Paul-Clemen-Preis des Landschaftsverbandes Rheinland 2017

Der Landschaftsverband Rheinland verleiht jährlich einen nach dem ersten Landeskonservator der damaligen Rhein­provinz, Prof. Dr. Paul Clemen, benannten Preis an junge Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker. Der mit 10.000 € dotierte Preis wird für herausragende wissenschaftliche Ar­beiten zur „Erforschung der rheinischen Kunst“ verliehen. Vorschlagsberechtigt sind Betreuerinnen und Betreuer von abgeschlossenen Dissertationen „über Werke und Fragen der Kunst im Rheinland“. Eigenbewerbungen sind nicht mög­lich.

Vorschläge sind bis zum 30. März 2017 an den Juryvorsitzenden zu richten:

Prof. Dr. Roland Kanz
Kunsthistorisches Institut
Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn
mail: r.kanz(at)uni-bonn.de

Auskünfte erteilen der
Landschaftsverband Rheinland,  Dezernat für Kultur und Land­schaftliche Kulturpflege, Ottoplatz 2, 50679 Köln, Tel. 0221 809-3787
und
Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke, Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim, Tel. 02234 9854-501.


--
Quelle: Universität Bonn