CIHA 2012 in Nürnberg
33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress

Die Herausforderung des Objekts
Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg vom 15. bis zum 20. Juli 2012 Ausrichter des 33. Internationalen Kunsthistoriker-Kongresses CIHA (Congrès International d'Histoire de l'Art). Erstmals seit der Gründung des CIHA-Komitees im Jahr 1873 ist damit ein Museum für die Organisation dieses Weltkongresses zuständig. Mit seinem Rahmenthema "Die Herausforderung des Objektes" ist es das Ziel des Kongresses, sich mit der Wahrnehmung und der Theorie des Objektes in der Kunstgeschichte auseinanderzusetzen. Diese Frage hat angesichts der Herausforderungen der Globalisierung und der zunehmenden Digitalisierung eine ganz neue Brisanz gewonnen. Kunst- und Kulturhistoriker aller Kontinente, Fachrichtungen und Berufsfelder sind daher aufgerufen, miteinander die Rolle und die Theorie des Objektes in der Kunstgeschichte zu diskutieren. Neben knapp 400 Vorträgen in 21 Sektionen wird es ein spezielles Postgraduierten-Programm und eine internationale Buchmesse geben.

Weitere Informationen