Archiv der Meldungen und Verlautbarungen
des Vorstands und der Geschäftsstelle

Meldungen Archiv

Anmeldung für den 34. Deutschen Kunst­his­tori­ker­­tag, Technische Universität Dresden, 8.–12. März 2017

Eine Anmeldung zur Teilnahme am 34. Deutschen Kunst­histo­ri­ker­tag, der vom 8. bis 12. März 2017 an der Tech­ni­schen Univer­sität Dresden stattfinden wird, ist ab sofort mög­lich. Der Früh­bu­cher­rabatt gilt bis zum 10. Fe­bruar 2017. Der Deutsche Kunsthistorikertag ist die zen­trale, national und inter­national orientierte Fachtagung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in Deutsch­land und steht al­len interessierten Be­suchern offen. Wir [...]

weitere Informationen

Deubner-Preis 2017  
des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. lädt erneut ein zu Bewerbungen um den ihm von der Dr. Peter Deubner-Stiftung in Obhut gegebenen Deubner-Preis.

Der Nachwuchspreis wird in zwei Kategorien vergeben:

Promotionspreis
(Dotation: 3.000 Euro)

Projektpreis
(Dotation: 2 Preise à 2.000 Euro).

Die Preise werden im Rahmen des Deutschen [...]

weitere Informationen

Call for Papers: CIHA 2016 in Beijing – 34th World Congress of Art History

The Chinese CIHA Committee will host the 34th CIHA World Congress of Art History in Beijing and invites art historians from all over the world to attend and discuss “Terms”. Art and cultural historians from all over the world, from a vast cross-section of disciplines and fields of profes­sio­nal interest are called upon to discuss together ways of seeing, describing, analyzing and classifying art works. The topics are divided into 21 sections. A 400 word abstract is [...]

weitere Informationen

Der Fall Gurlitt – Was hat die Kunst­ge­schich­te daraus gelernt?

Kein anderes Thema hat in vergleichbarer Weise wie der „Fall Gurlitt“ das Feuilleton der letzten Monate dominiert. Vor allem eines haben die tagesaktuellen Debatten um Restitutionen, Provenienzen, Werkverzeichnisse oder Looted Art immer wieder gezeigt: Die Institutionen wie der Kunsthandel, die Museen, aber auch die Universitäten, weiter­hin die öffentlichen Medien sind auf höchst unterschiedliche Weise darauf vorbereitet, sich kompetent zu den an sie gestellten und mit immer größerer Intensität [...]

weitere Informationen

Deubner-Preis 2015  
des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. lädt erneut ein zu Bewerbungen um den ihm von der Dr. Peter Deubner-Stiftung in Obhut gegebenen Deubner-Preis. Der Nachwuchspreis wird in zwei Kategorien vergeben:

Promotionspreis
(Dotation: 5.000 Euro)

Aufsatzpreis
(Dotation: 2.000 Euro und
Veröffentlichung im Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft).

weitere Informationen

Protokoll der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

auf dem XXXII. Deutschen Kunsthistorikertag am Freitag, den 22. März 2013, von 16.30–18.30 Uhr im Hörsaal des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, Greifswald Anwesend:
Prof. Georg Satzinger (Erster Vorsitzender), Prof. Hubert Locher (Zweiter Vorsitzender), HD Katharina Corsepius (Geschäftsführerin), Matthias Exner, Prof. G. Ulrich Groß­mann, Barbara Polaczek und Prof. Barbara Welzel für den Vorstand und 96 weitere Mitglieder des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. [...]

weitere Informationen

Protokoll der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

auf dem 31. Deutschen Kunsthistorikertag am Freitag, den 25. März 2011 von 18.15-20.30 Uhr im Hörsaal 224 der Neuen Universität Würzburg, Am Sanderring 2

Anwesend:
Prof. Dr. Georg Satzinger (Erster Vorsitzender), Prof. Dr. Hubert Locher (Zweiter Vorsitzender), HD Dr. Katharina Corsepius (Geschäftsführerin), Dr. Matthias Exner, Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, Dr. Barbara Polaczek und Prof. Dr. Barbara Welzel für den Vorstand sowie 106 weitere Mitglieder des Verbandes [...]

weitere Informationen

Dürers Selbstbildnis von 1500

Brief des Vorsitzenden des Verwaltungsrates des Germanischen Nationalmuseums
Herrn Prof. Dr. h. c. Klaus-Dieter Lehmann

Brief vom 16. März 2012 (PDF) [...]

weitere Informationen

XXXII. Deutscher Kunsthistorikertag
Greifswald, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, 20.–24.03.2013

Call for papers Ohne Grenzen
Greifswald ist aufgrund seiner Lage wie seiner Geschichte prädestiniert als Ort der exemplarischen Reflexion über Grenzen. Bestimmt von einer Hansetradition weitgehend ohne nationale Schranken, mit einem vielfältigen kulturellen Austausch in der Ostseeregion und weit darüber hinaus, geprägt als Ort der Romantik und nicht zuletzt repräsentativ für eine spezifische Nachkriegsgeschichte, setzt der Tagungsort die inhaltlichen [...]

weitere Informationen

CIHA 2012 in Nürnberg
33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress

Die Herausforderung des Objekts
Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg vom 15. bis zum 20. Juli 2012 Ausrichter des 33. Internationalen Kunsthistoriker-Kongresses CIHA (Congrès International d'Histoire de l'Art). Erstmals seit der Gründung des CIHA-Komitees im Jahr 1873 ist damit ein Museum für die Organisation dieses Weltkongresses zuständig. Mit seinem Rahmenthema "Die Herausforderung des Objektes" ist es das Ziel des Kongresses, sich mit der Wahrnehmung und der Theorie [...]

weitere Informationen

Memorandum des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. zur Umstellung bzw. Einstellung des „Allgemeinen Künstlerlexikons“ durch den Verlag de Gruyter

verabschiedet von der Mitgliederversammlung auf dem 31. Deutschen Kunsthistorikertag in Würzburg am 25.3.2011 Aus verschiedenen Quellen hat der Verband Deutscher Kunsthistoriker von den geplanten und teilweise bereits in die Wege geleiteten Umstellungen der Erscheinungsweise des Allgemeinen Künstlerlexikons, vormals Thieme/Becker durch den Verlag Walter de Gruyter vernommen. Hieraus ergibt sich aus unserer Sicht eine [...]

weitere Informationen

XXXI. Deutscher Kunsthistorikertag
Universität Würzburg, 23.-27. März 2011

Call for papers
GENIUS LOCI

In Würzburg und seiner Region ist seit dem frühen Mittelalter in bemerkenswerter Dichte und Kontinuität eine häufig internationalen Maßstäben standhaltende Kunsttätigkeit möglich gewesen. Dieses reiche und vielschichtige Patrimonium hat die Sektionsthemen provoziert. Sie nehmen dezidiert von solchen Aspekten der Würzburger Kunstgeschichte ihren Ausgang, die in weitere Horizonte führen und damit prinzipielles Interesse beanspruchen, [...]

weitere Informationen

XXXI. Deutscher Kunsthistorikertag
Universität Würzburg, 23.-27. März 2011

Exkursionspreis des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.
Anläßlich des XXXI. Deutschen Kunsthistorikertages schreibt der Verband erstmals einen Exkursionspreis aus. Prämiert werden die drei interessantesten Konzepte für Exkursionen, die Aspekten der Kunstgeschichte Würzburgs und/oder der Region gelten und dabei möglichst auch Sektionsthemen des Kunsthistorikertages berücksichtigen. Sie sollten in dessen zeitlichem Umfeld stattfinden. Der Preis besteht in einem Zuschuß [...]

weitere Informationen

Offener Brief: Stuttgart 21, hier: Hauptbahnhof Stuttgart

Der Vorstand des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. hat am 31. März 2010 den nachfolgenden Offenen Brief bezüglich des Projektes Stuttgart 21 und hierbei insbesondere des Denkmalcharakters des Stuttgarter Hauptbahnhofs an zahlreiche Entscheidungsträger versandt.
      
[Anrede], in den öffentlichen Diskussionen über die Sinnfälligkeit und den volkswirtschaftlichen Nutzen des umstrittenen Projekts Stuttgart 21 hat der Denkmalcharakter des Stuttgarter [...]

weitere Informationen

Umzug der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. hat seit 1. Dezember 2009 eine neue Adresse und neue Telefon- und Faxnummern:

Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.
Haus der Kultur
Weberstraße 59a
53113 Bonn

Tel.: 0228 / 18034-182
Fax:  0228 / 18034-209
[...]

weitere Informationen

Offener Brief:  Direktion des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen

An den
Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen
Herrn Stanislaw Tillich
Sächsische Staatskanzlei
01097 Dresden

25.09.2009

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, mit Unverständnis und großem Befremden erfahren wir, daß die seit dem kürzlichen Weggang des bisherigen Direktors Prof. Dr. Wolfgang Holler vakante Direktion der Graphischen Sammlung Dresden nicht mehr wiederbesetzt, vielmehr in Personalunion von der neuen Leitung der [...]

weitere Informationen

Protokoll der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.

auf dem 30. Deutschen Kunst­historiker­tag am Freitag, den 27. März 2009, von 17.00-19.50 Uhr im Hörsaal 114 des Hörsaalgebäudes der Universität Marburg

Anwesend:
Vorstand: Prof. Dr. Georg Satzinger (Erster Vorsitzender), Prof. Dr. Hubert Locher (Zweiter Vorsitzender), Prof. Dr. G. Ulrich Großmann, Prof. Dr. Hubertus Kohle, Dr. Gerhard Lutz, Dr. Hartmut Ritschel, HD Dr. Katharina Corsepius (Geschäftsführerin) und 134 weitere Mitglieder des Verbandes Deutscher [...]

weitere Informationen

Das digitale Historische Archiv Köln

Sehr geehrte Mitglieder, wir möchten Sie hiermit auf die Initiative „Das digitale Historische Archiv Köln“ hinweisen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Fotos, Transkriptionen und Digitalisate von Archivgut aus dem eingestürzten Historischen Archiv der Stadt Köln digital zusammenzuführen, um damit die Restaurierung des Geretteten zu unterstützen und das Verlorene soweit wie möglich wenigstens indirekt zu überliefern. Sollten Sie über entsprechendes Material verfügen, stellen Sie es bitte der Initiative zur Verfügung: [...]

weitere Informationen

Zur Einsturzkatastrophe des Historischen Archivs der Stadt Köln

Liebe Mitglieder, das Thema unserer Podiumsdiskussion auf dem bevorstehenden Marburger Kunsthistorikertag „Kulturelles Erbe – Gesellschaftlicher Auftrag ?“ hat sich angesichts der Kölner Ereignisse als von geradezu makabrer Aktualität erwiesen. Dem werden wir Rechnung zu tragen haben. Heute möchten wir Sie sehr herzlich bitten, nach Möglichkeit und Kräften die notwendigen Hilfsmaßnahmen zur Rettung der verschütteten Bestände des Historischen Archivs der Stadt Köln zu unterstützen. Dazu wurde ein [...]

weitere Informationen

15. Tagung des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker

Vom 05.-08.11.2009 findet die 15. Tagung des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in Wien zu folgendem Thema statt: "Paradigmenwechsel
Ost- und Mitteleuropa im 20. Jahrhundert
Kunstgeschichte im Wandel der politischen Verhältnisse" Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen sind bis zum 15. Februar 2009 entsprechende Abstracts einzureichen. Wir bitten um Kenntnisnahme des Ausschreibungstextes in Form des unten angegebenen [...]

weitere Informationen

Stellungnahme zur geplanten "Harmonisierung" der Semesterzeiten

Nach einem Beschluß der Hochschulrektorenkonferenz vom Mai 2007 sollen die Semesterzeiten in Deutschland im Zuge einer internationalen 'Harmonisierung' ab 2010 vorverlegt werden. Das Wintersemester soll Anfang September beginnen, das Sommersemester Anfang März. Vorlesungsbeginn wäre jeweils am ersten Montag im Semester. Die vorlesungsfreie Zeit läge demnach im Januar/Februar und Juli/August. Der Deutsche Archäologen-Verband und der Verband Deutscher Kunsthistoriker, Berufsverbände mit zusammen [...]

weitere Informationen

Akten des CIHA-Kongresses in Melbourne 2008 zum vergünstigten Subskriptionspreis

Im Namen der Organisatorin des vergangenen 32. Internationalen Kunsthistorikerkongresses 2008 (CIHA) in Melbourne Professor Jaynie Anderson möchten wir Sie gerne auf die Möglichkeit aufmerksam machen, bis zum 27. Februar 2009 die Kongressakten zu einem vergünstigten Subskriptionspreis zu erwerben. Neben allen  Keynotes vereinigt der Band über 220 Beiträge aus vielen Ländern, darunter auch zahlreiche deutsche Beiträge. Der Band wird im Juni 2009 veröffentlicht. Die Inhaltsübersicht [...]

weitere Informationen

Künstlersozialversicherung bleibt

Bundesrat: Die Vernunft hat gesiegt, die Künstlersozialversicherung bleibt Deutscher Kulturrat bedankt sich für breite Unterstützung beim Erhalt der Künstlersozialversicherung Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, freut sich sehr, dass der Vorstoß zur Abschaffung der Künstlersozialversicherung am 19.09.2008 im Bundesrat gescheitert ist. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hatte am 09.09.2008 in einer Eilmeldung gemeldet, dass in der heutigen Bundesratsitzung ein Antrag [...]

weitere Informationen

Eilmeldung: Bundesländer wollen Künstlersozialversicherung abschaffen

Deutscher Kulturrat fordert Ministerpräsidenten auf, ihrer Verantwortung für die Künstler gerecht zu werden Berlin, den 09.09.2008. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, ist bestürzt über die Initiative der Länder Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, die Künstlersozialversicherung abschaffen zu wollen. Klammheimlich, versteckt in einer Empfehlung (Bundesratsdrucksache 558/1/08 vom 08.09.2008) zum „Entwurf [...]

weitere Informationen

KANON - XXX. Deutscher Kunsthistorikertag
Universität Marburg, 25.-29. März 2009

Call for papers
„Kanon“: Die Geschichte der Kunst operiert mit Gültigkeitsvorstellungen, indem sie diese generiert, pflegt, bestreitet, überholt oder verwirft. Sie sind zugleich Grundlage und Gegenstand des Spektrums der Methoden und Perspektiven der Kunstwissenschaft, die ihrerseits an den Prozessen der Kanonbildung Anteil nimmt und diese aktiv beeinflußt, keineswegs nur dort, wo es um die Listung von denkmalwerten Objekten oder um sogenanntes Welterbe geht.
Das nunmehr [...]

weitere Informationen

Archiv der Meldungen in der Kunstchronik

Die in der Kunstchronik gedruckten Mitteilungen des Verbandes der vergangenen Jahre sind in digitalisierter Form über DigiZeitschriften, das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv erhältlich.  Möglicherweise verfügt Ihre Einrichtung über einen Voll-Zugang zu den älteren, bereits digitalisierten Jahrgängen der Zeitschrift  über DigiZeitschriften, ansonsten sind dort zumindest die Inhaltsverzeichnisse dieser Jahrgänge zu konsultieren. [...]

weitere Informationen

Kunsthistoriker und Verlage

Ein Leitfaden, hg. vom Vorstand des Verbands Deutscher Kunsthistoriker  
(veröffentlicht in: Kunstchronik 2/1997, S. 98-102)  Inhalt 

  1. Der Kunsthistoriker als Autor 
  2. Die Honorierung kunsthistorischer Manuskripte
  3. Dissertationen
  4. Aufsätze in Fachzeitschriften
  5. Beiträge zu Ausstellungskatalogen
  6. Wissenschaftliche Sammelwerke
  7. Monographien
  8. Werke mit sehr hohen Auflagen
  9. Beratung durch den Verband Deutscher Kunsthistoriker
1. Der [...]

weitere Informationen