Internationales Stipendienprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Seit 2009 ermöglicht das Internationale Stipendienprogramm Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt ein- bis dreimonatige Forschungsaufent­halte an den Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin − Preußischer Kultur­besitz.

Gefördert werden wissenschaftliche Vorhaben, die mit den vielfältigen Institutionen und reichhaltigen Beständen der Staatlichen Museen zu Berlin in Zusammenhang stehen. Das Programm soll die internationale Vernetzung der Staatlichen Museen zu Berlin stärken und richtet sich daher in erster Linie an ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Zudem ist den Staatlichen Museen zu Berlin die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen. Die Stipendien sollen die Forscherinnen und Forscher in die Lage versetzen, ihr Projekt an den Staatlichen Museen zu Berlin zu bearbeiten, Fachkontakte zu knüpfen und am wissenschaftlichen und kulturellen Leben innerhalb der Staatlichen Museen zu Berlin und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz teilzunehmen.

Die weiteren Institutionen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Staatsbibliothek zu Berlin, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz und Staatliches Institut für Musikforschung) verfügen über ein gemeinsames Stipendienprogramm. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.hv.spk-berlin.de. Das Ibero-Amerikanische Institut besitzt ebenfalls ein eigenes Stipendienprogramm. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.iai.spk-berlin.de.

Weitere Informationen, Richtlinien und Anträge unter:
http://www.smb.museum/smb/forschung/index.php?p=2&objID=23565&n=2

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin