Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Zürich (CH), 6.–7.11.2015

Into the Wild.
Art and Architecture in a Global Context

Although the concept “global turn” (Casid / D’Souza 2014) was coined in the 21st century, it can be used to trace processes of transnational, transcultural, transregional interaction of all historic periods. Art and architecture have always been places of exchange, conflict and migration. People, objects, materials and knowledge moved and still move between cultures – marked as political, religious or social. Thus, art history claims a key role, because it has always dealt with these processes and their materialization. Nonetheless James Elkins (2007) asked if and how art history can be global. This colloquium aims at positioning itself critically to and offering insight into the latest art historical research. Following Elkins, we would like to focus especially on methodological approaches as means of globalizing art history. We understand this colloquium as a platform for current art historical writing. It is not about presenting completed research, but about discussing methodological and topical challenges. Following a call for papers, we have invited MA students, PhD candidates and post-doctoral researchers from different Universities and Federal Institutes in Switzerland.

17th Colloquium
for Young Researchers of Art History in Switzerland
Institute of Art History, University of Zurich
November 6–7, 2015

Program

FRIDAY, NOVEMBER 6

09.00
Welcome and Introduction

09.15
SECTION I - IMAGES OF THE OTHER
Chair: Filine Wagner

Patricia Lurati [University of Zurich]
“The Merchant’s Eye”: A New Perception of Exotic Animals

Pathmini Lanka Ukwattage [University of Basel]
“Architecture Indigenous to the Soil” – Ideology, Imagery and Architectural Historiography in British India and Great Britain

10.15 Coffee Break

10.30
SECTION II - DESTRUCTION AND DECAY

Chair: Laura Hindelang

Laura Bohnenblust [University of Bern]
Slashing, Smashing, Setting on Fire – Destruction in Argentinian Art of the 1960s

Sandro Weilenmann [Courtauld Institute of Art, London]
‘Postproduction’ and Global Audience Networks

Lisa Blackmore [University of Zurich]
Modern Ruins and Contemporary Art in Venezuela: Towards a New Monumentality?

13.00 Lunch Break

14.30
SECTION III - ARCHIVE, COLLECTION AND DISPLAY
Chair: Charlotte Matter

Martin Hartung [ETH Zurich]
Work in Progress: The Max Protetch Gallery Archive

Julia Gogoleva [University of Zurich]
Image of Byzantium in the Museum Collections of Europe

Muriel Willi [University of Lausanne]
Window to the World with a View over the Lake Lucerne: Architecture and Aesthetics of the “World Exhibition of Photography” between Regional and International Forces

16.00 Coffee Break

16.30
SECTION IV - NATIONALISMS
Chair: Antonie Bassing-Kontopidis

Dayron Carillo Morell [University of Zurich]
Archi-Landscape and Telling Architectures in Mid-Twentieth-Century Mexican
Aesthetic Modernity

Marco Jalla [University of Geneva]
Questioning the Germanity, Frenchness or Englishness of Raphael’s Oeuvre through the Cartography of Originals and Copies around 1850

18.00
AWARD PRESENTATION AND APERITIF
“Förderpreis Kunstwissenschaft”
Awarded by the Alfred Richterich Stiftung and VKKS | ASHHA
Presented by the Jury Member Prof. Dr. Julia Gelshorn [University of Fribourg]

SATURDAY, NOVEMBER 7

09.30
ARTICULATIONS BREAKFAST TALK
Q&A with Prof. Dr. Francine Giese [University of Zurich]
Global Art History and the Islamic World

10.15
WORKSHOP I - INTO THE NET
Stefanie Marlene Wenger and Ismene Wyss [University of Bern]
Limits of Perception: Social Media as Extension of Self-Expression

12.00 Lunch Break and Transfer to ETH Zurich, Campus Hönggerberg

14.00
WORKSHOP II - INTO THE ARCHIVE
Identity Constructions: Swiss Architectural Practice Abroad
Discussion with Original Material from the gta Archive

16.00
CONCLUSION
Final Remarks and Goodbye


--
Venue:
Raemistrasse 59
RAA-G-01 Aula
CH-8006 Zurich
Tram Stop “Kantonsschule”

Organized by:
Antonie Bassing-Kontopidis
Laura Hindelang
Charlotte Matter
Filine Wagner

Contact:
nachwuchskolloquium2015(at)gmail.com

--
Quelle: Universität Zürich

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Coburg, 08.–10.10.2017

Protestantische Bilderwelten

Die Epoche der Reformation erscheint untrennbar verbunden mit den druckgraphischen Porträts [ ... ]

weitere Informationen

Oldenburg, 02.–03.11.2017

Das Bauhaus in der Provinz

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Das Bauhaus in Oldenburg - Avantgarde in der Provinz" [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 20.–22.09.2017 / Brandenburg/Havel, 23.09.2017

IV. Forum Kunst des Mittelalters

IV. Forum Kunst des Mittelalters, Berlin und Brandenburg an der Havel, 20.-23. September [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 30.11.–01.12.2017

Raub & Handel

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 25.–27.11.2016

3. Forum Architekturwissenschaft

Architektur ist eine besondere Disziplin. Die Vielfalt ihrer Bezüge zwischen Kunst und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 15.–16.12.2017

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 11.10.2017 / München, 08.12.2017

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

museOn | weiterbildung & netzwerk

museOn | weiterbildung & netzwerk ist eine berufsbegleitende, wissenschaftliche [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., 2017–2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm PREP wurde von der Stiftung Preußischer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, ab WS 2017/2018

3 Plätze im GK 'Gründungs­mythen Europas'

Promotionskolleg „Gründungsmythen Europas in Literatur, Kunst und Musik“ an der Universität [ ... ]

weitere Informationen

Nordhorn, 21.–22.10.2017

Kunstvermittlungs-Werkstatt "Nach dem SuperKunstSommer"

Der europäische SuperKunstSommer 2017 hat begonnen! Zu den bekanntesten Großausstellungen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 22.09.–9.12.2017

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin [ ... ]

weitere Informationen

Krems (A), Okt. 2017 - Juli 2019

Universitätslehrgang „Interdisciplinary Methods in Graphic Art, Book and Document Conservation“

Unser schriftliches und graphisches kulturelles Erbe zu erhalten ist eine komplexe [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), Sep. 2017–Jun. 2019

Master in Art Market Studies

The Executive Master in Art Market Studies offers candidates the opportunity to develop the [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, ab Oktober 2017

Weiterbildendes Studium „Kuratieren. Ausstellungen konzipieren und managen“

Das Angebot richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Beschäftigte aus [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 16.10.2017-10.4.2018

Manage­ment im Kunst­markt

Das Weiterbildungsprogramm Management im Kunstmarkt richtet sich vor allem an junge [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), 27.10.2017–07.09.2018

Weiterbildungslehrgang Angewandte Kunstwissenschaft Material und Technik

Ein berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang des Schweizerischen Instituts für [ ... ]

weitere Informationen

individuell vereinbar

Fotografie für Kunsthistoriker in Weiterbildung

Dieser Einzelunterricht mit der Fotografiespezialistin Kristin Dittrich richtet sich an alle [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, zum WS 2017/2018

Master-Studiengang „Kunstvermittlung und Kulturmanagement“

Seit dem Wintersemester 2008/09 existiert mit dem Schwerpunkt "Kunstvermittlung in Museum und [ ... ]

weitere Informationen

Niedersachsen, 27.09.2017–01.06.2018

Weiterbildung Fach­refe­rent/-in für Sammlungs­management

Musealog bietet Kunsthis­tori­ker/-innen die acht­monatige Qua­li­fi­zierung zum [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 05.10.2017

Einführung in die digitale Dokumentation

Die digitale Dokumentation steht nicht mehr in der Tradition der Zettelkästen mit [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 06.10.2017

Rechtliche Fragen bei der Zur­verfü­gung­stellung von Wis­sen und Kultur

In einem interaktiven Format werden zunächst die Aufgaben von Kultureinrichtungen im [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 08.11.2017

Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 09.11.2017

Intensiv-Seminar Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen