Fotografie Kuratieren Workshop mit Klaus Honnef

„Eine Ausstellung die ich gern machen möchte“, so lautete der Titel eines kleinen Artikels von Klaus Honnef in der Märzausgabe der Kunstzeitung. Dieser Artikel bildete den Aufhänger für diesen Meisterkurs. Denn es ist Klaus Honnef, der seit Jahrzehnten klare Worte für die Errungenschaften der Fotografie in der Kunstwelt findet, aber auch kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um leidenschaftlich konstruktive Kritik am Medium geht. In diesem Meisterkurs unterrichten Klaus Honnef und die Gründerin der Shift-School Kristin Dittrich im Dialog. Kristin Dittrich setzt sich als Dozentin, Festivalgründerin und Kuratorin seit 15 Jahren umfassend für neue Formen des Ausstellens von Fotografie ein und lehrt dieses Fachgebiet inzwischen über die Shift School europaweit.
Klaus Honnef, geboren 1939 in Tilsit, steht seit Beginn der 70er Jahre und seiner Mitarbeit an der documenta 5 und 6 für die Anerkennung der professionellen Fotografie im Kontext der Bildenden Kunst. Mit über 40 Jahren Erfahrung als Ausstellungsmacher und Kunstkritiker folgt er der Einladung der Shift, seine unverkennbare Methodik und Stil beim Kuratieren von Fotografie weiterzugeben.

Themen des Workshops sind:

  • Bilder körperlich und geistig wahrnehmen - Was wir über unser Wahrnehmungspektrum wissen müssen.
  • Bilder zur Schau stellen - Bilder und ihr Eigenleben
  • Zehn Regeln für kuratorisches Arbeiten
  • Fotografie Ausstellungen - Wie können sie gelingen?


Anmeldung hier: https://shift-school.com/workshop-klaus-honnef-2018.php
Teilnehmerzahl begrenzt. 

Datum: 11.05. - 12.05.2018
Kurssprache: Deutsch
Workshoport: Landesmuseum Bonn, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn
Workshopleitung: Klaus Honnef, Kristin Dittrich
Teilnahmegebühr: Frühbucher 320€/255€ (ermäßigt) bis zum 08.04., danach 385€/300€ (Studenten, Schüler)
Eine gültige Immatrikulationsbescheinigung muss vorliegen und in Kopie an office(at)shift-school.com geschickt werden. Erfolgt dies nicht ist die Anmeldung ungültig.

--
Quelle: Shift School