Forum Kunst auf der Iberischen Halbinsel
und in Ibero­amerika

Mittwoch, 8. März 2017
10.00–12.00 Uhr, Chemie, HS 1


Moderation:
Sylvaine Hänsel, Münster / Bettina Marten, Limburg/Marburg

Beiträge: Mercedes Valdivieso Rodrigo, Lleida / Nuria Rodríguez Ortega, Málaga / Michael Scholz-Hänsel, Leipzig

Das Forum Kunst auf der Iberischen Halbinsel und in Ibero­amerika bietet allen Interessierten Gelegenheit zum wissenschaftlichen (Erfahrungs-)Austausch. Zwei spanische Kunsthistorikerinnen, Prof. Mercedes Valdivieso Rodrigo (Universität Lleida) und Prof. Nuria Rodríguez Ortega (Universität Málaga), werden Einblick in ihre Arbeit geben und stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Des weiteren wird Michael Scholz-Hänsel, der an der Universität Leipzig kontinuierlich Veranstaltungen zur spanischen Kunstgeschichte anbietet, über seine Forschungen berichten.
Darüber hinaus möchten wir Kunsthistorikerinnen und Kunsthistorikern die Gelegenheit bieten, laufende Projekte in kurzen Referaten oder als Posterpräsentation vorzustellen. Ausdrücklich möchten wir auch fortgeschrittene Studierende, die an Abschlussarbeiten sowohl zur iberischen als auch zur iberoamerikanischen Kunstgeschichte sitzen, ermutigen, ihre Forschungen zu präsentieren.

Mercedes Valdivieso Rodrigo, Lleida
Die Spanienreise (1933) der deutschen Fotografin Marianne Breslauer und der Schweizer Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach auf den Spuren von Hemingway (Fiesta) und Tucholsky (Pyrenäenbuch)

Nuria Rodríguez Ortega, Málaga
Procesos de modelado global desde contextos locales, concretamente en el ámbito de las exposiciones artísticas

Michael Scholz-Hänsel, Leipzig
Juseppe Ribera und das Siglo de Oro


Fachforum Kunst auf der Iberischen Halbinsel und in Ibero­amerika