Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Hannover, 07.09.2017

„Fotografiert-Werden“ – Rineke Dijkstra und die Kunst des zeitgenössischen Porträts

Das Spren­gel Mu­se­um Han­no­ver lädt zum Sym­po­si­um „Fo­to­gra­fiert-Wer­den“ – Ri­ne­ke Di­jk­s­tra und die Kunst des zeit­ge­nös­si­schen Por­träts am 7. Sep­tem­ber 2017 (Au­di­to­ri­um, 10:00-17:00 Uhr) ein. In Vor­be­rei­tung auf die um­fas­sen­de Spren­gel-Aus­stel­lung ab Ja­nu­ar 2018 liegt der Fo­kus der Vor­trä­ge u. a. auf As­pek­ten der Se­ria­li­tät, Form­spra­che, Blick­füh­rung und Zeit­lich­keit in den Por­trät-Ar­bei­ten Ri­ne­ke Di­jk­stras.

Rineke Dijkstra, Vondelpark, Amsterdam, June 10, 2005, C-Print, 151,8 x 178,4 cm
Sammlung Niedersächsische Sparkassenstiftung im Sprengel Museum Hannover
© The Artist

Ri­ne­ke Di­jk­s­tra ist ei­ne der her­aus­ra­gen­den Fo­to­gra­fin­nen der Ge­gen­wart. Mit der Aus­zeich­nung des »SPEC­TRUM« In­ter­na­tio­na­ler Preis für Fo­to­gra­fie 2018 ehrt die Stif­tung Nie­der­sach­sen das Werk der 1959 in den Nie­der­lan­den ge­bo­re­nen Künst­le­rin. Ihr Werk zeich­net sich ins­be­son­de­re durch ih­re Por­trät-Ar­bei­ten aus, die nicht sel­ten in ih­rer Licht- und Farb­kom­po­si­ti­on an alt­meis­ter­li­che Ma­le­rei er­in­nern und so gleich­zei­tig das sen­si­ble Bild ak­tu­el­ler Le­bens­wel­ten von Kin­dern und Her­an­wach­sen­den zeich­nen und zu­dem durch ih­re In­ti­mi­tät ei­ne zeit­lo­se Me­lan­cho­lie ver­kör­pern. Di­jk­s­tra gibt dem zeit­ge­nös­si­schen Por­trät ei­ne neue Tie­fe, denn sie er­mög­licht dem Be­trach­ter im wahrs­ten Sin­ne, sich in die Bli­cke und Hal­tun­gen der Por­trä­tier­ten zu ver­tie­fen, der Akt des Fo­to­gra­fie­rens spie­gelt den des Fo­to­gra­fiert-Wer­dens.

Die Vortragenden sind:

  • Ulrike Schneider: Referentin für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung
  • Hans den Hartog Jager: Studium der Kunstgeschichte in Amsterdam, freier Autor und Kunstredakteur
  • Peter Gorschlüter: Studium der Kunstwissenschaft und Medientheorie in Karlsruhe, stellvertretender Direktor des MMK Frankfurt
  • Maren Polte: Studium der Kunstgeschichte, Philosophie, Literaturwissenschaft und Pädagogik in Kiel und Köln, Studiengangsleiterin der Hochschule der Künste, Bern, Autorin und Kuratorin
  • Martin Schulz: Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Philosophie in Heidelberg, München und New York, Professor an der Hochschule für Künste, Bremen
  • Barbara Hofmann-Johnson: Studium der Kunstgeschichte, Germanistik, Theater- Film- und Fernsehwissenschaften in Köln, Direktorin des Museums für Photographie, Braunschweig

Ab­schlie­ßend fin­det ei­ne Po­di­ums­dis­kus­si­on mit Mar­ti­na Dob­be (Stu­di­um der Kunst­ge­schich­te, Ger­ma­nis­tik und Phi­lo­so­phie in Ham­burg, Düs­sel­dorf und Bo­chum, Pro­fes­so­rin an der Kunst­aka­de­mie Düs­sel­dorf), Na­ta­sha Egan (Stu­di­um der Mu­seo­lo­gie, Fo­to­gra­fie und Asi­en­stu­di­en, Di­rek­to­rin des Mu­se­um of Con­tem­pora­ry Pho­to­gra­phy, Chi­ca­go) und Mar­tin Hoch­leit­ner (Stu­di­um der klas­si­schen Ar­chäo­lo­gie und Kunst­ge­schich­te in Salz­burg, Lei­ter des Salz­burg Mu­se­ums) statt.

Programm

Sprengel Museum Hannover (Auditorium), 07.09.2017

10:30 Uhr
Begrüßung
Reinhard Spieler (Sprengel Museum Hannover)
Lavinia Francke (Stiftung Niedersachsen)

11:00 Uhr
Einführung
Stefan Gronert (Sprengel Museum Hannover)

11:15 Uhr
Serielle Strategien in der Porträtfotografie von Rineke Dijkstra
Ulrike Schneider (Niedersächsische Sparkassenstiftung)

11:45 Uhr
Living in another world; elementary forms and the Platonic view in the work of Rineke Dijkstra
Hans den Hartog Jager (Amsterdam)

12:15 - 13:45 Uhr
Mittagspause/Lunch break

13:45 Uhr
The Weeping Woman. Rineke Dijkstras Videoarbeiten “I See a Woman Crying” und “Ruth Drawing Picasso”
Peter Gorschlüter (MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main)

14:15 Uhr
Gruppenbildnisse
Maren Polte (Hochschule der Künste, Bern)

14:45 - 15:15 Uhr
Kaffeepause/Coffee break

15:15 Uhr
Die Porträts von Rineke Dijkstra. Zum Anachronismus des Körpers als Bild
Martin Schulz (Hochschule für Künste, Bremen)

15:45 Uhr
"Time on your face" - Rineke Dijkstras Portraits der Übergänge und Veränderungen im
Vergleich zu weiteren Positionen der künstlerischen Fotografie
Barbara Hofmann-Johnson (Museum für Photographie, Braunschweig)

16:15 - 17:15 Uhr
Panel Discussion mit/with Martina Dobbe (Kunstakademie Düsseldorf), Natasha Egan (Museum of Contemporary Photography, Chicago), Martin Hochleitner (Salzburg Museum)


Weitere Informationen zum Programm auf www.sprengel-museum.de unter Veranstaltungen.
 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


--
Quelle: Sprengel Museum Hannover

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Gießen, 02.–04.11.2017

Totum in exiguo

Mechanische Miniaturen, literarische Epigramme, Kleinodien, Siegel, kleine Votive, Reliquiare [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 16.–17.11.2017

Das Anatomische Zeichnen

Von den Gründungen europäischer Kunstakademien an bis ins 20. Jahrhundert hinein gehörte die [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 23.–24.11.2017

Trompe-l’œil – Illusion und Wirklichkeit

Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 (ECHY) rücken die deutschsprachigen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.10.2017

Kunst Wert

Die Fragen, welchen Wert Kunst für die Gesellschaft und ihre Entwicklung hat und was auf der [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.11.2017

Provenienzforschung zur SBZ und DDR

Das Symposium „Provenienzforschung zur SBZ und DDR“ lenkt den Blick auf einen bislang wenig [ ... ]

weitere Informationen

Bochum, 25.–27.10.2017

Kulturen des Glanzes

GLANZ (engl. shine, frz. éclat) zieht Blicke auf sich und weckt Begehren. Als Phänomen der [ ... ]

weitere Informationen

Linz (A), 10.11.2017

Wilde Archive

Dokumente der Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern, aber zunehmend auch von [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.–29.10.2017

Das kulturelle Erbe von al-Andalus und die Nationale Identität

Die spanische Geschichte ist geprägt von Phasen der kulturellen Öffnung und Abschottung. [ ... ]

weitere Informationen

Rehburg-Loccum, 29.11.–01.12.2017

On oder Off

Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Für Bibliotheken, Museen, [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 02.–04.11.2017

Sgraffito im Wandel

30 Jahre nach Einzug der ersten Studierenden der Wandmalerei-Restaurierung wird die HAWK [ ... ]

weitere Informationen

Oldenburg, 02.–03.11.2017

Das Bauhaus in der Provinz

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Das Bauhaus in Oldenburg - Avantgarde in der Provinz" [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 30.11.–01.12.2017

Raub & Handel

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 25.–27.11.2016

3. Forum Architekturwissenschaft

Architektur ist eine besondere Disziplin. Die Vielfalt ihrer Bezüge zwischen Kunst und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 15.–16.12.2017

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Rom (I), 26.02.–02.03.2018

Einführungskurs in die Archivarbeit

Die Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) veranstaltet in der Zeit [ ... ]

weitere Informationen

Wien / Dresden / Winterthur, ab Okt. 2017

Curating Photography Basis- und Aufbauworkshop

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, ab 02.10.2017

Einzelunterricht Fotografiewissen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen ersten Zugang zu Fotografiewissen finden wollen [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 19.–20.01.2018 / München, 27.–28.01.2018

Profi werden, Profi sein – Seminar für freie Lektoren

Das zweitägige Seminar für freie Lektoren richtet sich sowohl an Berufsein­stei­ger als auch [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 11.10.2017 / München, 08.12.2017

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

individuell vereinbar

Fotografie für Kunsthistoriker in Weiterbildung

Dieser Einzelunterricht mit der Fotografiespezialistin Kristin Dittrich richtet sich an alle [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 08.11.2017

Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 09.11.2017

Intensiv-Seminar Digitale Strategien für Kultur­einrichtungen

Wie können Kulturinstitutionen die digitalen Kommunikationsmedien nachhaltig nutzen? Was [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen