Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Friedrichshafen, 22.–24.06.2017

Kultobjekte und Mythen im Museum

Viele Museen verdanken ihre Bekanntheit und ihre hohen Besucherzahlen einem her­ausragenden und weltbekannten Objekt. Eine mythische Erzählung, eine emotionale oder rätselumrankte Objektgeschichte, prominente Vorbesitzer oder symbolische Dimensionen, lassen Sammlungshighlights zu bedeutenden Artefakten der Geschich­te werden. Ob die Büste der Nofretete oder der Zeppelin, Dürers Hase oder der Rosi­nenbomber – für Museen stellen sich spartenübergreifend Fragen nach Aura und Be­deutung der Objekte, nach ihrer Rolle bei der Vermittlung von Geschichte und Ge­schichts­bildern, oftmals auch nach Ethik und Selbstverständnis.

Die Fachtagung greift im Rahmen der Ausstellung „Kult! Legenden, Stars und Bild­iko­nen“ dieses Thema auf und bietet ein Forum, das eigene Tun im Museum zu hinter­fragen und zu diskutieren. Ebenso widmet sich die Tagung den umstrittenen Objekten und ungeliebten Mythen und fragt nach Strategien der Umdeutung, Ent-Kultung und Versachlichung.

Die Tagung richtet sich an Kolleginnen und Kollegen aus Museen, Gedenkstätten und an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Bereich Museumskunde/ Mu­seologie.

Programm


Donnerstag, 22.6.17

16.00 Uhr
Registrierung/ Begrüßung
Ort: Gruppenraum 2 ZM

Panel 1: Mythos, Kult, Hype – auf der Jagd nach Emotionen und Zugehörigkeit
16.30 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Kult! Legenden, Stars und Bildikonen“ mit den Ausstellungskuratoren

19.00 Uhr
Auftaktvortrag Meisterwerk und Fetisch
Referent: Dr. Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Essen

Ort: Medienraum

20.30 / 21.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Museumsrestaurant


Freitag, 23.6.17

Panel 2: Weltberühmt, massenhaft reproduziert und oft gar nicht so harmlos

9.00 Uhr
Ankunft und Kaffee

9.30 – 9.50 Uhr
Die Sixtinische Madonna von Raffael (Arbeitstitel)
Referent: Dr. Stephan Koja, Direktor der Gemäldesammlung Alte Meister, Dresden

10.00 – 10.20 Uhr
Die Büste der Nofretete im Neuen Museum Berlin (Arbeitstitel)
Referentin: Prof. Dr. Friederike Seyfried, Direktorin Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum, Berlin

10.30 – 10.50 Ein Gemälde aus dem „Linzer Führermuseum“? Provenienzen als Mittel „kultischer“ Erhöhung
Referentin: Fanny Stoye, Provenienzforscherin, Zeppelin Museum, Friedrichshafen

11.15 – 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 – 12.30 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 2

12.30 – 13.30 Uhr
Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen im Museumsrestaurant

Panel 3: Technische Artefakte als Symbol

13.30 – 13.50 Uhr
Zwischen Ehrenhalle und Labor - Naturwissenschaftliche Objekte im Deutschen Museum
Referent: Prof. Jürgen Teichmann, leitender Museumsdirektor i.R., Deutsches Museum

14.30 – 14.50 Uhr
Die Verzauberung des Alltäglichen? Strategien beim Sammeln und Ausstellen seriellen technischen Kulturguts
Referent: Dr. Alexander Sigelen, Stv. Abteilungsleiter Sammlungen, TECHNOSEUM Mannheim.

15 – 15.15 Uhr
Kaffeepause

15.15 – 16.15 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 3
Ort: Gruppenraum 2

Gelegenheit zur Museumsbesichtigung

19.00 Uhr
Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen im Museumsrestaurant


Samstag, 24.6.17

Panel 4: Ungeliebte Mythen – die Ent-Kultung von Orten

9.30 – 9.50 Uhr
Nürnberg übernimmt Verantwortung: Die Zukunft des Lernortes Zeppelinfeld auf dem Reichsparteitagsgelände
Referentin: Dr. Martina Christmeier, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg

10 – 10.20 Uhr
Obersalzberg – kein Kult: Einblicke in die neue Dauerausstellung der Dokumentation
Referent: Dr. Sven Keller, Kurator der Dokumentation Obersalzberg

10.30 – 10:45 Uhr
Kaffeepause

10:45 – 11:45 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 4
Ort: Gruppenraum 2

12 Uhr Ende der Tagung


Anmeldefrist zur Tagung und zu den einzelnen Programmpunkten: 1. Juni 2017

Anmeldung / Kontakt
Miriam Fuggenthaler
fuggenthaler(at)zeppelin-museum.de
Tel. + 49 (0)7541 – 3801 40

--
Quelle: Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Mainz, 14.-16.12.2017

Sublimation – Mind, Matter, Concept in Art after Modernism

Im Rahmen der Konferenz werden künstlerische Praktiken, die mit flüchtigen Materialien und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 15.–16.12.2017

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 23.02.2018

Bildrechte im Griff: Grund­lagen, Risiken, Optio­nen in kunst­histori­schen Publi­kationen

Der eintägige Workshop »Bild­rechte im Griff« des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 01.03.–21.04.2018

Ausstellungsdesign

Die berufsbegleitende Weiterbildung “Ausstellungsdesign“ bietet ab März 2018 mit den Modulen [ ... ]

weitere Informationen

Wien / Dresden / Winterthur, ab Okt. 2017

Curating Photography Basis- und Aufbauworkshop

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, ab 02.10.2017

Einzelunterricht Fotografiewissen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen ersten Zugang zu Fotografiewissen finden wollen [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 19.–20.01.2018 / München, 27.–28.01.2018

Profi werden, Profi sein – Seminar für freie Lektoren

Das zweitägige Seminar für freie Lektoren richtet sich sowohl an Berufsein­stei­ger als auch [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen