Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Friedrichshafen, 22.–24.06.2017

Kultobjekte und Mythen im Museum

Viele Museen verdanken ihre Bekanntheit und ihre hohen Besucherzahlen einem her­ausragenden und weltbekannten Objekt. Eine mythische Erzählung, eine emotionale oder rätselumrankte Objektgeschichte, prominente Vorbesitzer oder symbolische Dimensionen, lassen Sammlungshighlights zu bedeutenden Artefakten der Geschich­te werden. Ob die Büste der Nofretete oder der Zeppelin, Dürers Hase oder der Rosi­nenbomber – für Museen stellen sich spartenübergreifend Fragen nach Aura und Be­deutung der Objekte, nach ihrer Rolle bei der Vermittlung von Geschichte und Ge­schichts­bildern, oftmals auch nach Ethik und Selbstverständnis.

Die Fachtagung greift im Rahmen der Ausstellung „Kult! Legenden, Stars und Bild­iko­nen“ dieses Thema auf und bietet ein Forum, das eigene Tun im Museum zu hinter­fragen und zu diskutieren. Ebenso widmet sich die Tagung den umstrittenen Objekten und ungeliebten Mythen und fragt nach Strategien der Umdeutung, Ent-Kultung und Versachlichung.

Die Tagung richtet sich an Kolleginnen und Kollegen aus Museen, Gedenkstätten und an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Bereich Museumskunde/ Mu­seologie.

Programm


Donnerstag, 22.6.17

16.00 Uhr
Registrierung/ Begrüßung
Ort: Gruppenraum 2 ZM

Panel 1: Mythos, Kult, Hype – auf der Jagd nach Emotionen und Zugehörigkeit
16.30 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Kult! Legenden, Stars und Bildikonen“ mit den Ausstellungskuratoren

19.00 Uhr
Auftaktvortrag Meisterwerk und Fetisch
Referent: Dr. Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Essen

Ort: Medienraum

20.30 / 21.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Museumsrestaurant


Freitag, 23.6.17

Panel 2: Weltberühmt, massenhaft reproduziert und oft gar nicht so harmlos

9.00 Uhr
Ankunft und Kaffee

9.30 – 9.50 Uhr
Die Sixtinische Madonna von Raffael (Arbeitstitel)
Referent: Dr. Stephan Koja, Direktor der Gemäldesammlung Alte Meister, Dresden

10.00 – 10.20 Uhr
Die Büste der Nofretete im Neuen Museum Berlin (Arbeitstitel)
Referentin: Prof. Dr. Friederike Seyfried, Direktorin Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum, Berlin

10.30 – 10.50 Ein Gemälde aus dem „Linzer Führermuseum“? Provenienzen als Mittel „kultischer“ Erhöhung
Referentin: Fanny Stoye, Provenienzforscherin, Zeppelin Museum, Friedrichshafen

11.15 – 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 – 12.30 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 2

12.30 – 13.30 Uhr
Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen im Museumsrestaurant

Panel 3: Technische Artefakte als Symbol

13.30 – 13.50 Uhr
Zwischen Ehrenhalle und Labor - Naturwissenschaftliche Objekte im Deutschen Museum
Referent: Prof. Jürgen Teichmann, leitender Museumsdirektor i.R., Deutsches Museum

14.30 – 14.50 Uhr
Die Verzauberung des Alltäglichen? Strategien beim Sammeln und Ausstellen seriellen technischen Kulturguts
Referent: Dr. Alexander Sigelen, Stv. Abteilungsleiter Sammlungen, TECHNOSEUM Mannheim.

15 – 15.15 Uhr
Kaffeepause

15.15 – 16.15 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 3
Ort: Gruppenraum 2

Gelegenheit zur Museumsbesichtigung

19.00 Uhr
Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen im Museumsrestaurant


Samstag, 24.6.17

Panel 4: Ungeliebte Mythen – die Ent-Kultung von Orten

9.30 – 9.50 Uhr
Nürnberg übernimmt Verantwortung: Die Zukunft des Lernortes Zeppelinfeld auf dem Reichsparteitagsgelände
Referentin: Dr. Martina Christmeier, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Nürnberg

10 – 10.20 Uhr
Obersalzberg – kein Kult: Einblicke in die neue Dauerausstellung der Dokumentation
Referent: Dr. Sven Keller, Kurator der Dokumentation Obersalzberg

10.30 – 10:45 Uhr
Kaffeepause

10:45 – 11:45 Uhr
Podiumsdiskussion mit allen Referenten des Panel 4
Ort: Gruppenraum 2

12 Uhr Ende der Tagung


Anmeldefrist zur Tagung und zu den einzelnen Programmpunkten: 1. Juni 2017

Anmeldung / Kontakt
Miriam Fuggenthaler
fuggenthaler(at)zeppelin-museum.de
Tel. + 49 (0)7541 – 3801 40

--
Quelle: Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Florenz (I), 06.–07.07.2017

Fashioned from Holy Matter

This workshop draws attention to a particular type of image, which has not been studied yet [ ... ]

weitere Informationen

Kiel, 29.06.–02.07.2017

Das Sakramentar aus Tyniec

Das heute in der Nationalbibliothek von Warschau aufbewahrte Sakramentar aus Tyniec ist ein [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 20.–22.09.2017 / Brandenburg/Havel, 23.09.2017

IV. Forum Kunst des Mittelalters

IV. Forum Kunst des Mittelalters, Berlin und Brandenburg an der Havel, 20.-23. September [ ... ]

weitere Informationen

München, 19.–20.07.2017

Aktuelle Tendenzen und Perspektiven in der Forschung zur "Münchener Polenschule"

In der internationalen Kunststadt München zählten die polnischen Maler im 19. Jahrhundert zu [ ... ]

weitere Informationen

Fürstenfeldbruck / München, 12.07.2017

Graphic Production: Art Zines in Context

Der Titel des Studientags nimmt Bezug auf ein 1983 in Paris bei den Éditions Autrement [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 24.06.2017

Vintage – Ein Begriff macht Photographie-Geschichte

Die Sektion Kunst, Markt und Recht der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) führt [ ... ]

weitere Informationen

Friedrichshafen, 22.–24.06.2017

Kultobjekte und Mythen im Museum

Viele Museen verdanken ihre Bekanntheit und ihre hohen Besucherzahlen einem herausragenden [ ... ]

weitere Informationen

München, 06.–07.07.2017

Familienbilder II

die kunstgeschichtliche Porträtforschung berücksichtigt in den letzten Jahren – nachdem sie [ ... ]

weitere Informationen

Otterlo (NL), 08.–09.07.2017

The Art of Hans Arp after 1945

Nach 1945 erlebte Hans Arp seinen internationalen Durchbruch. In der Spätphase seines [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Berlin, 22.09.–9.12.2017

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin [ ... ]

weitere Informationen

Krems (A), Okt. 2017 - Juli 2019

Universitätslehrgang „Interdisciplinary Methods in Graphic Art, Book and Document Conservation“

Unser schriftliches und graphisches kulturelles Erbe zu erhalten ist eine komplexe [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), Sep. 2017–Jun. 2019

Master in Art Market Studies

The Executive Master in Art Market Studies offers candidates the opportunity to develop the [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, ab Oktober 2017

Weiterbildendes Studium „Kuratieren. Ausstellungen konzipieren und managen“

Das Angebot richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Beschäftigte aus [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 16.10.2017-10.4.2018

Manage­ment im Kunst­markt

Das Weiterbildungsprogramm Management im Kunstmarkt richtet sich vor allem an junge [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), 27.10.2017–07.09.2018

Weiterbildungslehrgang Angewandte Kunstwissenschaft Material und Technik

Ein berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang des Schweizerischen Instituts für [ ... ]

weitere Informationen

individuell vereinbar

Fotografie für Kunsthistoriker in Weiterbildung

Dieser Einzelunterricht mit der Fotografiespezialistin Kristin Dittrich richtet sich an alle [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 01.–02.07.2017

Intensivseminar Schreiben über Fotografie

Die Shift School Dresden veranstaltet ein Intensivseminar "Über Fotografie schreiben“ mit dem [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 28.–30.06.2017

Aufbauworkshop Curating Photography

Vom 28.-30.6. findet der 3 tägige Aufbauworkshop zum Thema Curating Photography statt. [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 25.–27.06.2017

Basiskurs Curating Photography Hamburg

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, zum WS 2017/2018

Master-Studiengang „Kunstvermittlung und Kulturmanagement“

Seit dem Wintersemester 2008/09 existiert mit dem Schwerpunkt "Kunstvermittlung in Museum und [ ... ]

weitere Informationen

Niedersachsen, 27.09.2017–01.06.2018

Weiterbildung Fach­refe­rent/-in für Sammlungs­management

Musealog bietet Kunsthis­tori­ker/-innen die acht­monatige Qua­li­fi­zierung zum [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 05.07.2017

Audioguides entwickeln und schreiben

Ob Museum, Gedenkstätte oder Landkreis – wer einen Audioguide entwickeln und anbieten möchte, [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 05.10.2017

Einführung in die digitale Dokumentation

Die digitale Dokumentation steht nicht mehr in der Tradition der Zettelkästen mit [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 06.10.2017

Rechtliche Fragen bei der Zur­verfü­gung­stellung von Wis­sen und Kultur

In einem interaktiven Format werden zunächst die Aufgaben von Kultureinrichtungen im [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 08.11.2017

Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 09.11.2017

Intensiv-Seminar Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen