Photobook Studies 1000 Steidl Fotobücher kennenlernen und verstehen

Der Steidl Verlag ist der führende Verlag für die internationalen Entwicklungen der Fotografie in der Kunst, Ende des 20. Jahrhunderts. Die Shift School beherbergt und unterrichtet seit 2016 die erste umfassende Steidl Fotobuch Bibliothek in Deutschland. Diese umfasst über 1400 Steidl Buchwerke von den wichtigsten Fotografen der Gegenwart wie Walker Evans, Berenice Abbott, William Eggleston, Robert Frank, Gordon Parks, Bruce Davidson, Saul Leiter, William Christenberry, Josef Beuys, Klaus Staeck, Joachim Brohm, Timm Rautert, David Goldblatt, Jim Goldberg, Nan Goldin, Mikhael Subotzky, Jeff Wall, Juergen Teller, JH Engström, Dayanita Singh, Paul Graham, Adam Broomberg & Oliver Chanarin, Taryn Simon und viele mehr.

»Das Wissen der internationalen Fotokunst der letzten 30 Jahre steckt in allen Steidl Büchern« fasst Kristin Dittrich, Fotografiespezialistin und Gründerin der Shift School für Fotografie in der Gegenwartskunst zusammen. Die Fotografiespezialistin hat das fotografische Gesamtwerk Steidls, aufgearbeitet und unterrichtet in diesem Kurs die grossen Themen der Steidl Buchkunst in einer speziellen Unterrichtsmethodik. Dabei lernen die Teilnehmer viel über Bilddramaturgie, Buchkunst, die Geschichte der Fotografie der Gegenwart kennen, ihre wichtigsten Vertreter, sowie die grossen Themen der Fotografie bei Steidl wie Identifikation, Radical Cut, Nähe, Distanz, Porträt und Würde, Porträt der Dinge, Revolte  Selbstdarstellung, Grenzen des Mediums. Ziel des Kurses ist es das Studium der Buchkunst Steidls in einen übergreifenden, gesellschaftlichen, biografischen, künstlerischen und kulturellen Zusammenhang stellen zu können.

Weitere Infos und Anmeldung hier.


--
Quelle: Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.