Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des Verbandes

Branchenverzeichnis

  • Dr. Ina Ewers-Schultz, Köln

    Dr. Ina Ewers-Schultz

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Künstlerberatung, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion


    Sonstige: Geschichte und Literaturwissenschaften; , Kulturmanagement-Diplom

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1994

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Fotografie, Design

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland, Frankreich
     

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Klassische Moderne, Expressionismus, Kunst nach 1945

    Referenzen

    - August Macke Haus Bonn

    - Kunst-Museum Ahlen

    - Kunsthaus Stade

    - Hamburger Sparkasse

    - Forum für Nachlässe von Künstlerinnen und Künstler, e.V. Hamburg

    Publikationsauswahl

    - Ohne Kompass. Die erste Künstlergeneration nach 1945, in: Die erste Generation. Junge Künstler nach 1945 in Hamburg, in: Ausst. Kat Hamburger Sparkasse, Kooperationsprojekt mit der Hochschule für bildende Künste, 2009, S. 9-19

    - August Macke – ganz privat, Ausst. Kat. Kunsthaus Stade, Museum für Neue Kunst Freiburg, August Macke Haus Bonn 2009/2019, Wienand Verlag Köln 2009

    - Sturmlauf gegen die Mauern der Düsseldorfer Reaktion. Die Positionen des Jungen Rheinlands in den politischen und kunstpolitischen Auseinandersetzungen der 1920er Jahre, in: Das Junge Rheinland. Vorläufer, Freunde, Nachfolger, Hatje Cantz Verlag 2008

    - „Ringsum Schönheit“. Kunstgewerbe im rheinischen Expressionismus – eine Neubewertung, Ausst. Kat. August Macke Haus Bonn, Städtische Galerie Delmenhorst, Schriftenreihe Verein August Macke Haus Bonn Nr. 54, Bonn 2008, S. 49-103

    - „A metaphysical concrete“. Samuel Becketts Deutschlandreise: die Künstler-Begegnungen in Hamburg und die Auswirkungen auf sein Werk, in: „Fountain of Erscheinung“. Samuel Beckett und die moderne Hamburger Kunst 1936, Ausst. Kat. Hamburger Sparkasse 2006/07, S. 11-51

    - Zwischen Anpassung und Abgrenzung. Jüdische Künstler aus dem russischen Zarenreich in Paris, in: Auf den Spuren Marc Chagalls. Jüdische Künstler aus Russland und Polen mit ihrem Beitrag zur Moderne (1910-1928), Ausst. Kat. Kunst Museum Ahlen/Kulturspeicher Würzburg 2003/2004, S. 104-123

    Profil

    - Konzeption und Realisierung von Ausstellungen und begleitenden Katalogen

    - Texte zur Kunst für Museen, Banken, Galerien, Künstler

    - Erstellung von Sammlungskatalogen

    - Vorträge, Reden, Ausstellungs-Eröffnungen, Führungen

    - Mitbegründerin des Forums für Nachlässe von Künstlerinnen und Künstlern e.V., Hamburg 2003, Tätigkeit im Vorstand www.kuenstlernachlaesse.de

    Kontaktdaten

    Arndtstr. 9

    50858 Köln

    Telefon: (02234) 2028180

    E-Mail: ewers-schultz(at)t-online.de

    Homepage: hier klicken

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.