Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des Verbandes

Branchenverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >

Seite 1 von 10

  • Dr. Lothar Altmann, Gilching

    Dr. Lothar Altmann

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1996


    Vorhergehende
    Positionen:

    1975-1992 Redakteur/Lektor bzw. Lektoratsleiter beim Verlag Schnell & Steiner, München
    1992-1996 Programmleiter beim IP Verlag, Verlagsgesellschaft International Publishing, München

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Design

    Regionale
    Schwerpunkte:


    Süddeutschland

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Christliche Kunst

    Referenzen

    Auftraggeber:

    - Verlage: Deutscher Kunstverlag, Dorling Kindersley, Droemer Knaur, Fischer-Taschenbuch-Verlag, Hirmer-Verlag, Kunstverlag J. Fink, Springer/Heidelberg, Verlag Schnell & Steiner, Wissenschaftsverlag für Glasmalerei

    - Öffentliche Einrichtungen: Bayer. Staatskanzlei, Bayer. Landtag, Bayer. Nationalmuseum, Haus der Kunst, Staatl. Grapische Sammlung, Kunst-/Baureferat des Erzbischöfl. Ordinariats, alle München


    Publikationen:
    Siehe u.a. Kürschners Sachbuch-Kalender

    Publikationsauswahl

    - Redaktion: 50 Schlüsselideen: Kunst. Springer-Spektrum Berlin/Heidelberg 2014.

    - Lektorat: Denk, C./Ziesemer, J.: Kunst und Memoria. Deutscher Kunstverlag München/Berlin 2014.

    - Schlussredaktion: Schiedermair, W.: Klosterland Bayerisch Schwaben. Kunstverlag Josef Fink 2. Aufl. Lindenberg 2008

    - Herausgeber: Knaurs Lexikon Malerei und Grafik. Droemer Knaur München 2004.

    - Autor: Altmann, L.: Streifzüge durch Münchens Kunstgeschichte. Verlag Schnell & Steiner Regensburg 2008.

    Profil

    Lektor:
    - Lektorat
    - Redaktion von Jahrbüchern/Katalogen
    - Schlussredaktion
    - Konzeption von Publikationen
    - Herausgeberschaft

    Publizist:/Texter:
    - Lexika/Handbücher
    - Kataloge

    Kontaktdaten

    Landsberger Str. 84

    82205 Gilching bei München

    Telefon: 08105 379690

    Fax: 08105 379691

    E-Mail: redaktionsbuero.dr.altmann(at)online.de

    Homepage: hier klicken

  • Dr. Stefanie Anders - 'Kultur x Anders', Osnabrück

    Dr. Stefanie Anders

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Kulturmanagement, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    seit 2003


    Vorhergehende
    Positionen:

    2002-2004 freie Mitarbeiterin Verwaltung der Staatlichen Schlösser & Gärten Hessen.
    Seit 2003 freiberufliche Tätigkeit.
    Von 2007 bis 2009 angestellt bei Dom Medien GmbH Osnabrück.

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Architektur und Architekturgeschichte der Frühen Neuzeit, Malerei des 20. Jh., Bildende Kunst des 20. und 21. Jh., auch im sakralen Kontext

    Referenzen

    Studium Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und Grafik & Malerei an der Philipps- Universität Marburg sowie Promotion an der Universität Osnabrück (Abschluss 2011)

    Auswahl Referenzen:

    - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektkonzeptionen für Dom Medien GmbH Osnabrück, u.a.

    - Provenienzforschung, Archivierung und Recherche, für das Amos Anderson Art Museum, Helsinki, Denkmalpflege des Bistum Hildesheim, u.a.

    - Auswertung und Aufbereitung von historischen Schriftgut für das Bistumsarchiv Hildesheim, u.a.

    - Inventarisierungen und Ausstellungsvorbereitungen für die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, u.a.

    - Erstellung von künstlerischen Werkverzeichnissen und Katalogisierungen für Denkmalpflege des Bistum Hildesheim, u.a.

    - Texterstellung und Lektorat für Kirchenzeitung Bistum Hildesheim, Dom Medien GmbH Osnabrück, u.a.

    Profil

    Als promovierte Kunsthistorikerin stelle ich Ihnen gern mein Fachwissen und Organisationstalent zur Verfügung- flexibel, persönlich und zuverlässig.

    Ich recherchiere, konzipiere, organisiere, schreibe und berate.
    Für Sie arbeite ich kunst- und kulturgeschichtliche Zusammenhänge auf und setzte diese zielgruppengerecht und themenbezogen um.

    Mein Angebot richtet sich an private, staatliche oder kirchliche Museen, Stiftungen, Sammlungen und ähnliche Institutionen im kulturellen Bereich.
    Auch Unternehmen oder Privatpersonen, die die Bedeutung von Kunst und Kultur oder der eigenen Unternehmensgeschichte erkennen und nutzen wollen, können mein fachliches Know-how in Anspruch nehmen und von frischen Ideen und Engagement profitieren.
    Verlage und Zeitschriften biete ich neben meinem fachlichen Rüstzeug ein gutes Gespür für verständliche und ansprechende Texte.

    Kontaktdaten

    Bramscher Str. 164

    49088 Osnabrück

    Telefon: (0541) 3249515

    E-Mail: info(at)kultur-x-anders.de

    Homepage: hier klicken

  • Antik Wert, Bremen

    Christa Allen M.A.

    Weitere Ansprechpartner:
    Dr. Ulla Siegert

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Expertisen / Gutachten, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2008


    Vorhergehende
    Positionen:

    Mitarbeit an verschiedenen Museen, jahrzehntelange Expertentätigkeit im Kunst-Auktionswesen

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Möbel, sonst. Antiquitäten

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Bremer, Worpsweder und Oldenburger Künstler

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Gemälde, Miniaturen, Dekorative und Künstler-Graphik, Skulpturen, Silber, Zinn, Holz- und Metallarbeiten, Porzellan, Glas, Fayencen, Möbel, Jugendstil, Art Deco, Kunst nach '45.

    Profil

    ALS EXPERTINNEN für Kunst, Antiquitäten und Moderne bieten wir Ihnen objektive und unabhängige Begutachtungen und Wertschätzungen Ihrer Objekte als Dienst­leistung an. Wissenschaftlicher Hintergrund und ein über Jahrzehnte erwor­be­nes Wissen im Auktionswesen sind unsere Basis für:

    Beratung_Gutachten_Schadensfälle_Erbschaften_Nachlässe

    Markt- und Marktwertanalysen_fachmännische Inventarisierung

    und Betreuung von Sammlungen.

    Kontaktdaten

    Fedelhören 69

    28203 Bremen

    Telefon: 0421 95899461

    E-Mail: antikwert(at)hotmail.de

    Homepage: hier klicken

  • ARCHIVGESCHICHTEN, Stuttgart

    Dr. Cornelia Matz

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Expertisen / Gutachten, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1999

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Südwestdeutschland

    Referenzen

    - Stadt Nagold, Kulturamt

    - Verein für Heimatgeschichte Nagold e.V.

    - Pro Heraldica, Deutsche Forschungs­gesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH

    - Heimat­museum Reutlingen

    Publikationsauswahl

    - Den verschollenen Tagebüchern von Heinrich Zeller auf der Spur. In: „Schaffen an dem, was bleibt“. Das Wirken Dr. Gottlieb Heinrich Zellers (1794-1864) in Nagold. Hg. vom Verein für Heimatgeschichte Nagold e.V., Nagold 2014, S. 6-12.

    - Bildhauerfamilie Hauser. In: Allgemeines Künstlerlexikon: Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, Bd. 70. Berlin, Boston, 2011, S. 206f.

    - Stuttgarter Stadtansichten. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung vom 16.09.–17.11.2002 aus Anlass des 50-jährigen Landesjubiläums Baden-Württemberg. Hg. vom Stadtarchiv Stuttgart.

    - Organisationsgeschichte der Künstlerinnen in Deutschland 1867 bis 1933. Dissertation Universität Tübingen 2001. Veröffentlicht auf dem Publikations­server der Universität Tübingen.

    - Dyckerhoff, Rosmarie. In: Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, Bd. 31, Leipzig 2001.

    - Leni Matthaei. Spitzen des 20. Jahrhunderts. Ausstellung im Heimatmuseum Reutlingen zum 125. Geburtstag von Leni Matthaei 26.04.–21.06.1998. Hg. vom Heimatmuseum beim Schul-, Kultur- und Sportamt Reutlingen, Reutlingen 1998.

    Profil

    Archivrecherchen zur Klärung von Herkunft und Besitz­verhältnissen von Kunst­ge­gen­­stän­den sowie zur Biografie und zur Familien­geschichte von Kunst­schaf­fen­den bzw. Kunst­besitzenden

    Kontaktdaten

    Bismarckstraße 64

    70197 Stuttgart

    Telefon: 0711/ 12 00 638

    E-Mail: info(at)archivgeschichten.de

    Homepage: hier klicken

  • Lektorat Argwohn GbR, Leipzig

    Kristin Locker M.A.

    Weitere Ansprechpartner:
    Nancy Grochol, Uwe Grelak

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2009

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    11.-12. Jahrhundert, 13.-14. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Aktions- / Konzeptkunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland, Italien, Osteuropa

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Ikonographie, Rezeptionsästhetik, feministische Kunstgeschichte

    Referenzen

    - Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    - Europäische Totentanz-Vereinigung
    - Klinge & Wagner Museumsdienstleistungen
    - Konserve Verlag
    - molpé. Zeitschrift für ambulante Metallurgie
    - Stadt Leipzig
    - Stasi-Museum Berlin

    http://lektorat-argwohn.de/referenzen/

    Profil

    Viele meinen, es gebe so etwas wie eine bestmögliche Formulierung. Wir hin­ge­gen behaupten, jeder Text ist anders und verlangt nach individueller Betreu­ung. Un­ser Ziel ist, den Charakter des Manuskripts zu erhalten und stilistisch zu ver­feinern.

    Wir bieten folgende Dienstleistungen an:
    - Korrektorat / Lektorat / Redaktion
    - Typographie / Layout / Satz
    - Abbildungsredaktion
    - Archivrecherche
    - Registererstellung
    - Texte für Ausstellungen und Begleitpublikationen

    Kontaktdaten

    Niederkirchnerstr. 5

    04107 Leipzig

    Telefon: 0341 60464215

    E-Mail: info(at)lektorat-argwohn.de

    Homepage: hier klicken

  • artebooking, Waldbronn

    Jacqueline Maltzahn M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Ausstellungen, Expertisen / Gutachten, Galerie, Kulturmanagement, Künstlerberatung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: Berufsbegleitendes Studium des Kulturmanagements mit Abschluss

    Berufliche Stellung


    Vorhergehende
    Positionen:

    Ausstellungskuratorin, Sammlungskuratorin und wissenschaftliche Projektleitung der Großen Landesausstellung im Badischen Landesmuseum Karlsruhe

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Objektkunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Kunstgeschichte Baden-Württemberg

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Zeitgenössische Kunst, Landschaftsmalerei, Biedermeier, Europäische Malerei des 19.+20.Jahrhunderts

    Profil

    Storyboards, Ausstellungskonzepte, Texte, Audioguides, Transkriptionen, Kataloge, Reden, Vorträge, Seminare, Networking

    Kontaktdaten

    Leopoldstr.

    76337 Waldbronn

    Deutschland

    E-Mail: jacqueline.maltzahn(at)artebooking.com

    Homepage: hier klicken

  • arti•koo ∙ Kulturkommunikation und Marken-PR, Frankfurt a.M.

    Dr. Silke Rommelfanger

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Kulturmanagement

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Kontaktdaten

    Ostbahnhofstraße 15

    60314 Frankfurt am Main

    Telefon: +49 69 84 77 999 2

    Fax: +49 69 84 77 999 0

    E-Mail: willkommen(at)artikoo.de

    Homepage: hier klicken

  • ArtS - München

    Dr. phil. Silke Müller-Hölscher

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Ausstellungen, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion


    Sonstige: 1. Staatsexamen Lehramt an Grundschulen

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2012


    Vorhergehende
    Positionen:

    Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
    Erzbischöfliches Ordinariat München-Freising, Diözesanmuseum Freising

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei

    Referenzen

    - Georg-Schäfer-Museum, Schweinfurt
    - Stiftung Thüringischer Schlösser und Gärten, Rudolstadt
    - Stadtmuseum Erlangen
    - Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, München
    - Erzbischöfliches Ordinariat München-Freising
    - Diözesanmuseum für christliche Kunst des Erzbistums München und Freising

    Profil

    - Wissenschaftliche Beratung

    - Konzeption und Veranstaltung von Ausstellungen und Kunstevents

    - Redaktion von Katalogen und Verfassen von Katalogbeiträgen und Artikeln

    - Lektorat ihrer wissenschaftlichen Arbeiten und Texte

    - Aufbau und Pflege sowie Dokumentation von Kunstsammlungen

    - Beratung und Hilfe beim Erstellen von Websites, Präsentationen, Broschüren, Katalogen, etc.

    - Analyse und Transkription von Archivalien

    - Denkmalerfassung und -bewertung, Inventarisation

    - Erstellen von Werkverzeichnissen und Inventaren

    - Inventarisierung in MuseumPlus mit evtl. Anpassung des Programms an die speziellen Anforderungen des Museums/ der Sammlung (auch andere Inventarisierungsprogramme möglich).

    Kontaktdaten

    Agilolfingerstr. 2a

    85609 Aschheim

    Telefon: 089-95002777

    Fax: 089-95002779

    E-Mail: smh(at)arts-muenchen.com

    Homepage: hier klicken

  • a's'd Architektur Stadtbaugeschichte Denkmalpflege, Berlin

    Yngve Jan Holland M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Denkmalpflege, Medienerstellung, Restaurierungs- und Konservierungsberatung

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1995

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nieder­sachsen, Nordrhein Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Bauaufnahme, Aufmaß, Fotogrammetrie, Fotodokumentation, historische Bauwerksanalyse, historische Bauforschung, Gut­achtenerstellung, Denkmalpflege, denkmalpflegerische Fach­planung, Städtebauliche Denkmalpflege

    Referenzen

    Kloster Stift zum Heiligengrabe: Bauaufnahme und baube­gleitende Bau­forschung

    Zeitz, Franziskanerkloster: Bauaufnahme und Bauforschung sowie baube­gleitende denkmalpflegerische Untersuchung

    Lutherstadt Wittenberg - Schloss: Vorbereitende Bauuntersuchung zur Fest­stel­lung der Machbarkeit und Denkmalverträglichkeit für die spätere Um- und Neunutzung des Schlosses Wittenberg

    Publikationsauswahl

    - Yngve Jan Holland, Andreas Potthoff: Methodik der planungsvorbereitenden und baubegleitenden Untersuchungen an den Gebäuden des Kloster Stiftes zum Heiligengrabe, in: Das Kloster Stift zum Heiligengrabe - Bestandsforschung und Denkmalpflege (= Arbeitshefte des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Bd. 16), Berlin 2008, S.68-75

    - Yngve Jan Holland, Andreas Potthoff: Zur Baugeschichte des Franziskaner­klosters in Zeitz. in: Historische Bauforschung in Sachsen-Anhalt, Petersberg 2007, S.179-197

    - Yngve Jan Holland u.a.: Hornoer Wohngebäude, in: Horno - Zur Kultur­geschich­te eines Niederlausitzer Dorfes, hg. v. Branden­burgischen Landesamt und Archäologischen Landesmuseum, Bd.2, Wünsdorf 2006, S.89-138

    - Yngve Jan Holland u.a.: Die Schützenstraße in Weißenfels - Ein gefährdeter Denkmalbereich, in: Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt, Halle 2000, S.144-151 (hg. v. Landesamt für Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt, 8.Jg., Bd.2)

    - Andreas Potthoff, Yngve Jan Holland: Analog oder digital? - Aufmaß als Grund­lage für Bauforschung und Planung, in: Bauforschung - eine kritische Revision. Historische Bauforschung zwischen Marketing und öffentlichem Abseits, hg. von Johannes Cramer, Peter Goralczyk und Dirk Schumann, Berlin 2005, S. 144-161

    Profil

    ASD ist das Büro für Architektur, Stadtbaugeschichte und Denkmalpflege mit Sitz in Berlin.

    Das 1995 gegründete Büro analysiert und dokumentiert planungsbezogen bau­geschicht­liche Zusammenhänge innerhalb der Architektur und des Städtebaus nach wissenschaftlichen Kriterien.

    Die Mitglieder des Büros sind langjährig erfahrene Bauhistoriker aus den Fach­richtungen Architektur, Kunstgeschichte, historischer Bauforschung und Denkmal­pflege.

    Wir integrieren fallbezogen externe Qualifikationen, wie z.B. Restauratoren, Ar­chäo­lo­gen und weitere Fachgutachter, mit denen wir z.T. seit mehreren Jahren ver­trau­ensvoll zusammenarbeiten. Unsere interdisziplinäre Struktur ermöglicht es, das gesamte Spektrum der bauhistorischen Leistungen bereitzustellen und ziel­orientiert einzusetzen.

    Bei unserer Tätigkeit greifen wir auf eine mehr als fünfzehnjährige Erfahrung aus rund 200 Projekten, darunter Klöster, Kirchen, Schlösser, Bürgerhäuser und In­dus­trie­bauten zurück.

    Kontaktdaten

    Lehrter Straße 57

    10557 Berlin

    Telefon: 030 / 23 36 96 73

    Fax: 030 / 23 36 96 74

    E-Mail: holland(at)buero-asd.de

    Homepage: hier klicken

  • audio Konzept, Berlin

    Birge Tetzner M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Kunst- / Kulturvermittlung, Medienerstellung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    April 2002

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    Spätantike, 13.-14. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei

    Referenzen

    - Staatliche Museen zu Berlin (Hörführungen, podcasts, Kinderführungen)

    - Reiss Engelhorn-Museen Mannheim (Hörführungen, Kinderführungen)

    - Kunsthalle, Museumscenter Leoben/Steiermark (Audioführungen, Kinderführungen)

    - Luthers Sterbehaus Eisleben (Hörtexte, Hörstationen, Filme)

    - Staatliche Graphische Sammlung München (Interviews, Filme für App)

    - Musikinstrumenten Museum Berlin (Hörführungen, Medienstationen)

    - experimenta Science Center Heilbronn (Interviews, Hörtexte, fiktive Lebensgeschichte)

    - Erlebniszentrum Naturgewalten List/Sylt (Interviews, Hörtexte)

    - Hörspiele im eigenen Verlag ultramar media (Kinderhörspielreihe, archäologische Abenteuer)

    Profil

    Birge Tetzner ist Kunst- und Kommunikationswissenschaftlerin. Seit 2002 arbeitet sie in ihrem Unternehmen audio Konzept als selbständige Autorin, Regisseurin und Produzentin. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Informationsvermittlung. Dabei konzentriert sie sich vor allem auf die auditive Gestaltung von Ausstellungen, sie schreibt und produziert Hörtexte für Museen und Ausstellungen sowie Sach-Hörbücher und Kinderhörspiele.

    Ihre Kinderhörspiel-Reihe um den jungen Fred, der seinen Vater auf archäolo­gische Grabungen begleitet und dabei fremde Kulturen entdeckt, wurde mit dem Publikumspreis des Hörspiel-Award ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem Sounddesigner und Komponisten Rupert Schellenberger, betreibt sie ein Tonstudio und den Verlag ultramar media.

    Kontaktdaten

    Schönhauser Allee 73

    10437 Berlin

    Telefon: 030 - 443 128 15

    Fax: 030 - 41 72 55 42

    E-Mail: bt(at)audio-konzept.de

    Homepage: hier klicken

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.