Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des Verbandes

Branchenverzeichnis

  • Dr. Karin Schrader, Bad Nauheim

    Dr. Karin Schrader

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Expertisen / Gutachten, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1997


    Vorhergehende
    Positionen:

    1994-1997 Museumsassistentin i.F. an den Staatlichen Museen zu Berlin

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Fotografie

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Skandinavien

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Portraitkunst

    Referenzen

    - Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
    - Deutsches Historisches Museum, Berlin
    - Stiftung Stadtmuseum, Berlin
    - Staatliche Museen zu Berlin, Berlin
    - Gerda-Henkel-Stiftung, Düsseldorf
    - VAN HAM Kunstauktionen KG, Köln
    - Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen, Wesel
    - Klassik Stiftung Weimar, Weimar
    - International Foundation for Art Research, New York

    Publikationsauswahl

    - Anton von Werner, Jugenderinnerungen (1843-1870). Heraus­gegeben von Dominik Bartmann, kommentiert von Karin Schra­der. (Quellen zur deutschen Kunstgeschichte vom Klassizismus bis zur Gegenwart, Bd. 3.) Deutscher Verlag für Kunstwissen­schaft, Berlin 1994

    - Der Bildnismaler Johann Georg Ziesenis (1716-1776). Leben und Werk mit kritischem Oeuvrekatalog. (Göttinger Beiträge zur Kunst­ge­schichte, Bd. 3), LIT-Verlag, Münster-Hamburg 1995

    - "She scorn'd an Empire for Religion's sake"- Zu einem Jugendbild­nis der Caroline von Ansbach, Königin von England. In: Simone Rog­gendorf u. Sigrid Ruby (Hg.): (En)gendered: Frühneuzeitlicher Kunst­diskurs und weibliche Porträtkultur nördlich der Alpen, Marburg 2004, S. 136-152

    - Fürstin und Äbtissinnen. Protestantische Frauenbildnisse der Frühen Neuzeit als Zeugnisse politischen und kulturellen Handelns, in: Susanne Rode-Breymann (Hg.): Das Kloster - Ort kulturellen Handelns von Frauen in der Frühen Neuzeit, Köln/Weimar 2009 (im Druck)

    Profil

    Recherchen und Forschungen zur Portraitkunst des 16. bis 19. Jahrhunderts

    Kontaktdaten

    Muehlgasse 33

    61231 Bad Nauheim

    Telefon: (06032) 700912

    E-Mail: mail(at)karin-schrader.de

    Homepage: hier klicken

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.