Fachforum Kunst auf der Iberischen Halbinsel und in Ibero­amerika

Carl Justi-Vereinigung e.V. zur Förderung der kunstwissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Iberoamerika e.V.

Die „Carl Justi-Vereinigung e.V. zur Förderung der kunstwissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Spanien, Portugal und Iberoamerika e.V.“ mit Sitz in Dresden bietet seit ihrer Gründung im Jahr 1989 ein kunstwissenschaftliches Forum für die Erforschung und Vermittlung der spanischen, portugiesischen und inberoamerikanischen Kunstgeschichte in Deutschland, die inzwischen fester Bestandteil universitärer Lehre ist, wie sich u.a. an der in den letzten Jahren stark gestiegenen Zahl an Abschlussarbeiten mit spanischer, portugiesischer und iberoamerikanischer Thematik zeigt.

Eine verstärkte Zusammenarbeit und wissenschaftlicher Austausch mit den Kollegen der Iberischen Halbinsel und Iberoamerika ergibt sich durch die einmal jährlich von der Vereinigung veranstalteten Kolloquien im deutschen Sprachraum, die an wechselnden Orten mit verschiedenen kooperierenden kunstwissenschaftlichen Instituten und unter wechselnder Themenstellung stattfinden, sowie durch Projekte und Kooperationen in Spanien. Seit dem Jahr 2000 besteht darüber hinaus ein intensiver regelmäßiger Kontakt und Austausch mit Kollegen in Iberoamerika, vor allen Dingen mit Mexiko. Nach wie vor bemüht sich die Vereinigung um die Einrichtung eines deutschen kunstwissenschaftlichen Institutes auf spanischem Boden. Die Vereinigung gibt neben den einmal jährlich erscheinenden Mitteilungen der Carl Justi Vereinigung e.V. auch die Buchreihe Ars Iberica et Americana im Vervuert Verlag heraus.

Weitere Informationen zur Geschichte der Vereinigung, die Publikationen und zur Mitgliedschaft sind über die Homepage www.tu-dresden.de/CJV  zu erhalten.

Ansprechpartnerin

Dr. Bettina Marten
Ste.-Foy-Straße 8 A
65549 Limburg
bettina.marten(at)t-online.de