Arbeitskreis Niederländische Kunst- und Kulturgeschichte

Der Arbeitskreis versteht sich als Netzwerk für Kunsthistoriker aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit der niederländischen Kunst- und Kulturgeschichte beschäftigen. Er soll eine Plattform zur Diskussion, zum Austausch von Informationen und für die Planung und Durchführung von Projekten bieten.

Der Arbeitskreis strebt grundsätzlich eine Netzwerkstruktur an, die für Interessenten aus den verschiedenen Bereichen offen ist (Museum, Universität, Freie Berufe, Promovierende, Kunsthandel, Sammler, Verleger etc.). Obwohl die Initiative sich zunächst auf die Stärkung der Niederlandeforschung im deutschsprachigen Raum richtet, ist der Arbeitskreis bestrebt, international tätig zu sein und ist für Forscher aus aller Welt offen.

Der Arbeitskreis setzt sich folgende Ziele:

  • Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern und Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Geiste kollegialer Zusammenarbeit und gegenseitiger Wertschätzung.
  • Vernetzung der Niederlandeforschung im deutschsprachigen und internationalen Kontext
  • Durchführung von Konferenzen, Workshops, Exkursionen etc.
  • Koordination von Forschungs-, Publikations- und Ausstellungsprojekten
  • Förderung interdisziplinärer Zusammenarbeit und relevanter Projekte
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Verbesserung der Außendarstellung der Niederlande-Forschung des deutschsprachigen Raums

Arbeitskreis Niederländische Kunst-und Kulturgeschichte e.V.