Stel­len­bör­se Kunst­ge­schich­te / Kunst­wis­sen­schaft

Stellenbörse

Suchen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >

Seite 1 von 12

  • Schlossführer/-in - Schwangau

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen – Schloss Neuschwanstein

    Ein­satz­ort:

    Schwangau

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Vollzeit, Teilzeit, Kunst- / Kulturvermittlung

    Be­wer­bungs­ende:

    15.08.2014

    Befristung:

    ja

    Stellenbeschreibung

    Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten u.  Seen
    Schloss Neuschwanstein

     

     

     

    Schlossführer/-innen

     

    Für das Schloss Neuschwanstein, das meistbesuchte Schloss Europas mit einem jährlichen Besucheraufkommen von rund 1,5 Millionen Menschen aus aller Welt, werden ab 01.09.2014 Schlossführer (m/w) gesucht.

     

    Gesucht werden interessierte Personen die als Schlossführer/-in mit Freude und Begeisterung die musealen Sehenswürdigkeiten des weltbekannten Schlosses präsentieren. Die Interessensbereiche der international zusammengesetzten Besuchergruppen variieren, weshalb Kenntnisse zu König Ludwig II., zu den Königsschlössern, sowie zu Kunst, Kultur, Geschichte und Architektur dieser Epoche erwartet werden.

     

    Weitere Anforderungen:

    • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (hilfreich sind darüber hinaus Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache wie z.B. Russisch, Italienisch, Polnisch oder Mandarin);

    • eine abgeschlossene Ausbildung und/oder berufliche Erfahrungen als Führer/in, Besucher-/Gästebetreuer/in oder im Bereich Kulturvermittlung;

    • aktive, verantwortungsbewusste, engagierte und motivierte Aufgaben­wahrneh­mung, mitwirken bei der Einhaltung der konservatorischen Belange und reinigen der musealen Räume und Kunstgegenstände;

    • freundlich-kommunikatives und zuvorkommendes Auftreten sowie ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung;

    • flexible Arbeitseinsätze auch an Wochenenden und Feiertagen, körperliche Belastbarkeit (lange Strecken und viele Treppen)

    • Bereitschaft das Wissen rund um das Schloss Neuschwanstein durch per­ma­nen­tes Lernen zu erweitern


    Wir bieten:

    Es erwartet Sie eine Aufgabe in der Sehenswürdigkeit Nr. 1 in Deutschland, eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe als Schlossführer/-in im Rahmen einer Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung. Es handelt sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis. Eine spätere Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis kann nicht garantiert werden, ist aber nicht ausgeschlossen. Die Bezahlung erfolgt nach den Tarifbestimmungen des öffentlichen Dienstes (TV-Länder, E5).
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

     

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.


    Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.08.2014 an:

    svneuschwanstein_info(at)bsv.bayern.de

     

    (Bewerbung mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen inkl. einem Nachweis für die Fremdsprache; die übersandten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.)

  • Praktikant/-in - Zürich (CH)

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Galerie von Vertes

    Ein­satz­ort:

    Zürich (CH)

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Praktikum (vergütet), Galerien

    Be­wer­bungs­ende:

    01.09.2014

    Ansprechpartner:

    Frau Verlinde, Tel.: 0041-44 211 12 13

    Stellenbeschreibung


     

    Galerie von Vertes sucht:

    eine Praktikantin / einen Praktikant

    (3-4 Monate 50-100%)

    Ihre Aufgaben:

    • Archivieren
    • Bildbearbeitung
    • Messe- und Ausstellungsvorbereitungen

    • Allgemeine Büroarbeiten


    Ihr Profil:

    • Sehr gute Deutsch-, Französich- und Englischkenntnisse
    • Erste Erfahrung im Bereich Kunstmarkt, Galerien, Kulturinstitutionen

    • Ausgezeichnetes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

    • Interesse an Kunst und am Kunstmarkt

    • Sicherer Umgang mit MS Office (insbesondere Excel)

    • Hohe Motivation, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Einsatzbereitschaft


    Aussagekräftige Bewerbungen bitte per E-Mail an die unten genannte Adresse der Galerie. Das Praktikum wird vergütet und kann auch Teilzeit absolviert werden.

    Galerie von Vertes
    Frau Verlinde
    office(at)vonvertes.com

    Anschrift

    Galerie von Vertes

    Bahnhofstrasse 3

    8001 Zürich


    Quelle: Galerie von Vertes

    25.07.2014

  • Praktikant/-in - Berlin

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    photomarketing

    Ein­satz­ort:

    Berlin

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Praktikum (vergütet), Kulturmanagement

    Be­wer­bungs­ende:

    04.08.2014

    Befristung:

    Mitte November 2014

    Ansprechpartner:

    Eva Gravayat

    Stellenbeschreibung

     

    Die Kunst- u. Eventagentur photomarketing.de sucht ab 11. August 2014 für 3 Monate eine/n

     

    Praktikant/in

     

    zur Unterstützung ihrer Arbeit. Bevorzugt werden Bewerber aus dem kultur- u. medienwissenschaftlichen Bereich.


    photomarketing.de arbeitet seit 2000 von Berlin, deutschlandweit und international. Das Geschäftsfeld der Agentur ist die Vermittlung von Fotokunst sowie Veranstalt­ungs­management. Unsere Agentur unterstützt Künstler und Fotografen weltweit in Fragen der Präsentation, Ausstellung und Verwertung ihrer Arbeiten. Wir organi­sieren Ausstellungen sowie Messen und Events. Siehe: www.photomarketing.de 


    Das Aufgabenspektrum des Praktikums umfasst Assistenz im Projektmana­gement, Datenrecherche und Datenpflege und allgemeine Büroorganisation. Kenntnisse und Erfahrungen im Kunstmarkt, im Medien- oder Agenturbereich sowie Auslandserfahrungen und Zweisprachigkeit sind erwünscht, Interesse an Kunst und Fotografie jedoch ein Muss.


    Bürosprachen sind deutsch und englisch.


    Das Praktikum läuft über drei Monate Vollzeit und wird ab dem zweiten Monat mit 400 Euro bezahlt. Spätere feste freie Mitarbeit aus Honorarbasis möglich.


    Bewerbungen bitte richten bis 4. August 2014 an Eva Gravayat per E-mail: e.gravayat(at)photomarketing.de

    Anschrift

    photomarketing

    Goebenstraße 10

    10783 Berlin


    Quelle: photomarketing

    25.07.2014

  • Wiss. Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in) - Lübeck

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck

    Ein­satz­ort:

    Lübeck

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Teilzeit, Hochschule / Forschungsinstitution

    Be­wer­bungs­ende:

    30.09.2014

    Befristung:

    zunächst 2 Jahre

    Stellenbeschreibung

     

    Am Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL), einer Einrichtung der Universität zu Lübeck in Partnerschaft mit der Hansestadt Lübeck, sind ab 01.01.2015 folgende Positionen zu besetzen:

     

    Doktorandinnen/Doktoranden (Kennziffer 1025/14)

     

    Im ZKFL haben sich jeweils vier Einrichtungen der Universität zu Lübeck und der Hansestadt Lübeck zusammengeschlossen, um die in Lübeck vorhandenen Potenziale im Bereich der Kulturwissenschaften zu bündeln und gezielt Forschungsprojekte zu kultur-, medien-, geistes- und sozialwissenschaftlichen Themen zu initiieren.

     

    Gesucht werden Forschungsvorhaben insbesondere zu folgenden Themenbereichen:

    • Praxis, Ethik und Epistemologie der modernen Medizin und Lebenswissenschaften
    • Medien und Informationstechnologie im kulturellen und urbanen Kontext
    • Kunst-, Kultur-, Wirtschafts- und Wissenschaftsgeschichte der Hansezeit
    • Zeitgeschichte der Hansestadt Lübeck.

     

    Die Promotionen am ZKFL sollen in einer der Mitgliedseinrichtungen des ZKFL und in enger Auseinandersetzung mit den dort vorhandenen thematischen Bezügen entstehen. Neben einem regelmäßigen Forschungskolloquium wird das Promotionsstudium u.a. Methoden-Workshops und themenspezifische Fachtagungen umfassen. Darüber hinaus ist die Kooperation mit weiteren Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen vorgesehen.

     

    Die Promotionsmöglichkeit kann wahlweise über ein Stipendium mit einer Laufzeit von 2 Jahren (€1.300,- monatlich inkl. Büchergeld, Option der einjährigen Verlängerung ist gegeben) oder im Rahmen des sogenannten „Lübecker Modells“ zunächst befristet für 2 Jahre an einer der beteiligten städtischen Einrichtungen (Option der zweijährigen Verlängerung ist gegeben) genutzt werden. Im Rahmen des Lübecker Modells erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L, die regelmäßige durchschnittliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der Vollbeschäftigung.

     

    Für die Auswahl der zu fördernden Forschungsvorhaben ist eine Projektvorstellung im Oktober 2014 vorgesehen.

     

    Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden daher bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

     

    Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

     

    Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten hiervon abzusehen.

     

    Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

     

    Informationen über die Forschungsaktivitäten bzw. Sammlungsschwerpunkte der Mitgliedseinrichtungen sowie nähere Hinweise über mögliche Forschungsthemen finden Sie auf der Homepage des ZKFL unter www.zkfl.de. Wir fordern Interessenten ausdrücklich auf, bereits im Vorfeld einer Bewerbung mit der Einrichtung, an der das Vorhaben durchgeführt werden soll, über die Ansprechpartner oder die Sprecher des ZKFL Kontakt aufzunehmen.

     

    Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Exposé von 5–10 Seiten sowie Zeugnissen und Lebenslauf richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Kennziffer bis zum 30.09.2014 an: Universität zu Lübeck – Der Präsident – Dezernat Personal – Ratzeburger Allee 160 – 23562 Lübeck.


    Quelle: Universität Lübeck

    25.07.2014

  • Wiss. Mitarbeiter/-in (PostDoc) - Lübeck

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck

    Ein­satz­ort:

    Lübeck

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Vollzeit, Hochschule / Forschungsinstitution

    Be­wer­bungs­ende:

    30.09.2014

    Befristung:

    3 Jahre

    Stellenbeschreibung

     

    Am Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL), einer Einrichtung der Universität zu Lübeck in Partnerschaft mit der Hansestadt Lübeck, sind ab 01.01.2015 folgende Positionen zu besetzen:

     

    PostDoc (Kennziffer 1026/14)

     

    Im ZKFL haben sich jeweils vier Einrichtungen der Universität zu Lübeck und der Hansestadt Lübeck zusammengeschlossen, um die in Lübeck vorhandenen Potenziale im Bereich der Kulturwissenschaften zu bündeln und gezielt Forschungsprojekte zu kultur-, medien-, geistes- und sozialwissenschaftlichen Themen zu initiieren.

     

    Gesucht werden Forschungsvorhaben insbesondere zu folgenden Themenbereichen:

    • Praxis, Ethik und Epistemologie der modernen Medizin und Lebenswissenschaften
    • Medien und Informationstechnologie im kulturellen und urbanen Kontext
    • Kunst-, Kultur-, Wirtschafts- und Wissenschaftsgeschichte der Hansezeit
    • Zeitgeschichte der Hansestadt Lübeck.


    Im Rahmen der PostDoc-Stelle soll ein Forschungsvorhaben in den oben genannten Bereichen bearbeitet werden. Der PostDoc-Stelle obliegt außerdem die inhaltliche Koordination und Weiterentwicklung der Aktivitäten des ZKFL in enger Kooperation mit dessen Sprechern. Die PostDoc-Stelle ist auf 3 Jahre in Vollzeit befristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

     

    Für die Auswahl der zu fördernden Forschungsvorhaben ist eine Projektvorstellung im Oktober 2014 vorgesehen.

     

    Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden daher bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

     

    Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

     

    Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten hiervon abzusehen.

     

    Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

     

    Informationen über die Forschungsaktivitäten bzw. Sammlungsschwerpunkte der Mitgliedseinrichtungen sowie nähere Hinweise über mögliche Forschungsthemen finden Sie auf der Homepage des ZKFL unter www.zkfl.de. Wir fordern Interessenten ausdrücklich auf, bereits im Vorfeld einer Bewerbung mit der Einrichtung, an der das Vorhaben durchgeführt werden soll, über die Ansprechpartner oder die Sprecher des ZKFL Kontakt aufzunehmen.

     

    Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Exposé von 5–10 Seiten sowie Zeugnissen und Lebenslauf richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Kennziffer bis zum 30.09.2014 an: Universität zu Lübeck – Der Präsident – Dezernat Personal – Ratzeburger Allee 160 – 23562 Lübeck.


    Quelle: Universität Lübeck

    25.07.2014

  • W3-Professur für Kunst­theo­rie und Kunst­ver­mitt­lung - Nürnberg

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

    Ein­satz­ort:

    Nürnberg

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Vollzeit, Hochschule / Forschungsinstitution

    Be­wer­bungs­ende:

    22.08.2014

    Befristung:

    bis zum 31.12.2016

    Stellenbeschreibung

     

     

    Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, die 1662 als erste Kunst­akade­mie im deutschsprachigen Raum gegründet wurde, versteht sich als Kreativlabor mit offenem Forschungsauftrag.

     

    Es ist folgende Stelle zu besetzen:

     

    Zum Jahresbeginn 2015

     

    Professur für Kunsttheorie und Kunstver­mittlung
    (Besogr. W 3, Lehrstuhl)

     

    befristet bis zum 31.12.2016

     

    Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem herausragenden kultur- und medien­theoretischen Wissen. Schwerpunkte sollen die Vermittlung und Forschung im Bereich der Kunsttheorie, Kunstphilosophie, Medientheorie und Kulturtheorie sein. Die substantielle Ausweitung der Theorieinhalte in der Lehre hat zum Ziel, einen wichtigen Beitrag zum praxisorientierten Ausbildungsangebot für Studie­rende zu entwickeln und sie sowohl für ihre künstlerische Entwicklung als auch für alternative Berufsfelder im erweiterten Kunst- und Kulturbetrieb zu qualifi­zie­ren. Das Aufgabengebiet umfasst die Betreuung aller Studierenden in einem fächer­übergreifenden Lehrangebot.

     

    Für die Professur gilt, dass eine verlässliche Präsenz, ein hohes Engagement in der Lehre und bei der Betreuung von Studierenden sowie die Mitarbeit in den Gre­mien und bei der Selbstverwaltung der Hochschule erwartet werden. Die weiteren Dienstaufgaben richten sich nach Art. 9, die Einstellungsvoraussetzungen nach Art. 7 des Bayerischen Hochschulpersonalgesetzes (BayHSchPG).

     

    Bewerberinnen und Bewerber müssen sich wissenschaftlich / künstlerisch her­vor­ragend profiliert haben und darüber hinaus den pädagogischen Anforderungen (Nach­weis) einer Kunsthochschule in jeder Hinsicht gerecht werden.

     

    Die Berufung erfolgt durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kul­tus, Wissenschaft und Kunst. Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr vollendet haben, können nicht mehr in ein Beam­ten­verhältnis berufen werden. Sie können jedoch auf der Grundlage eines privat­rechtlichen Dienstvertrages als Professorin oder Professor eingestellt werden.

     

    Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet daher Wissen­schaftlerinnen/ Künstlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei an­sonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

     

    Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, Dokumentation der wissenschaftlichen Arbeit / des künstlerischen Werks in medialer Form und durch einschlägige Publikationen) müs­sen bis spätestens 22.08.2014 (Eingang!) bei der Akademie eingegangen sein.

     

    Bitte keine Einsendung von Originalarbeiten und Dokumentationen per E-Mail.

     

    Bewerbungsadresse:

    Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

    Personalabteilung, Frau Stiegler

    Bingstraße 60, D-90480 Nürnberg

    Tel. 0911/9404-152

     

    www.adbk-nuernberg.de


    Quelle: Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

    24.07.2014

  • W3-Professur für Kunst­ge­schich­te der Mo­der­ne - Stuttgart

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Universität Stuttgart

    Ein­satz­ort:

    Stuttgart

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Vollzeit, Hochschule / Forschungsinstitution

    Be­wer­bungs­ende:

    08.09.2014

    Ansprechpartner:

    Herr Prof. Dr. Peter Scholz

    Stellenbeschreibung

    Universität Stuttgart

     

    In der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Stuttgart ist zum Winter­semester 2015/2016 folgende kunsthistorische Professur wiederzubesetzen:

    W3-Professur „Kunstgeschichte der Moderne (nach 1800)“


    Der/Die Stelleninhaber/-in soll das Fach in der Lehre in der ganzen Breite vertreten, in der Forschung vornehmlich die Kunst des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwarts­kunst.

    Mit der Neuausrichtung des Instituts zu einem ‚Institut für Kunstgeschichte und vi­su­elle Kulturen‘ ist die Erwartung an den/die Stelleninhaber/-in verbunden, neben der traditionellen fachwissenschaftlichen Forschung und Lehre auch Fragen der Entstehung und der Folgen der technischen Reproduzier- und Visualisierbarkeit von Artefakten aller ästhetischen Kategorien ebenso aufzugreifen wie die Auswir­kungen technologischer Neuerungen auf die ästhetische Produktion.
    Gesucht wird eine Persönlichkeit, welche die Neuausrichtung des Instituts mitträgt und das Fach in der regionalen Kunst- und Kulturszene vertritt. Dabei werden For­schungserfahrungen und -vorhaben auf zumindest einem der folgenden Gebiete erwartet: Digital Humanities, Bild- und Medienwissenschaft, Visualisierung, Kunst und Technik, Museologie. Habilitation oder vergleichbare Leistungen werden vor­ausgesetzt.

    Der/Die Stelleninhaber/-in soll sich an der Ausgestaltung der Schwerpunkte der Fakultät („Wissen, Kommunikation, Repräsentation“) beteiligen und die Fähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Fakultät besitzen, insbesondere zur Kooperation mit der Fakultät 1 (Architektur und Stadtplanung), der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste und dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung.
    In der Lehre ist die Professur in die Studiengänge Bachelor und Master Kunstge­schichte eingebunden. Ferner sollte der/die Stelleninhaber/-in dazu beitragen, ei­nen neuen interdisziplinären MA-Studiengang „Ästhetik und Technik in Kunst und Architektur“ zu entwickeln.

    Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landeshoch­schul­gesetz Baden-Württemberg.

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (zunächst ohne Schriften) bitte bis zum 08.09.2014 an den Vorsitzenden der Berufungskommission, Herrn Prof. Dr. Peter Scholz, Universität Stuttgart, Dekanat der Philosophisch-Historischen Fakultät, Keplerstraße 17, 70174 Stuttgart.

    Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Be­reich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
    Schwer­behinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

    Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: www.uni-stuttgart.de/dual-career/


    Quelle: Universität Stuttgart

    24.07.2014

  • Wiss. Mitarbeiter/-in - Magdeburg

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Kulturhistorisches Museum

    Ein­satz­ort:

    Magdeburg

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Vollzeit, Museum / Kunstverein

    Be­wer­bungs­ende:

    05.08.2014

    Stellenbeschreibung

     

    Im Kulturhistorischen Museum der Landeshauptstadt Magdeburg ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle als

     

    Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

    (EG 13 TVöD)

     

    unbefristet und in Vollzeit mit dem Forschungsschwerpunkt Zeitgeschichte zu besetzen.

     

     
    Fachliche Voraussetzungen

    Master- oder Magisterstudium der Neuesten Geschichte bzw. Zeitgeschichte mit dem Nachweis des Schwerpunktes Wirtschafts- und Sozialgeschichte oder der Kunstgeschichte mit Nachweis eines Schwerpunktes in der Architekturgeschichte, historischen Stadtforschung oder Geschichte der Urbanistik des 19./20. Jahr­hunderts. Eine Promotion ist erwünscht.

     

    Fachliche Anforderungen

    Von dem Bewerber/der Bewerberin werden neben wissenschaftlich fundierten Kenntnissen der Neuesten Geschichte bzw. Zeitgeschichte oder Kunstgeschichte des 19./20. Jahrhunderts auch besonderes Interesse an der Geschichte der Industrialisierung erwartet. 

     

    Es werden die Fähigkeit und das Interesse erwartet, sich in politische, kulturelle, soziologische und ökonomische Zusammenhänge der Stadt und Regionalgeschichte einzuarbeiten.

     

    Darüber hinaus werden gründliche Kenntnisse und/oder Erfahrungen in der Museumsarbeit erwartet:

    • in der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen
    • in der Betreuung musealer Sammlungen
    • in der Erstellung von Texten und Begleitpublikationen
    • in der Vermittlungsarbeit (Führungen, Vorträge etc.)

     

    im Führen interner und externer Korrespondenzen

     

    Außerfachliche Anforderungen

    Für die Aufgabenwahrnehmung wird eine fachlich versierte und belastbare Persönlichkeit  mit ausgeprägten Organisationsvermögen, einer guten Kommunikationsfähigkeit sowie einer selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise gesucht. Sprachkenntnisse (Englisch u.a.), Kenntnisse moderner Bürosoftware sowie Kenntnisse im Umgang mit Medientechnik werden erwartet.

     

    Aufgabengebiet
    • Wissenschaftliche Betreuung des Schwerpunkts „Zeitgeschichte“  – von Gründung der preußischen Provinz Sachsen bis zur Landeshauptstadt Magdeburg
    • Wissenschaftliche Betreuung der Sammlungen „Stadtgeschichte“ sowie der Schulgeschichtlichen Sammlung.
    • Organisation und Durchführung von Sonder- und Dauerausstellungen und Veranstaltungen sowie Erstellung von Publikationen in den genannten Themenfeldern
    • Beratung des „Kuratoriums Industriekultur in der Region Magdeburg e. V.“ in musealen und wissenschaftlich-historischen Fragen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Industrialisierung

     

    Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich für Chancengleichheit.

     

    Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet beantwortet die Direktorin der Magdeburger Museen Frau Dr. Köster unter der Telefonnummer 0391/540-3501.

     

    Die aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sind einschl. eines frankierten Rückumschlages (ist dieser nicht beigefügt, werden die Unterlagen nach einem halben Jahr vernichtet) bis zum 05. August 2014 bei der

     

    Landeshauptstadt Magdeburg
    -Der Oberbürgermeister-
    Fachbereich Personal- und Organisationsservice
    Kenn-Nr.: E 38/14
    39090 Magdeburg

     

    einzureichen.

     

    Online-Bewerbungen über www.interamt.de sind ausdrücklich erwünscht.

     

    Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.


    Quelle: Stadt Magdeburg

    24.07.2014

  • Freie/-r Kurator/-in - Mainz

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    Gutenberg-Museum

    Ein­satz­ort:

    Mainz

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Freie Mitarbeit / Werkvertrag, Museum / Kunstverein

    Be­wer­bungs­ende:

    01.08.2014

    Stellenbeschreibung

     

    Im Rahmen der Lutherdekade plant das Gutenberg-Museum im Themenjahr „Bibel und Bild“ 2015 eine Sonderausstellung unter dem Titel „Am achten Tag schuf Gott die Cloud. Die Reformation als Medien­ereignis in Text und Bild“. Für die Realisie­rung einer Ausstellungseinheit mit dem Arbeitstitel „Freund und Feind“ suchen wir ab dem frühestmöglichen Zeit­punkt (September 2014) eine/n

     

    freie/n Kurator/in.


    Die Sonderausstellung „Am achten Tag schuf Gott die Cloud“ arbeitet mit verschiedenen Ausstellungs­ein­hei­ten. „Freund und Feind“ soll die Aktualität und Lang­le­big­keit der Bilder aus Luthers Bibelausgaben zeigen und wie sie Vorstellungen im kollektiven Bildverständnis bis heute prägen.

    Ihre Aufgaben:

    • Inhaltliche Konzeption und Realisierung der Ausstellungseinheit „Freund und Feind“
    • Erarbeitung von Kurzdarstellungen sowie eines Ausstellungsleitfadens, Vorbereitung von Pressetexten
    • Konzeption und Organisation des museumspädagogischen Begleitprogramms


    Unsere Erwartungen:

    • Kunsthistoriker/in mit Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Umsetzung von Ausstellungen und Veranstaltungen
    • Präsenzzeiten in Mainz während der Realisierung und der Laufzeit der Ausstellung (Juli bis Oktober 2015) nach Vereinbarung


    Ansprechpartnerin bei Fragen: Dr. Astrid Blome, Tel. 06131/122642

    Anschrift

    Gutenberg-Museum

    Dr. Annette Ludwig

    Liebfrauenplatz 5

    55116 Mainz


    Quelle: Deutscher Museumsbund

    24.07.2014

  • Wiss. Volontär/-in - Cottbus

    Stellenangaben

    In­sti­tu­tion / Fir­ma:

    dkw Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus / Brandenburgische Kulturstiftung und Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

    Ein­satz­ort:

    Cottbus

    Be­schäf­ti­gungs­art:

    Ausbildung / Volontariat, Museum / Kunstverein

    Be­wer­bungs­ende:

    12.08.2014

    Befristung:

    zwei Jahre

    Stellenbeschreibung

    Ausschreibung Wissenschaftli­ches Volontariat am dkw Kunstmuseum Diesel­kraftwerk Cottbus/Brandenburgische Kulturstiftung und Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

     

    Der Museumsverband des Landes Brandenburg initiiert ein Modellprojekt zur Aus­bildung von Volontären/innen in brandenburgischen Museen. Das Modellprojekt soll dem wachsenden Nachwuchsproblem in Museen begegnen und zur Weiter­entwicklung und Qualifizierung der Museen im Land Brandenburg beitragen. Darüber hinaus soll es die Kooperation der Museen untereinander stärken und dazu beitragen, Volontariate im brandenburgischen Museumswesen stärker als bisher zu verankern. Das Land Brandenburg fördert das Modellprojekt.

     

    Der/die Volontär/in arbeitet jeweils 12 Monate lang an einem brandenburgischen Museum, insgesamt also an zwei brandenburgischen Museen. Einsatzorte für das landesgeförderte Volontariat 2014-2016 sind zwei Cottbuser Museen, welche Kunst und Kultur in Geschichte und Gegenwart vermitteln.

     

    A. dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus / Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus

     

    Das dkw. geht auf eine Museumsgründung im Jahre 1977 zurück. 1991 wurde das Museum in den Status eines Landesmuseums gehoben und setzte seine Arbeit unter veränderten Vorzeichen als Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus fort. Seit Juli 2004 ist es - neben dem Staatstheater Cottbus - Teil der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus.

     

    Die nunmehr ca. 30.000 Exponate umfassende Sammlung Kunst des 20. Jahrhun­derts ist seit der Gründung des Museums in drei gleichwertige Abteilungen geglie­dert: Bildende Kunst (Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur, Künstlerbücher), Fotografie und Plakatkunst.

     

    Der kulturelle und epochale Schwerpunkt der Sammlung liegt auf Kunst aus der DDR. So sind etwa Dreiviertel des Bestandes im Zeitraum 1950 – 1989 entstanden. Doch enthält die Sammlung vor allem im Bereich der Malerei und der Zeichnung ebenfalls wichtige Werke des Zwischenkriegszeit, vor allem Arbeit die der Neuen Sachlichkeit zugerechnet werden.

     

    Bei der Abteilung Fotografie des dkw. handelt es sich um die einzige in der DDR begründete fotografische Museumssammlung. Sie ist daher eine quantitativ wie qualitativ außergewöhnliche und umfangreiche Sammlung, die auf der Autoren­fotografie Ostdeutschlands basiert.

     

    Die Sammlung Plakatkunst, die im eigentlichen Sinne als eine Disziplin des angewandten Kunstbereichs zu sehen ist, widmet sich der ostdeutschen Genese entsprechend vorwiegend dem kulturellen Plakat.

     

    Sowohl im Hinblick auf die Sammlung als auch die Programmorientierung der Ausstellungen und Veranstaltungen wurde die Fokussierung auf den ostdeutschen Raum ab 1990 obsolet. Mit dem Anspruch eines Museums in Landesverant­wor­tung wuchsen auch die Aufgaben und Orientierungsräume. So steht die Institution heute einerseits für die Kunst im Land Brandenburg, so wie andererseits der Blick über die Grenzen des Landes hinaus, im Austausch mit dem Kunstgeschehen anderer Bundesländer und anderer Provenienzen in einem vereinten Europa unerlässlich ist.

     

    Die kritische Auseinandersetzung mit dem Sammlungsbestand und dessen Geschichte, ebenso wie die historische und aktuelle Kontextualisierung gehören zu den wichtigen Aufgaben des dkw. Diese Leitlinien sind in die Ausstellungs- und Vermittlungsprogramme eingeschrieben, die sich in jährlich ca. 14 Ausstellungen, 60 Rahmenveranstaltungen, 8 Publikationen und ein umfangreiches pädago­gi­sches Programm für alle Besuchergruppen niederschlagen.

     

    B. Stiftung Fürst-Pückler-Museum Schloss und Park Branitz

     

    Die 1995 von der Stadt Cottbus errichtete Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz (SFPM) hat die Aufgabe, das Park- und Schlossensemble Branitz nach den Intentionen des Fürsten Pückler zu pflegen und zu erhalten. Pücklers Leben und Schaffen gilt es wissenschaftlich zu erschließen und für die Öffent­lichkeit zu präsentieren.

     

    Zum Bestand der SFPM gehören drei Sammlungen:

    die Pückler-Sammlung

    die Carl-Blechen-Sammlung

    die Pückler-Callenbergsche Familienbibliothek

     

    Pückler-Sammlung

    Den Grundstock für den heute ca. 4.000 Objekte umfassenden Bestand bildete die sehr heterogene, ganz den persönlichen Interessen des Fürsten folgende Samm­lung. Ein Großteil davon machen Objekte aus, die Pückler von seinen zahlreichen Reisen mitbrachte, aber auch die erhaltenen Stücke der pücklerschen Ausstattung des Schlosses. Zur Sammlung gehören Möbel, Kunsthandwerk, Plastik, Gemälde, Graphik, Waffen und Glasmalerei. Wichtige Bestände bilden Ansichten der von Pückler geschaffenen Parkanlagen sowie die Porträts der Ahnengalerie, weiterhin Bildnisse von Zeitgenossen.

     

    Carl-Blechen-Sammlung

    Seit 1913 werden in Blechens Geburtsstadt seine Werke gesammelt sowie die seiner Lehrer, Schüler und Künstlerkollegen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss Branitz Städtisches Museum und nahm auf Empfehlung des Nestors der Blechen-Forschung, Paul Ortwin Rave, die Blechen-Sammlung auf. Auf diese Weise fanden sich der Landschaftsgestalter Fürst Pückler und der Land­schafts­maler Carl Blechen sinnfällig und repräsentativ zusammen. Neben Gemälden von Carl Blechen und seinem Umkreis umfasst die Sammlung auch Arbeiten von Friedrich Reclam, Friedrich August Elsasser, Johan Christian Clausen Dahl, August Wilhelm Schirmer, Johann Wilhelm Schirmer, Ferdinand von Olivier, August Wilhelm Ahlborn, Carl Krüger, Franz Lippisch u. a.

     

    Pückler-Callenbergsche Familienbibliothek

    Die Pückler-Callenbergsche Familienbibliothek gilt als eine der wichtigsten Fami­lien­sammlungen der Niederlausitz. Fürst Pückler hat sie von seinen Vorfahren ererbt und, wie auch seine Nachfolger, erweitert. Von ursprünglich ca. 15.000 Bänden befinden sich 2.300 Titel in 4.200 Bänden wieder in Branitz. Die SFPM erhielt diese Bestände nach 1990 von der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam zurück, wohin sie nach dem Krieg gelangt waren. Sie befinden sich heute wieder an ihrem originalen Standort in der Schlossbibliothek.

     

    Ziel

    Durch die Komplementarität der beiden Institutionen und ihrer Sammlungsbe­stände bietet das Volontariat eine per se sinnvolle Ergänzung einer universitären Qualifizierung mit einer außergewöhnlichen Bandbreite an Themen, Inhalten, Formen, Methoden und vor allem Möglichkeiten.

     

    Durch das assoziative Arbeiten auch im Bereich des wissenschaftlichen Personals rücken zwei Institutionen inhaltlich und strukturell, aber auch kulturpolitisch näher zusammen.

     

    In beiden Institutionen werden langjährige, feste Mitarbeiter/innen als Volonta­riats­betreuer/innen benannt und somit die Volontärsbegleitung und -betreuung fachlich auf hohem Niveau garantiert.

     

    Aufgabe

    Die Volontariatsstelle wird an der Schnittstelle der Sammlungen der beiden Insti­tutionen angesiedelt sein und zielt darauf ab die entsprechenden Bestände unter spezifischen Aspekten zu sichten, wissenschaftlich zu bearbeiten und im Rahmen einer Präsentation miteinander zu verknüpfen. Unter dem Arbeitstitel „Territorien und Utopien“ sollen hierbei Landschafts- und Alltagsfotografien des 20. Jahr­hun­derts aus der fotografischen Abteilung des dkw. mit historischen Landkarten des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung der Stiftung Fürst-Pückler-Museum in Ver­bindung gebracht werden.

     

    Die konzeptuelle Ausdifferenzierung ebenso wie die konkrete und organisatorische Umsetzung ist maßgeblicher Bestandteil des Volontariatsprojektes. Da die beiden durch die Kooperationsmuseen ausgewählten, im Rahmen des Volontariats zu bearbeitenden Sammlungbereiche bis dato nicht adäquat aufgearbeitet wurden, bietet sich für die / den Volontär/in die Möglichkeit eigene Zugangsformen und Konzepte zu entwickeln.

     

    Laufzeit

    Das Volontariat hat eine Laufzeit von zwei Jahren (September 2014 bis August 2016).

     

    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

     

    Ihre Qualifikation

    • Abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaften
    • Kommunikations- und Organisationsgeschick, Kreativität, Einsatzbereitschaft und Teamgeist

     

    Was wir bieten

    Die Vergütung entspricht gemäß der Empfehlungen des Deutschen Museums­bundes und ICOM Deutschland der Eingruppierung ½ TV-L 13

     

    Der/die Volontär/Volontärin hat Anspruch auf einen eigenen Arbeitsplatz mit zeit­ge­mäßer Ausstattung. Dem/der Volontär/Volontärin wird die Teilnahme an Weiter­bildungsangeboten des Museumsverbandes Brandenburg und an Landes-/Bun­destreffen der Volontäre/innen ermöglicht.

     

    Sachkostenpauschale in Höhe von 100 €/monatl. zur Erleichterung von Reisen, Unterbringung.

     

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung wer­den Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt

     

    Der Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist von Vorteil.

     

    Ihre Bewerbung senden Sie bis zum 12. August 2014 (Datum des Poststempels) an:

     

    Museumsverband des Landes Brandenburg, Am Bassin 3, 14467 Potsdam.

     

    Bewerbungsunterlagen werden nur per Freiumschlag zurückgesandt.

     

    Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Susanne Köstering (Museumsverband: Tel. 0331-2327912), Frau Ulrike Kremeier (dkw Kunstmuseum: 0355-49494040) und Herr Gert Streidt (Fürst-Pückler-Museum: 0355/7515220) zur Verfügung.

     

    Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der Fördermittel des Landes Brandenburg.


    Quelle: Deutscher Museumsbund

    24.07.2014

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >

An­zahl: 119

 
Gefällt Ihnen dieser Stellenmarkt? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen würden.

Weiterbildung rechte Spalte (Anzahl 1)

Weiterbildung

Heidelberg, 27.-30.11.2014

87. Kunsthistorischer Studierenden­kongress: „Ansichtssache“

Der 87. Kunst­histori­sche Stu­die­ren­den­kon­­gress (KSK) wird vom 27.-30.11.2014 unter dem [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen

NI / HB, 01.10.2014–09.06.2015

Weiter­bildung Fach­­­refe­­­rent/in Kultur­­­touris­mus

Mit REGIALOG bietet der Verein zum Erfassen, Erschließen und Erhalten der histori­schen [ ... ]

weitere Informationen

München, 10/2014–09/2017

Promotionsstudien­gang »Digitale Kunst­ge­schichte«

Ziel des ab dem WS 2014/15 neu angebotenen strukturierten Promo­tions­programms »Digitale [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 12.09.–13.12.2014

Zertifikatskurs Kuratieren

Die modulare, berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt den Teil­neh­men­den in drei Monaten [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 10.–11.11.2014

11. Museums­manage­ment-Tagung

Im Freilichtmuseum am Kiekeberg findet vom 10.–11. November 2014 die 11. [ ... ]

weitere Informationen

Bochum, 02/2014–08/2014

Kuratorisches Wissen & Kunstpublizistik

Das Weiterbildende Studium Kura­to­ri­sches Wissen & Kunst­pub­li­zis­tik richtet sich an [ ... ]

weitere Informationen

Wolfenbüttel, 10/2013–12/2014

Fortbildungen im Pro­gramm­­bereich 'Museum' 2013–2014

Die Bundesaka­demie bietet Kurse und Tagungen zur kulturellen und künstlerischen Fort- und [ ... ]

weitere Informationen

Stellenbörse (Anzahl 3)

Stellenbörse

Schwangau

Schlossführer/-in

Die Schlossverwaltung Neu­schwan­­stein sucht Schlossführer (m/w) in Voll- oder Teilzeit ab [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH)

Praktikant/-in

Die Galerie von Vertes sucht eine/-n Praktikantin/Prak­tikanten (3-4 Monate 50-100%)

weitere Informationen

Berlin

Praktikant/-in

­Die Kunst- und Event­agentur photo­marketing.de sucht ab dem 11.08.2014 für 3 Monate eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Lübeck

Wiss. Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in)

Am Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck sind ab dem 01.01.2015 Stellen für [ ... ]

weitere Informationen

Lübeck

Wiss. Mitarbeiter/-in (PostDoc)

Am Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck ist ab dem 01.01.2015 eine [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg

W3-Professur für Kunst­theo­rie und Kunst­ver­mitt­lung

Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg besetzt zum Jahresbeginn 2015 befristet bis zum [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart

W3-Professur für Kunst­ge­schich­te der Mo­der­ne

An der Universi­tät Stutt­gart ist zum Ws 2015/2016 eine W3-Professur „Kunst­ge­schich­te der [ ... ]

weitere Informationen

Magdeburg

Wiss. Mitarbeiter/-in

Im Kulturhistori­schen Museum der Landes­hauptstadt Magde­burg ist zum nächst­möglichen [ ... ]

weitere Informationen

Mainz

Freie/-r Kurator/-in

Das Gutenberg-Mu­seum Mainz sucht für die Reali­sie­rung einer Aus­stel­lungs­ein­heit im [ ... ]

weitere Informationen

Cottbus

Wiss. Volontär/-in

Für das dkw Kunstmuse­um Diesel­­kraftwerk Cott­bus und die Stiftung Fürst-Pückler-Museum [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt a.M.

W3-Professur für Kunst­ge­schichte d. 17.-19. Jh.s

An der Universität Frankfurt am Main ist zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine W3-Professur [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim

Sachbearbeiter/-in Denkmalpflege

Der Landkreis Hildesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sachbearbeiter/-in im [ ... ]

weitere Informationen

Wolfsburg

Praktikant/-in

Der Kunstverein Wolfs­burg bietet einen Praktikums­platz.

weitere Informationen

Italien

Studienreise­leiter/-in­nen

Studiosus Reisen sucht für das Jahr 2015 Studienreise­leiter/-in­nen für Italien.

weitere Informationen

Berlin

Volontär/-in Presse/Öffent­lichkeits­arbeit

Die Berlin-Brandenburgische Aka­de­mie der Wissenschaften sucht zum 01.12.2014 eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Technische/-r Tarifbeschäftigte/-r

Im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist zum 01.10.2014 eine Vollzeit­stelle für eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Experten­depart­ment Manager/-in

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine/-n Experten­depart­ment Manager/-in im [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Assistent/-in Schätzungen & Akquisition

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine Assistenz (m/w) im Bereich Schätzungen & [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Mitarbeiter/-in im Kunden­service

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine/-n Mitarbeiter/-in im Kundenservice und zur [ ... ]

weitere Informationen

München

Praktikant/-in

Für die Kunstsammlung der Hy­poVer­einsbank wird zum 15.09.2014 ein/-e Praktikant/-in gesucht. [ ... ]

weitere Informationen

Lübeck

Wiss. Mitarbeiter/-in

Die Hansestadt Lübeck sucht für den Bereich Archäologie und Denk­malpflege zum [ ... ]

weitere Informationen

Heidelberg

Praktikant/-in

Die Galerie Lumas sucht für den Standort Heidelberg zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

München

Empfangs-Manager / All­rounder (m/w)

Die Galerie Thomas sucht eine/-n- Empfangs-Manager / Allrounder mit Kunst-Interesse (m/w).

weitere Informationen

München

Mitarbeiter/-in für Inven­tar/Grafik

Die Galerie Daniel Blau sucht eine/-n Mitarbeiter/-in für die Betreuung des [ ... ]

weitere Informationen

Marburg

Wiss. Mitarbeiter/-in

In der Abteilung Wissen­schaft­liche Samm­lungen des Herder-Instituts für histori­sche [ ... ]

weitere Informationen

Weimar

Gastwissen­schaftler/-in Design­geschichte

An der Fakultät Gestaltung der Bauhaus-Universität Wei­mar ist ab 01.10.2014 für die Dauer [ ... ]

weitere Informationen

Waiblingen

Leiter/-in

Die Stadt Waiblingen sucht zum nächst­­mög­­li­chen Zeit­punkt eine/-n Leiter/-in der Galerie [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam

Akadem. Mitarbeiter/-in

An der Fachhoch­schule Potsdam sind am Institut für Angewandte For­schung Urbane Zukunft zum [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Mitarbeiter/-in

An der Universität der Künste Berlin ist zum 01.10.2014 im Postgra­du­alen Forum / [ ... ]

weitere Informationen

Münster

W2-Professur für Ästhe­tik und Kunst­wissen­schaft

An der Kunstakade­mie Münster ist zum SS 2015 eine W2-Professur für Ästhetik und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Projektmanager/-in

Das Direktorenhaus sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n Projekt­manager/-in in [ ... ]

weitere Informationen

Bochum

W2-Professur für Kunst­geschichte der Moderne

An der Ruhr-Universität Bochum ist im Institut für Kunstgeschichte zum nächst­möglichen [ ... ]

weitere Informationen

Mainz

Wiss. Volontär/-in

In der Generaldirek­tion Kulturelles Erbe Rhein­land-Pfalz Direktion Landesmuseum Mainz wird [ ... ]

weitere Informationen

Mannheim

Wiss. Volontär/-in

Die Kunsthalle Mannheim sucht zum 01.10.2014 befristet auf zwei Jahre eine/-n Wiss. [ ... ]

weitere Informationen

Ratingen

Wiss. Volontär/-in

Am Oberschlesi­schen Landes­museum in Ratingen ist zum 01.01.2015 die Stelle des [ ... ]

weitere Informationen

Linz (A)

Professur für Kunst in gegen­wärti­gen Kon­texten u. Medien

An der Katholisch-Theo­logischen Privat­universität Linz ist zum nächst­mög­lichen Zeitpunkt [ ... ]

weitere Informationen

Lech am Arlberg (A)

Leiter/-in

Die Gemeinde Lech am Arlberg sucht befristet auf 2 Jahre eine/-n Leiter/-in für das Museum [ ... ]

weitere Informationen

Mü. / Rgb.

5 Doktoranden­stellen Ost- und Südosteuropa­studien

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropa­studien schreibt zum 15.11.2014 zunächst [ ... ]

weitere Informationen

Köln

Volontär/-in

Van Ham Kunstauktionen in Köln sucht ab Februar 2015 eine/-n Volontär/-in für die Abteilung [ ... ]

weitere Informationen

München

Praktikant/-in

Das Auktionshaus Dorotheum sucht ab 01.09.2014 in der Reprä­sen­tanz in München für die Dauer [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

W2-Professur Architektur­geschich­te/-theorie

An der Universität der Künste Berlin ist zum 01.10.2015 an der Fakultät Gestaltung - Institut [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Marketing Manager / Kunden­berater (m/w)

Das Direktorenhaus sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n Marketing Manager / [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Galeriepraktikant/-in

Die Johanssen Gallery im Direktoren­haus in Berlin-Mitte bietet ab sofort einen [ ... ]

weitere Informationen

Erlangen

Leiter/-in Abtlg. Bildende Kün­ste, Städt. Sammlung

Die Stadt Erlangen sucht zum 01.11.2014 unbe­fristet eine/-n Leiter/-in für die Abteilung [ ... ]

weitere Informationen

Erfurt

W2-Gastprofessur Kunstge­schich­te/-theorie

An der Universität Erfurt wird ab 1.10.2014 eine zweijährige Gast­professur (W2) für [ ... ]

weitere Informationen

Lübeck

Künstlerische/-r Leiter/-in

Die Overbeck-Gesell­schaft sucht zum 01.01.2015 zunächst auf drei Jahre be­fristet eine [ ... ]

weitere Informationen

Heidelberg

Trainee, Volontär/-in

Der Kunstzeit­­schriften­­verlag Ver­nis­sa­ge vergibt eine Trainee-/Volontär­stelle.

weitere Informationen

Berlin

Museumsangestellte/-r

An der Gemälde­galerie der Staatli­chen Museen zu Berlin ist zum 01.10.2014 die Stelle einer [ ... ]

weitere Informationen

Winterthur (CH)

Digital Curator/-in (Ju­ni­or), Media De­signer/-in

Im Rahmen einer Kooperation des Foto­museums Winterthur und der Hochschule Luzern wird per [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Mitarbeiter/-in

Am Helmholtz-Zentrum für Kultur­technik der Humboldt-Universi­tät zu Berlin ist die Stelle [ ... ]

weitere Informationen

Marburg

Wiss. Mitarbeiter/-in

Am Kunstgeschicht­lichen Institut der Univer­sität Mar­burg ist zum 15.10.2014 die Stelle [ ... ]

weitere Informationen

München

Mitarbeiter/-in im Kunsthandel

Der auf antikes Silber spezialisierte Kunst­handel Helga Matzke sucht wir eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH)

Assistenzprofessur Me­dia­li­tät, Hist. Perspektiven

An der Universität Zürich ist zum 01.09.2015 eine Assistenz­pro­fessur für Medialität – [ ... ]

weitere Informationen

München

Mitarbeiter/-in im Auktionshaus

Scheublein Art & Auktionen sucht ab sofort eine/-n Mitarbeiter/-in in Voll- oder Teilzeit.

weitere Informationen

Darmstadt

W3-Professur Architektur- und Kunstgeschichte

Im Fachbereich Architek­tur der TU Darm­stadt ist zum WS 2015/16 die W3-Professur [ ... ]

weitere Informationen

Darmstadt

Wiss. Volontär/-in

Am Institut Mathildenhöhe Darm­stadt ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt drei Stellen als [ ... ]

weitere Informationen

Darmstadt

Wiss. Volontär/-in Presse- und Öffentlich­keitsarbeit

Am Institut Mathildenhöhe Darm­stadt ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle als [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart

Stuttgart Researcher (m/f)

Mondex Corporation is seeking the help of an art historian in Stuttgart, Germany for a 2 [ ... ]

weitere Informationen

Köln

Cologne Researcher (m/f)

Mondex Corporation is seeking the help of an art historian in Cologne, Germany for a 2 month [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Volon­tär/-in­

Für das Schwule Museum Berlin wird zum 17.12.2014 ein/-e Wis­sen­­schaft­­liche/-r [ ... ]

weitere Informationen

Basel (CH)

Doktorand/-in und Wiss. Mitarbeiter/-in

Das Seminar für Kulturwissen­schaft und Europäi­sche Ethno­logie der Universi­tät Basel und [ ... ]

weitere Informationen

Bielefeld

Assistent-/in der Galerieleitung

Die Samuelis Baumgarte Galerie sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Bielefeld

Volontär/-in

Die Samuelis Baumgarte Galerie sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n Volontär/-in. [ ... ]

weitere Informationen

Würzburg

Wiss. Mitarbeiter/-in Provenienzforschung

Das Museum im Kultur­speicher Würzburg sucht zum 01.11.2014 befristet für zwei Jahre eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Volontär/-in

Bei der Stiftung Deutsches Histo­ri­sches Museum sind in der Zeit von November 2014 bis [ ... ]

weitere Informationen

Jena

Wiss. Mitarbeiter/-in

Am Lehrstuhl für Kunstge­schichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist ab dem [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Sales Assistant (m/w) für Shop und Auktionen

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine/-n Sales Assistant (m/w) für Shop und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Kunsthistoriker/-in als Produktions­assistent/-in

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine/-n Kunst­historiker/-in als [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Senior Cataloguer (w/m)

Das Auktionshaus Auctionata sucht ab sofort eine/-n Senior Cataloguer in Vollzeit (w/m).

weitere Informationen

Münster

Wiss. Volontär/-in

Am LWL-Museum für Kunst und Kultur – Westfälisches Lan­des­museum - in Münster ist zum [ ... ]

weitere Informationen

Kassel

Leiter/-in Presse- und Öffent­lich­keits­arbeit

Bei der Museumsland­schaft Hessen Kassel ist ab 27.08.2014 die Stelle der Leitung der [ ... ]

weitere Informationen

München

Office Manager / Team­assistenz

Stylepark sucht zum nächst­mögli­chen Zeit­punkt eine/-n Team-As­sis­ten­ten / Office [ ... ]

weitere Informationen

Basel (CH)

Kaufmännische/-r Angestelle/-r

Die Kunstgalerie von Bartha sucht per 15.08.2014 eine/-n Kauf­männische/-n Ange­stellte/-n [ ... ]

weitere Informationen

Frauenfeld (CH)

Kurator/-in Sammlungen

Das Histori­sche Mu­seum Thur­gau sucht zum 01.09.2014 eine/-n Ku­rator/-in Samm­lun­gen [ ... ]

weitere Informationen

Unterföhring

Referatsleiter/-in Underwriting Kunst

Die Allianz Deutschland AG sucht baldmöglichst eine/-n Referats­leiter/-in Under­writing [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf

Expertin/Experte im Auktionshaus

Das Auktionshaus Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf sucht eine/-n Expertin/Experte für [ ... ]

weitere Informationen

Florenz (I)

Student assistant

The Kunsthistorisches Institut in Florenz is seeking a student assistant (BA or MA level, [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Volontär/-in

Die Berlinische Galerie sucht zum 01.12.2014 eine/-n wissen­­schaft­liche/-n Volontär/-in [ ... ]

weitere Informationen

Karlsruhe

Volontär/-in

Der Badische Kunstverein hat zum nächst­möglichen Termin ein Volontariat im Bereich [ ... ]

weitere Informationen

Bielefeld

Praktikant/-in

Die Galerie Lumas sucht für den Standort Bielefeld zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam

Wiss. Volontär/-in

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht für das Potsdam-Museum zum 01.10.2014 eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Kempten

Kulturmanager/-in

Die Stadt Kempten (Allgäu) stellt zum nächst­möglichen Zeit­punkt für das Kulturamt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Wiss. Mitarbeiter/-in

Das Exzellenz­cluster der HU Berlin 'Bild Wissen Gestaltung' sucht zum nächstmög­lichen [ ... ]

weitere Informationen

Zug (CH)

Leiter/-in

Das Amt für Denkmal­pflege und Archäologie der Direktion des Innern des Kantons Zug sucht per [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart

Praktikant/-in

Die Galerie Lumas sucht für den Standort Stuttgart zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

München

Galerieassistent/-in

Die Galerie Yellow Korner in Mün­chen sucht zum frühest­mögli­chen Zeit­punkt eine/-n [ ... ]

weitere Informationen

Basel (CH)

Wiss. Volontär/-in

Das Museum Tinguely sucht per September / Oktober 2014 eine/-n Wissen­schaftliche/-n [ ... ]

weitere Informationen

Koblenz

Leiter/-in

Die Stadt Koblenz sucht zum 01.10.2014 eine/-n Leiter/-in für das Mittelrhein-Museum.

weitere Informationen

Köln

Praktikant/-in

Die Eurasia Gallery von Massow in Köln sucht eine/-n Prak­tikan­tin/Prak­tikanten für die [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH)

Kunsthistoriker/-in

Die Galerie Gmurzynska in Zürich sucht eine/-n Kunst­histori­ker/-in (100%).

weitere Informationen

Zürich (CH)

Wiss. Volon­tär/-in

Die Galerie Gmurzynska in Zürich sucht eine/-n wissenschaftliche/-n Volon­tär/-in (50%).

weitere Informationen

Zürich (CH)

Kaufmännische/-r Angestellte/-r

Internationale renommierte Galerie in Zürich sucht eine/-n Kaufmännische/-n Angestellte/-n.

weitere Informationen

Bad Homburg

Wiss. Volontär/-in

Bei der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen ist zum nächst­möglichen [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH)

Projektleitung Inventar­revision

Der Kanton Zürich sucht befristet bis Ende 2017 die Pro­jekt­leitung Inventar­revision / [ ... ]

weitere Informationen

Bad Frankenhausen

Wiss. Volon­tär/-in

Das Panorama Museum Bad Franken­hausen sucht zum 01.11.2014 eine/-n Wissen­schaftliche/-n [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Direktor/-in der Abteilung Sammlungen

Bei der Stiftung Deutsches Histo­ri­sches Museum ist zum 01.10.2014 die Stelle der/des [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Direktor/-in der Abteilung Kommunikation

Bei der Stiftung Deutsches Histo­ri­sches Museum ist zum 01.01.2015 die Stelle der/des [ ... ]

weitere Informationen

Basel (CH)

Professur Architek­tur­ge­schich­te /-theo­rie, Städte­bau

The University of Basel invites applications for a full time tenure track or tenured [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Archivdirektor/-in

Die Akademie der Künste in Berlin sucht ab 01.02.2015 eine/-n Archiv­direktor/-in.

weitere Informationen

Krems an der Donau (A)

Künstlerische/-r Leiter/-in

Die Kunstmeile Krems Betriebs GmbH sucht für ein neues Muse­um, in dem die Kunst­bestän­de [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Praktikant/-in

Lumas sucht für die Zentrale in Berlin ab sofort einen engagierten Praktikanten (m/w) für den [ ... ]

weitere Informationen

Berlin

Praktikant/-in

Lumas sucht für die Zentrale in Berlin ab sofort einen engagierten Praktikanten (m/w) für den [ ... ]

weitere Informationen

Heidelberg

Akadem. Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in)

Within the 'Trans­cultural Stu­dies'-Re­search Centre at University Heidelberg the Research [ ... ]

weitere Informationen

deutschlandweit

Freelancer (kunst­histo­ri­sche Assistenz) (m/w)

Das Online-Auktionshaus Auctio­na­ta sucht deutschland­weit Free­lancer als kunsthistorische [ ... ]

weitere Informationen

Karlsruhe

Wiss. Volontär/-in

Im ZKM | Medienmu­seum ist zum 01.10.2014 eine Stelle als wissen­schaftliche/-r Volontär/-in [ ... ]

weitere Informationen

Salzburg (A)

Kurator/-in

Das Museum der Moderne Salz­burg sucht eine/-n Kurator/-in zur Organisation von wechselnden [ ... ]

weitere Informationen

Mettingen

Sammlungs­leiter/-in

Für die Draiflessen Collection in Mettingen wird ein/-e Sammlungs­leiter/-in ge­sucht.

weitere Informationen

Neuzelle

Leiter/-in Museen und Besucher­information

Die Stiftung Stift Neuzelle sucht zum nächstmög­lichen Termin eine/-n Leiter/-in Museen und [ ... ]

weitere Informationen

Lausanne (CH)

Zwei Doktorand­in­nen/Dok­toranden

Le Centre des Sciences histori­ques de la culture de l'Université de Lausanne met au [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A)

Projektmitarbeiter/-in

Im kunsthistorischen Arbeits­modul des FWF-Projekts »Illuminierte Urkun­den als [ ... ]

weitere Informationen