Dienstleistungen Kunstwissenschaft im Branchenbuch des VDK

Branchenverzeichnis

< 1 2 3 4 5 6 >

Seite 2 von 6

  • Ulrike Brinkmann, Leipzig

    Ulrike Brinkmann

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Kulturmanagement, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2008

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Skandinavien/Dänemark

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Dänische Kunstgeschichte, Zeitgenössische dänische/skan­dina­vische Kunst, Religiöse Kunst des 20. Jahr­hunderts

    Referenzen

    Recherche und Kontaktierung von Medien- und Pressekontakten in Dänemark, Übersetzungen Dänisch-Deutsch
    Thomson Reuters, 2010-heute

    Kuratorische und organisatorische Mitarbeit, Textbeiträge für Ausstellungskataloge, Übersetzungen Dänisch-Deutsch
    Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, 2008-heute

    Konzeption des Ausstellungskataloges: „Passionsserier i det 20.århundrede“ für die Ausstellungen: „Passion af Georges Rouault“ und „Passionsserier i det 20. århundrede“
    Museum for Religiøs Kunst, Lemvig/Dänemark 2007

    Projektassistenz bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010.
    Stiftung Bauhaus Dessau, 2005-2007

    Publikationsauswahl

    - Die Patriarchen: Erzväter des Christentums. Hrsg. vom Museum for Religiøs Kunst, Lemvig u. Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, Lemvig/Lutherstadt Wittenberg 2010 (Ausstellungskatalog in Dänisch u. Deutsch – verschieden Textbeiträge und Übersetzungen)

    - Christensen, Charlotte: Max Klinger und Georg Brandes. In: Max Klinger „… der moderne Künstler schlechthin.“ Hrsg. von Richard Hüttel u. Hans-Werner Schmidt, Leipzig 2010 (Übersetzung)

    - Mennesket i Palle Nielsens værk. In: Palle Nielsen. Orfeus og Eurydike og andre værker, hrsg. vom Vejle Kunstmuseum, Vejle/Dänemark 2008 (Ausstellungskatalog), S. 94-105 (Textbeitrag)

    - Passionsserier i det 20. århundrede. Hrsg. vom Museum for Religiøs Kunst, Lemvig/Dänemark 2007 (Ausstellungskatalog)

    - Marc Chagall – Druckgrafiken zu biblischen Themen. Hrsg. von der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg 2005 (Ausstellungskatalog)

    Profil

    - Übersetzungen Dänisch-Deutsch

    - Recherche und Kontaktaufnahme mit Journalisten in Dänemark

    - Recherche zu dänischer Kunst- und Kulturgeschichte

    - Textbeiträge für Kataloge

    - Kunstvermittlung in Deutsch und Dänisch

    - Beratung und Durchführung von Ausstellungsvorhaben und Kulturprojekten in Dänemark und Deutschland

    - Betreuung und Pflege von Internetauftritten/Social Media

    Kontaktdaten

    Frommannstraße 12

    04317 Leipzig

    E-Mail: ulrikebrink(at)yahoo.de

  • Christin Conrad M.A., Heiligenthal

    Christin Conrad M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Expertisen / Gutachten, Kunsthandel / Kunstmarkt, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: Betriebswirtschaftslehre

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1997

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Fotografie

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland, Baltikum, Italien

    Thematische
    Schwerpunkte:


    Künstlerinnen, Deutsche Romantik, Kunst des 19. Jahr­hunderts im Baltikum, Autographen, Gemälderestaurierung

    Referenzen

    - Ostpreußisches Landesmuseum
    - KUMU Tallinn
    - Carl-Schirren-Gesellschaft Lüneburg

    Profil

    - Verfassen von Texten zu kunsthistorischen und gesellschaftlichen Themen

    - Biografien

    - Redaktion und Lektorat von Texten aller Art

    - Transkriptionen altschriftlicher deutscher Texte

    - Aufbau privater Archive

    - Werkverzeichnisse und Inventare

    - Recherchen zu kunsthistorischen und genealogischen Fragestellungen

    Kontaktdaten

    Böhmsholzer Weg 13

    21394 Heiligenthal

    Telefon: +49 4135-800124

    E-Mail: christin.conrad(at)googlemail.com

  • Susan Cubitt MA, München

    Susan Cubitt MA Hons (Cantab), MCIL, BDÜ, BVK

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Expertisen / Gutachten, Galerie, Kunsthandel / Kunstmarkt, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: University of Cambridge, GB

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2004


    Vorhergehende
    Positionen:

    Karl & Faber, München
    Hauswedell & Nolte, Hamburg
    F. Dörling, Hamburg
    Galerie Günther Franke, München
    Fischer Fine Art, London

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Grafik

    Profil

    Langjährige internationale Kunsthandelserfahrung
    Schwerpunkt: Auktionen, Messen

    Begutachtungen, Verkaufswertschätzungen, Beratung, Vermittlung/ Vertretung, Recherchen, Katalogisierung, Übersetzungen

    Kontaktdaten

    Holzstrasse 29

    80469 München

    Telefon: + 49 (0)89 268 778

    E-Mail: suecubitt(at)yahoo.co.uk

  • Birgit Denizel M.A., Oldenburg

    Birgit Denizel M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Galerie, Kunsthandel / Kunstmarkt, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master


    Sonstige: Kulturwissenschaften und Philosophie

    Berufliche Stellung

    Position:

    freiberuflich tätig


    Vorhergehende
    Positionen:

    bis 2006 Galerie für zeitgenössische Kunst Lilienthal/Berlin, Assistentin der Geschäftsführung, Organisation wechselnder Ausstellung, Öffentlichkeitsarbeit, Verkauf

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Kunst des 20. Jahrhunderts, u.a. Künstler Horst Janssen und Franz Radziwill, Thema Tier in der Kunst

    Referenzen

    Horst-Janssen-Museum und Stadtmuseum in Oldenburg
    (Kuration der Ausstellungen Otto Pankok „Von der Landschaft gezeichnet“ 2013 „Horst-Janssen in der Griffelkunst“ 2011, „Paris im Japanfieber“ 2007 im Horst-Janssen-Museum, „TierARTen“ 2006, Stadtmuseum
    www.horst-janssen-museum.de

    Franz Radziwill Haus in Dangast
    (Kuratorin der Jahresausstellungen „In der Nähe des Paradieses“ 2013, „Entdeckungen“ 2012, „Franz Radziwill in der Künstlergruppe Die Sieben“ mit Werken von Kanoldt, Schrimpf u.a., 2010, „Der sachliche Romantiker“ 2009)
    www.radziwill.de

    Stiftung Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau
    (Inventarisierungsprojekt/Ersterfassung der Sammlung)

    Gerhard-Marcks-Haus in Bremen (Besucherführungen)

    Publikationsauswahl

    - „Dötlingen 1913 – „…ein Schwelgen in Kohle und Papier“, in: J. Moster-Hoos/F. Scheele (Hg.): Von der Landschaft gezeichnet, Ausstellungskatalog, Oldenburg: 2013

    - „Malerdrang und Forscherlust“, in B.Denizel (Hg.): Franz Radziwill – Entdeckungen, Ausstellungskatalog, Oldenburg: 2012

    - „Franz Radziwill in der Künstlergruppe Die Sieben“, in B. Denizel (Hrsg.): Franz Radziwill in der Künstlergruppe ’Die Sieben’, Oldenburg: 2010

    - „Tiere“ und „Fantasie und Figur“, in Stadtmuseum Oldenburg (Hrsg.): Udo Reimann Skulpturen 1968-2008, Oldenburg: 2009

    - „Zur Rezeption japanischer Motive und Gestaltungsprinzipien“, in Stadt Oldenburg/Horst-Janssen-Museum (Hrsg.) Paris im Japanfieber, Oldenburg: 2007

    Profil

    Freie Kunstwissenschaftlerin, Kuratorin und Kunstvermittlerin bietet Leistungen wie Konzeption und Organisation von Ausstellungen, Publikationen, Vorträge und Eröffnungsreden, Besucherführungen sowie Unterstützung bei Messeauftritt u.a.

    Schwerpunkte und Interessen: Malerei, Grafik und Plastik des 20.Jahrhunderts

    (Mitglied in der griffelkunst Hamburg)

    Kontaktdaten

    Dobbenviertel

    26122 Oldenburg

    E-Mail: b.denizel(at)arcor.de

  • Dr. Eva Dewes M.A., Saarbrücken

    Dr. phil. Eva Dewes M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion


    Sonstige: Klassische Philologie: M.A.

    Berufliche Stellung


    Vorhergehende
    Positionen:

    - Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie: Volontariat
    - Sotheby's München: Praktikum
    - Dawo Auktionen Saarbrücken: kunsthistorische Mitarbeiterin (Schätzung, Katalogisierung)
    - Universität des Saarlandes, Frankreichzentrum: wissenschaftliche Mitarbeiterin (Betreuung der Publikationen, Redaktion)

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik, Möbel, sonst. Antiquitäten

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Italien, Deutschland, Österreich

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Ikonographie mythologischer Darstellungen, Bild-Text-Beziehung

    Referenzen

    Auftraggeber:

    - Hirmer Verlag, München

    - Prestel Verlag, München

    - E. A. Seemann Verlag, Leipzig

    - Hatje Cantz Verlag, Ostfildern

    - Kunsthalle Bielefeld

    - Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst

    - Kunsthandlung Röbbig, München

    - Museum für Lackkunst, Münster

    - Kunsthistorisches Institut Florenz, Max-Planck-Institut

    - Akademie Verlag, Berlin

    - Travel House Media GmbH, München

    - Taschen Verlag, Köln

    - Philipp von Zabern Verlag, Mainz

    - Redaktion Antike Welt

    - Museion Bozen

    - Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin

    - Teresa Hubbard/Alexander Birchler Studio, Austin, Texas

    - Ars + polis Kulturconsulting

    - Redakteurin und freiberufliche Journalistin bei Opus: www.opus-kulturmagazin.de

    Publikationsauswahl

    - Eva Dewes: Freierprobe und Liebesäpfel. Der Mythos von Atalante und Hippomenes und seine interdisziplinäre Rezeption, Berlin 2009 (im Druck)

    - Eva Dewes: Art. "Atalanta", in: Mythenrezeption. Die antike Mythologie in Literatur, Musik und Kunst von den Anfängen bis zur Gegenwart, hg. von Hubert Cancik, Manfred Landfester, Helmuth Schneider, bearb. von Maria Moog-Grünewald, Stuttgart 2008 (Der Neue Pauly, Supplemente Bd. 5)

    - Eva Dewes/Sandra Duhem (Hg.): Kulturelles Gedächtnis und interkulturelle Rezeption im euro-päischen Kontext, Berlin: Akademie Verlag, 2008

    - außerdem zahlreiche journalistische Artikel und Übersetzungen von Katalogen, kunstwissenschaftlichen Publikationen etc.

    Profil

    - Übersetzung von Texten (Italienisch, Französisch, Englisch, Latein

    - Deutsch) in den Bereichen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Architektur, Antiquitäten, Altertumswissenschaft, Archäologie und Reise

    - Korrektorat

    - Lektorat

    - Redaktion

    - Erstellung von Registern und Glossaren

    - Verfassen von Katalogbeiträgen, Saaltexten und wissenschaftlichen Artikeln

    - Erstellung von Werkverzeichnissen und Inventaren

    - Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen

    - Verfassen journalistischer Texte im Kulturbereich

    Kontaktdaten

    Talstr. 64

    66119 Saarbrücken

    Telefon: 0681-9527787

    Fax: 0681-9527787

    E-Mail: e.dewes(at)t-online.de

    Homepage: hier klicken

  • Christina Eiber M.A., Bonn

    Christina Eiber M.A.

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Galerie, Künstlerberatung, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2012

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Skulptur / Plastik, Malerei, Fotografie

    Kontaktdaten

    Schumannstr. 1

    53113 Bonn

    E-Mail: christina.eiber(at)gmx.net

  • Dr. Ina Ewers-Schultz, Köln

    Dr. Ina Ewers-Schultz

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Archiv, Ausstellungen, Künstlerberatung, Kunst- / Kulturvermittlung, Museums- und Sammlungsmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master, Promotion


    Sonstige: Geschichte und Literaturwissenschaften; , Kulturmanagement-Diplom

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    1994

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Fotografie, Design

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Deutschland, Frankreich
     

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Klassische Moderne, Expressionismus, Kunst nach 1945

    Referenzen

    - August Macke Haus Bonn

    - Kunst-Museum Ahlen

    - Kunsthaus Stade

    - Hamburger Sparkasse

    - Forum für Nachlässe von Künstlerinnen und Künstler, e.V. Hamburg

    Publikationsauswahl

    - Ohne Kompass. Die erste Künstlergeneration nach 1945, in: Die erste Generation. Junge Künstler nach 1945 in Hamburg, in: Ausst. Kat Hamburger Sparkasse, Kooperationsprojekt mit der Hochschule für bildende Künste, 2009, S. 9-19

    - August Macke – ganz privat, Ausst. Kat. Kunsthaus Stade, Museum für Neue Kunst Freiburg, August Macke Haus Bonn 2009/2019, Wienand Verlag Köln 2009

    - Sturmlauf gegen die Mauern der Düsseldorfer Reaktion. Die Positionen des Jungen Rheinlands in den politischen und kunstpolitischen Auseinandersetzungen der 1920er Jahre, in: Das Junge Rheinland. Vorläufer, Freunde, Nachfolger, Hatje Cantz Verlag 2008

    - „Ringsum Schönheit“. Kunstgewerbe im rheinischen Expressionismus – eine Neubewertung, Ausst. Kat. August Macke Haus Bonn, Städtische Galerie Delmenhorst, Schriftenreihe Verein August Macke Haus Bonn Nr. 54, Bonn 2008, S. 49-103

    - „A metaphysical concrete“. Samuel Becketts Deutschlandreise: die Künstler-Begegnungen in Hamburg und die Auswirkungen auf sein Werk, in: „Fountain of Erscheinung“. Samuel Beckett und die moderne Hamburger Kunst 1936, Ausst. Kat. Hamburger Sparkasse 2006/07, S. 11-51

    - Zwischen Anpassung und Abgrenzung. Jüdische Künstler aus dem russischen Zarenreich in Paris, in: Auf den Spuren Marc Chagalls. Jüdische Künstler aus Russland und Polen mit ihrem Beitrag zur Moderne (1910-1928), Ausst. Kat. Kunst Museum Ahlen/Kulturspeicher Würzburg 2003/2004, S. 104-123

    Profil

    - Konzeption und Realisierung von Ausstellungen und begleitenden Katalogen

    - Texte zur Kunst für Museen, Banken, Galerien, Künstler

    - Erstellung von Sammlungskatalogen

    - Vorträge, Reden, Ausstellungs-Eröffnungen, Führungen

    - Mitbegründerin des Forums für Nachlässe von Künstlerinnen und Künstlern e.V., Hamburg 2003, Tätigkeit im Vorstand www.kuenstlernachlaesse.de

    Kontaktdaten

    Arndtstr. 9

    50858 Köln

    Telefon: (02234) 2028180

    E-Mail: ewers-schultz(at)t-online.de

    Homepage: hier klicken

  • Dr. Jutta Failing (Glückshaut), Frankfurt am Main

    Dr. phil. Jutta Failing

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Art Consulting für Unternehmen und Stiftungen, Ausstellungen, Kulturmanagement, Künstlerberatung, Textproduktion / Publikationen, Kunst- / Kulturvermittlung

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2003


    Vorhergehende
    Positionen:

    Projektleitung Nacht der Museen Frankfurt und Offenbach (2005-2011)

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    11.-12. Jahrhundert, 13.-14. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Fotografie, Textilkunst

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Spezialgebiete: Mittelalterliche Mythologie und volkskundliche Phänomene

    Profil

    - Wissenschaftliche Beratung
    - Konzeption und Veranstaltung von Ausstellungen und Kulturevents
    - Redaktion von Katalogen und Verfassen von Katalogbeiträgen und Artikeln
    - Redaktion und Verfassen journalistischer Texte im Kulturbereich
    - PR und Pressearbeit
    - Kunstbücher für Kinder
    - Museumspädagogische Konzepte
    - Kunstvermittlung

    Kontaktdaten

    Eschersheimer Landstr. 158

    60322 Frankfurt am Main

    Telefon: (069) 955 185 05

    E-Mail: jutta.failing(at)glueckshaut.de

    Homepage: hier klicken

  • Gropp Projektbüro Kunst und Buch, Münster

    Dr. Birgit Gropp

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Kulturmanagement, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Promotion

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    2004

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    13.-14. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Skulptur / Plastik, Malerei, Grafik

    Regionale
    Schwerpunkte:

    Westfalen, Berlin

    Thematische
    Schwerpunkte:

    Kunsthandel, Denkmalpflege, Kunst in der Zeit des Nationalsozialismus

    Referenzen

    Stadtmuseum Münster; Europäisches Haus der Stadtkultur, Gelsenkirchen; LWL-Landemuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster; LWL-Denkmalpflege; LWL-Kulturstiftung; Westfälisches Schieferbergbaumuseum; Nicolai Verlag; Phaidon Verlag u. a.

    Profil

    Von der ersten Idee bis zur vollständigen Umsetzung: Unterstützung von Verlagen, Museen, Kultureinrichtungen und Firmen bei der Konzeption und Realisierung von Publikationen und Ausstellungen.

    Kontaktdaten

    Antoniuskirchplatz 4

    48151 Münster

    Telefon: (0251) 5348410

    E-Mail: office(at)birgit-gropp.de

    Homepage: hier klicken

  • Carla Habel M.A., Bremen

    Master of Arts Carla Habel

    Tätigkeitsbereiche / Dienstleistungen:

    Ausstellungen, Kulturmanagement, Künstlerberatung, Kunst- / Kulturvermittlung, Textproduktion / Publikationen

    Studienabschlüsse

    Kunstgeschichte / Kunstwissenschaften:
    Mag.Artium / Master

    Berufliche Stellung

    Freiberuflich
    tätig seit:

    Mai 2012


    Vorhergehende
    Positionen:

    - GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen
    - Künstlerhäuser Worpswede
    - Museumsverband Worpswede
    - Städtische Galerie Bremen

    Spezialgebiete / fachlicher Fokus

    Epochen:

    20.-21. Jahrhundert

    Kunstgattungen:

    Architektur / Baukunst, Malerei, Fotografie, Film / Video, Aktions- / Konzeptkunst

    Profil

    - Erstellung von Texten und Reden im Bereich der zeitgenössischen Kunst
    - Formulierung von künstelrischen Konzepten
    - Organisation und Betreuung von Ausstellungen und Veranstaltungen
    - Erstellung und Durchführung individueller Vermittlungskonzepte

    Kontaktdaten

    Osterholzer Dorfstraße 23

    28307 Bremen

    E-Mail: carla.habel(at)web.de

< 1 2 3 4 5 6 >

Branchenbuch

Das Branchenbuch gibt insbesondere freiberuflichen Mitgliedern die Gelegenheit zur Darstellung ihrer spezifischen Kompetenzen und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus können auch in Institutionen oder Unternehmen tätige Mitglieder einen Eintrag schalten, falls sie eigenständig Aufträge, z.B. für Expertisen oder Publikationen, entgegennehmen.

Einen Überblick darüber, welche Dienstleistungen mit den auszuwählenden Bereichen und welche Auswahlmöglichkeiten im Bereich der Spezialisierung auf Epochen oder Gattungen verbunden sind, erhalten Sie im Branchenindex.