Kurzzeitstipendien für Kunsthistoriker/-innen im Museumsdienst

Die Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom, vergibt in regelmäßigen Abständen ein oder mehrere Kurzzeitstipendien für mindestens drei und höchstens fünf Monate an

Kunsthistoriker/innen im Museumsdienst (Angestellte/Beamte).

für Projekte zur italienischen Kunst, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Museumstätigkeit stehen (wiss. Vorbereitung einer Ausstellung, Bearbeitung eines Bestandskatalogs etc.).

Von den Stipendiaten und Stipendiatinnen wird erwartet, dass sie sich während der Dauer des Stipendiums überwiegend in Rom aufhalten, regelmäßig an den Veranstaltungen der Bibliotheca Hertziana teilnehmen und in einem wissenschaftlichen Vortrag über ihre Forschungen berichten.

Bewerbungen mit Darstellung des Forschungsvorhabens (max. 3 Seiten), Lebenslauf, Schriftenverzeichnis sowie Angabe des Zeitraums, für den das Stipendium gewünscht wird, können jederzeit an die Geschäftsführende Direktorin der Bibliotheca Hertziana, Via Gregoriana 28, I-00187 Rom, gerichtet werden und vorab per E-Mail an paulinyi(at)biblhertz.it.

Für weitere Informationen: Tel. 0039 06 69993227, E-Mail: paulinyi(at)biblhertz.it