Postdoctoral Fellowships in den Geistes­wissen­schaften an Universitäten und Forschungs­insti­tu­ten in Deutschland und den USA

Dieses Fellowship-Programm richtet sich an Postdoktorandinnen und Postdoktoran­den aus den Geisteswissenschaften, die einen Forschungsaufenthalt an Universitäten und Forschungsinstituten in den USA oder Kanada für 9-12 Monate anstreben.

Ziel der Initiative

Mit den "Postdoctoral Fellowships in den Geisteswissenschaften an Universitäten und Forschungsinstituten in Deutschland und den USA" möchte die VolkswagenStiftung die transatlantischen Wissenschaftsbeziehungen speziell im Bereich der Geisteswissen­schaften stärken. Die Stiftung kooperiert in dieser Förderinitiative eng mit der Andrew W. Mellon Foundation, New York.

Förderangebot

Im Rahmen der Postdoctoral Fellowships arbeiten die beiden Stiftungen mit zahl­rei­chen exzellenten Hochschulen und Forschungsinstituten in Deutschland, den USA und Kanada zusammen. Allerdings ist es grundsätzlich möglich, bei der Bewerbung eine andere anerkannte Universität oder wissenschaftliche Einrichtung als die kooperieren­den Institutionen für einen individuell geplanten Forschungsaufenthalt vorzuschlagen.

Ausschreibung

Postdoctoral Fellowships in den Geisteswissenschaften an Universi­täten und Forschungs­instituten in den USA und Kanada. Stichtag: 5. September 2017.

Die Fellowships richten sich an Postdoktorandinnen und Postdoktoranden an deut­schen Universitäten und Forschungseinrichtungen, die ein Forschungsprojekt in den USA oder in Kanada durchführen oder einen Aspekt ihrer Habilitation vertiefen möch­ten.

Weitere Informationen zu den Ausschreibungsbedingungen sowie zur Antragstellung finden sich unter Information zur Antragstellung 96 (pdf). Anträge werden in elektroni­scher Form über das Antragsportal eingereicht.

Hintergrund

Mit den 2011 ins Leben gerufenen "Postdoctoral Fellowships in den Geisteswissen­schaften an Universitäten und Forschungsinstituten in Deutschland und den USA" er­weiterte die VolkswagenStiftung die seit 2007 bestehenden "Harvard-Fellowships" auf andere Einrichtungen der Spitzenforschung in den USA. Im Jahr 2012 wurde dieses Fellowship-Programm um eine reziproke Dimension erweitert, so dass amerikanische Postdoktorandinnen und Postdoktoranden jetzt ihrerseits die Chance haben, ein Jahr lang in Deutschland ihrer wissenschaftlichen Arbeit nachzugehen.

Die VolkswagenStiftung arbeitet in dieser Förderinitiative bereits seit 2012 eng mit der Andrew W. Mellon Foundation, New York, zusammen.

Weitere Informationen:
https://www.volkswagenstiftung.de/foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick/fellowships-geisteswissenschaften.html

--
Quelle: VolkswagenStiftung