Vom Wissenshüter zum Facilitator! – Rechtliche Fragen bei der Zurverfügungstellung von Wissen und Kultur

In einem interaktiven Format werden zunächst die Aufgaben von Kultureinrichtungen im digitalen und vernetzten Zeitalter herausgearbeitet und sodann nach einer Einführung in das 1 x 1 des Urheberrechts rechtlich untermauert. Dürfen Kultureinrichtungen ihre Schätze einfach digitalisieren, z. B. mittels digitaler Reproduktionsfotografie? Was, wenn hierbei wiederum Rechte entstehen? Welche sonstigen Rechte sind neben Urheberrechten zu beachten? Warum und wie frei lizenzieren? Wie lassen sich hierauf Geschäftsmodelle aufbauen?

Das Ziel dieses Seminars ist, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Kultureinrichtungen für rechtliche Fallstricke zu sensibilisieren und Ihnen mehr Sicherheit bei der Beantwortung rechtlicher Fragen im Zusammenhang mit ihrem digitalen Tun zu geben.

Referentin

Ellen Euler ist stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Digitalen Bibliothek. Sie verantwortet den Bereich Recht und öffentliche Angelegenheiten. Frau Euler leitet den Think Tank „Kulturelles Gedächtnis Digital“, der als Sprachrohr der Kulturinstitutionen die gemeinsamen Bedürfnisse bei der Digitalisierung und Zurverfügungstellung des kulturellen Erbes formuliert. Außerdem ist sie Mitglied der Themengruppe „Governance & Policies“ des Hochschulforums Digitalisierung und der Fachgruppe Recht des Kompetenznetzwerkes nestor zur digitalen Langzeitarchivierung, sowie der Gruppe, die den Berliner Appell zum kulturellen Erbe formuliert hat.

Die Deutsche Digitale Bibliothek vernetzt die digitalen Bestände der Kultur- und Wissenseinrichtungen in Deutschland und macht sie zentral zugänglich. Sie bietet allen Menschen über das Internet freien Zugang zu digitalisierten Museumsobjekten, Büchern, Musikstücken, Denkmälern, Filmen, Urkunden und vielen anderen Schätzen. Die Deutsche Digitale Bibliothek fungiert als Netzwerk, sie verlinkt und präsentiert die digitalen Angebote ihrer Partner und leistet einen Beitrag zur Demokratisierung von Wissen und Ressourcen.

www.deutsche-digitale-bibliotek.de

Vorkenntnisse

Bei diesen Seminaren handelt es sich um Grundlagenseminare, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kultureinrichtungen mit rechtlichen Fragen an die Digitalisierung.

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer ein personalisiertes Zertifikat der Pausanio Akademie.

Termin 

06. Oktober 2017, 10–18 Uhr

Mitglieder des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker erhalten eine Ermäßigung von 20% auf die Seminargebühren.

Anmeldung

http://pausanio.com/akademie/2017-rechtliche-fragen/


--
Quelle: Pausanio Akademie