Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Coburg, 08.–10.10.2017

Protestantische Bilderwelten.
Glaube und Selbstverständnis im Spiegel der Druckgraphik

Die Epoche der Reformation erscheint untrennbar verbunden mit den druckgraphischen Porträts ihrer Protagonisten. Vor allem die Cranach-Werkstatt schuf Werke von geradezu ikonischer Qualität. Sie bestimmten – in jeder Hinsicht – das Image Luthers und seiner Mitstreiter. Hinzu kam eine schier unermessliche Fülle an polemischen und propagandistischen illustrierten Flugblättern. Die Reformation war somit die erste große geschichtliche Umwälzung, die maßgeblich vom Medium des gedruckten Bildes begleitet und beeinflusst wurde. Auch in der Folgezeit findet das Selbstverständnis des Protestantismus auf vielfältige Weise seinen Ausdruck im gedruckten Bild. Verwiesen sei etwa auf die anlässlich der Reformationsjubiläen erschienenen Gedenkblätter oder auf die im 19. Jahrhundert äußerst beliebten Folgen mit Szenen aus dem Leben Luthers.

Anlässlich des Reformationsjubiläums und begleitend zur Bayerischen Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ auf der Veste Coburg nimmt die international besetzte Tagung die Rolle der Druckgraphik als Medium protestantischer Identitätsbildung über die breite Zeitspanne von 1517 bis ins späte 19. Jahrhundert in den Blick. Berücksichtigt werden hierbei nicht nur Werke der Hochkunst, sondern auch volkstümliche Bilderzeugnisse.


Programm

Sonntag 8.10.2017

18 Uhr
Empfang

Montag 9.10.2017

9 Uhr
Dr. Klaus Weschenfelder, Direktor der Kunstsammlungen der Veste Coburg
Begrüßung

PD Dr. Stefanie Knöll/ Dr. Michael Overdick
Einführung

Tradition und Innovation

9.30 Uhr
Ulrike Eydinger, M.A. (Gotha)
Althergebracht! Innovativ! Traditionsbildend! Flugblätter als Vehikel des neuen Glaubens

10 Uhr
Małgorzata Łazicka, M.A. (Warschau)
Between old and new faith: the influence of Protestantism on Kleinmeister’s prints

Reformatoren im Bild

11 Uhr
Dr. Maria Lucia Weigel (Bretten)
Visuelle Rhetorik im druckgraphischen Reformatorenbildnis

11.30 Uhr
Dr. Wolfgang Flügel (Magdeburg)
Ein Abbild der Luthereffigie von Halle im amerikanischen Gesangbuch: Zur Identitätsstiftung der deutsch-lutherischen Gemeinden in Pennsylvania in den Jahrzehnten um 1800

12 Uhr
Dr. Susanne Lang (Darmstadt)
Luthergedenken in Graphiken der Bilderbogenzeit

Konfessionen im Kampf

13.30 Uhr
Dr. Peter Wolf
Grußwort Haus der Bayerischen Geschichte

13.45 Uhr
Susanne Magister, M.A. (Dresden)
Das Inventar der Laster. Exemplarische Studien zur Wirkmacht von Vorurteilen in illustrierten Flugblättern der Reformationszeit

14.15 Uhr
Eva Janssens, M.A. (Brüssel)
Papal Monarchy: the rise and fall of the antichrist in two remarkable prints

14.45 Uhr
Dr. Michael Overdick (Coburg)
Das online-Projekt “Die Luther-Veste”. Ein Bericht.

16 – 18 Uhr
Besuch der Landesausstellung

Dienstag 10.10.2017


Protestantische Identität

9 Uhr
Dr. Marco Neumaier (Tübingen)
Hüter des wahren Glaubens. Selbstbilder protestantischer Fürsten in der
Druckgraphik der Reformationszeit

9.30 Uhr
Nicholas Boerma (Amsterdam)
Religious Imagery in the Calvinistic Netherlands

10 Uhr
Dr. Christina Hofmann-Randall (Erlangen)
Frontispize in Nürnberger Bibeln

11 Uhr
Anna Lisa Schwartz, M.A. (Nürnberg)
Johann Michael Roths „Augspurgisches Iubel-Gedächtnüs“. Protestantische Gedenkblätter zwischen Sammelleidenschaft und Alltagsgebrauch

11.30 Uhr
PD Dr. Arwed Arnulf (Berlin/Göttingen)
Graphische Darstellungen protestantischer Kirchenbauten und Kirchenausstattungen als Medium konfessioneller Repräsentation: Zum Phänomen protestantischer Kirchenmonographien und ihrer Illustration 1600-1800

12 Uhr
Prof. Dr. Juliet Simpson (Coventry)
Lucas Cranach’s Legacies – ‘Primitive’ and Rooted identities of Art and Nation at the European Fin-de-Siècle

Wege zur Glückseligkeit

13.30 Uhr
Prof. Dr. Thomas Hensel (Pforzheim)
Idolatrie als Ikonoklasmus - Michael Ostendorfers »Wallfahrt zur ›Schönen Maria‹ von Regensburg« als ikonischer Palimpsest

14 Uhr
Dominik Wunderlin (Basel)
Verschiedene Wege zum Paradies. Zweiwegebilder in Hoch- und Querformat

14.30
Abschlussdiskussion

--
Veranstalter:
Kunstsammlungen der Veste Coburg und Forum Bild-Druck-Papier in Kooperation mit dem Haus der Bayerischen Geschichte.

Tagungsort:
Haus Contakt, Untere Realschulstr. 3, 96450 Coburg

Anmeldung:
Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite www.kunstsammlungen-coburg.de

Anmeldeschluss:
31.7.2017

Tagungsgebühr:
30,00 €

Übernachtung:
Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Internetseite www.kunstsammlungen-coburg.de


--
Quelle: Kunstsammlungen der Veste Coburg

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Zittau, 31.08.–01.09.2018

Von katholisch zu evangelisch

Von Katholisch zu evangelisch? Zittauer Kirchenausstattung im 16. und 17. Jahrhundert, 7. [ ... ]

weitere Informationen

Mainz, 13.–15.9.2018

Knotenpunkte – Sammlungen und ihre Netzwerke

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist 2018 Gastgeber der zentralen Tagung der [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 29.07.2018

China in Austria

The workshop “China in Austria” aims to discuss the reception of and engagement with East [ ... ]

weitere Informationen

Bern (CH), 31.08.–01.09.2018

Performing Reality

Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 14.-15.09.2018

From Garden Art to Landscape Architecture

Experts from various fields will discuss questions that will help to reconstruct the [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 13.–15.09.2018

Deckenmalerei und Raumkünste an europäischen Höfen

Deckenmalerei als internationales Medium höfischer Selbstdarstellung um 1700 Das Corpus der [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 13.–14.09.2018

Die Welt neu denken

Das Symposion ist der programmatischen Auftakt zum facettenreichen Ausstellungs- und [ ... ]

weitere Informationen

Brüssel (B), 12.-14.09.2018

The Bruegel Success Story

The Bruegel dynasty, defined here as Pieter Bruegel the Elder and his artistic progeny, [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Freiburg, im WS 2018/19

CAS „Museum Studies“

Für ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der berufsbegleitenden, wissenschaftlichen [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), 26.10.2018–06.09.2019

Weiterbildungslehrgang Material und Technik 2018/2019

Ein berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang des Schweizerischen Instituts für [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018–16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018–2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 30.08.–22.09.2018

Das Einmaleins des Kuratierens

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.09.–08.12.2018

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 27.04.2018 und 27.07.2018 / München, 25.05.2018

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen