Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des Verbandes

Branchenverzeichnis

  • a's'd Architektur Stadtbaugeschichte Denkmalpflege, Berlin

    Yngve Jan Holland M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Denkmalpflege, Medienerstellung, Restaurierungs- und Konservierungsberatung

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1995

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nieder­sachsen, Nordrhein Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Bauaufnahme, Aufmaß, Fotogrammetrie, Fotodokumentation, historische Bauwerksanalyse, historische Bauforschung, Gut­achtenerstellung, Denkmalpflege, denkmalpflegerische Fach­planung, Städtebauliche Denkmalpflege

    Referenzen

    Kloster Stift zum Heiligengrabe: Bauaufnahme und baube­gleitende Bau­forschung

    Zeitz, Franziskanerkloster: Bauaufnahme und Bauforschung sowie baube­gleitende denkmalpflegerische Untersuchung

    Lutherstadt Wittenberg - Schloss: Vorbereitende Bauuntersuchung zur Fest­stel­lung der Machbarkeit und Denkmalverträglichkeit für die spätere Um- und Neunutzung des Schlosses Wittenberg

    Publikationsauswahl

    - Yngve Jan Holland, Andreas Potthoff: Methodik der planungsvorbereitenden und baubegleitenden Untersuchungen an den Gebäuden des Kloster Stiftes zum Heiligengrabe, in: Das Kloster Stift zum Heiligengrabe - Bestandsforschung und Denkmalpflege (= Arbeitshefte des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Bd. 16), Berlin 2008, S.68-75

    - Yngve Jan Holland, Andreas Potthoff: Zur Baugeschichte des Franziskaner­klosters in Zeitz. in: Historische Bauforschung in Sachsen-Anhalt, Petersberg 2007, S.179-197

    - Yngve Jan Holland u.a.: Hornoer Wohngebäude, in: Horno - Zur Kultur­geschich­te eines Niederlausitzer Dorfes, hg. v. Branden­burgischen Landesamt und Archäologischen Landesmuseum, Bd.2, Wünsdorf 2006, S.89-138

    - Yngve Jan Holland u.a.: Die Schützenstraße in Weißenfels - Ein gefährdeter Denkmalbereich, in: Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt, Halle 2000, S.144-151 (hg. v. Landesamt für Denkmalpflege in Sachsen-Anhalt, 8.Jg., Bd.2)

    - Andreas Potthoff, Yngve Jan Holland: Analog oder digital? - Aufmaß als Grund­lage für Bauforschung und Planung, in: Bauforschung - eine kritische Revision. Historische Bauforschung zwischen Marketing und öffentlichem Abseits, hg. von Johannes Cramer, Peter Goralczyk und Dirk Schumann, Berlin 2005, S. 144-161

    Profil

    ASD ist das Büro für Architektur, Stadtbaugeschichte und Denkmalpflege mit Sitz in Berlin.

    Das 1995 gegründete Büro analysiert und dokumentiert planungsbezogen bau­geschicht­liche Zusammenhänge innerhalb der Architektur und des Städtebaus nach wissenschaftlichen Kriterien.

    Die Mitglieder des Büros sind langjährig erfahrene Bauhistoriker aus den Fach­richtungen Architektur, Kunstgeschichte, historischer Bauforschung und Denkmal­pflege.

    Wir integrieren fallbezogen externe Qualifikationen, wie z.B. Restauratoren, Ar­chäo­lo­gen und weitere Fachgutachter, mit denen wir z.T. seit mehreren Jahren ver­trau­ensvoll zusammenarbeiten. Unsere interdisziplinäre Struktur ermöglicht es, das gesamte Spektrum der bauhistorischen Leistungen bereitzustellen und ziel­orientiert einzusetzen.

    Bei unserer Tätigkeit greifen wir auf eine mehr als fünfzehnjährige Erfahrung aus rund 200 Projekten, darunter Klöster, Kirchen, Schlösser, Bürgerhäuser und In­dus­trie­bauten zurück.

    Kontaktdaten

    Lehrter Straße 57

    10557 Berlin

    Telefon: 030 / 23 36 96 73

    Fax: 030 / 23 36 96 74

    E-Mail: holland(at)buero-asd.de

    Homepage: hier klicken

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.