Lehrtätigkeit an einer Kunstakademie

An den meisten deutschen Hochschulen, die für künstlerische Berufe (Künstlerin/Künstler, Architektur, Design, Restaurierung) ausbilden (Fachhochschulen, Hochschulen für Gestaltung, Kunstakademien, Universität der Künste), unterrichten neben den Vertreterinnen und Vertretern der praktischen Fächer auch Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker. An den größeren Hochschulen gibt es eine oder mehrere Professuren für Kunstgeschichte mit unterschiedlichen Schwerpunkten, deren Lehrangebot meist von Lehrbeauftragten mit kunsthistorischer Ausbildung ergänzt wird.

Ein Schwerpunkt des Unterrichts liegt in der Regel im Bereich der zeitgenössischen Kunst für angehende Künstlerinnen und Künstler. An einigen Hochschulen, z. B. in Baden-Württemberg an den Staatlichen Akademien der Bildenden Künste in Stuttgart und Karlsruhe, an der Kunstakademie Münster etc. werden auch angehende Kunsterzieherinnen und Kunsterzieher, die bildende Kunst für das Lehramt studieren, in Kunstwissenschaft unterrichtet und geprüft. Der Unterricht der Studierenden in den verschiedenen Bereichen der Restaurierung von Kunst- und Kulturgut stellt an den Kunstakademien in Dresden und Stuttgart einen wichtigen Bereich dar.

Eigene Studiengänge in Kunstgeschichte werden an den wenigsten Kunsthochschulen angeboten, jedoch ist an einigen die Promotion in Kunstwissenschaft möglich.