Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Dresden, 21.–23.09.2017

Orte reformatorischer Kunstdiskurse in Europa

Reformation und Gegenreformation fokussierten sich an Orten intensiven kulturellen Austausches, die auch für die Produktion, Rezeption und Diffusion von Werken bildender Kunst die größte Bedeutung hatten: Städte, Höfe, sakrale Institutionen oder Universitäten. Die theologischen Diskussionen dort gingen mit den damals aktuellen künstlerischen Diskursen einher, und sie beeinflussten sich gegenseitig.
Bei der Tagung wird anhand repräsentativer Beispiele aus verschiedenen europäischen Ländern analysiert, wie die Prozesse des konfessionellen Wandels an diesen Orten auf künstlerischem Gebiet abliefen, welche Konflikte, Lösungen oder weiterhin offene Probleme es gab, und welchen Beitrag die Kunst überhaupt leisten konnte.
Thematisch geht es vom Großen zum Kleinen, beginnend mit den Aushandlungsprozessen im Raum der Stadt und endend mit dem Raum zwischen Gläubigen und Kunstwerk, bzw. dem Raum im Kunstwerk selbst.

Tagung
21.09.2017-23.09.2017, Dresden, Sächsische Akademie der Künste

Programm

Donnerstag, 21.9.2017

18.30 Uhr Eröffnung, Grußworte

18.45 Uhr Einführung: Kunsthistorische Orte, Bauten und Räume der Reformation (Bruno Klein, Dresden)

19.00 Uhr Abendvortrag: Martin Luther, die Peterskirche in Rom und die Reformation (Hans Hubert, Freiburg)

Freitag, 22.9.2017

Sektion 1: »Städte als Orte reformatorischer Kunstdiskurse in Europa«
Sektionsleitung: Jan Harasimovicz (Breslau)

9.00 Uhr
Städte als Orte der Reformation (Enno Bünz, Leipzig)

9.45 Uhr
Wittenberg als Bühne der Reformation (Christiane Hennen, Wittenberg)

10.30 Uhr
Schweizer Städte als Orte reformatorischer Kunstdiskurse: Basel, Zürich & Co (Carola Jäggi, Zürich)

11.15 Uhr – Pause

11.45 Uhr
Bildersturm in Nürnberg – Wie man Götzenbilder bekämpft, ohne sie zu vernichten (Gerhardt Weilandt, Greifswald)

12.30 Uhr
Breslau (Wojciech Gruk, Breslau)

13.15 Uhr – Mittagspause

14.30 Uhr
Straßburg (Marc Carel Schurr, Straßburg)

15.15 Uhr
Erfurter Verhältnisse: künstlerische Auswirkungen der frühetablierten Bikonfessionalität (Eckhard Leuschner, Würzburg)

16.00 Uhr – Pause

Sektion 2: »Bauten und Räume der Reformation und Gegenreformation«
Sektionsleitung: Michael Wiemers (Halle)

16.30 Uhr
Mitteldeutsche Dome in der Reformation. Magdeburg, Halberstadt und Meißen (Leonhard Helten, Halle)

17.15 Uhr
Stadtkirchen und Dorfkirchen (Frank Schmidt, Dresden)

19.00 Uhr
Abendvortrag: Vom Missbrauch befreit. Bilder als konfessionelle Markierung lutherischer Kirchenräume (Susanne Wegmann, Köln)

Samstag, 23.9.2017

9.30 Uhr
Protestantische Programme an den Fassaden der Schlösser in Dresden, Heidelberg und Neuburg an der Donau (Angelica Dülberg, Dresden)

10.15 Uhr
Die Schlosskapellen von Torgau und Dresden – die Verbreitung ihrer architektonischen Merkmale beim Bau von evangelischen Schlosskapellen
im mittleren und nördlichen Europa. (Heinrich Magirius, Dresden)

11.00 Uhr – Pause

11.30 Uhr
Die Alte Universität Würzburg des Fürstbischofs Julius Echter als programmatisches Bauprojekt der Gegenreformation (Stefan Bürger, Würzburg)

12.15 Uhr – Mittagspause

Sektion 3: »Kult und Bild im Kirchenraum«
Sektionsleitung: Alessandra Galizzi Kroegel (Trento)

13.30 Uhr
Vom Niedergang des Fensterbild-Typus in der Reformationszeit
(Bruno Haas, Dresden/Paris)

14.15 Uhr
To Proclaim, to Instruct and to Discipline. The Visuality of Texts in Calvinist Churches in the Dutch Republic (Jacolien Wubs, Groningen)

15.00 Uhr
Götzenkammern. Entsorgung, Umdeutung und prämuseale Bewahrung vorreformatorischer Bildkultur im Luthertum (1517–1817) (Stefan Dornheim, Dresden)

15.45 Uhr – Pause

16.15 Uhr
»Maria honoranda sed non adoranda«. Vom Umgang mit Bildern in Nordböhmen
(Marius Winzeler, Prag)

17.00 Uhr – Schlussworte

17.30 Uhr – Ende der Veranstaltung

 

--
Tagungsort: Sächsische Akademie der Künste, Palaisplatz 3, Ecke Königsstraße, 01097 Dresden

Die Tagung wird federführend ausgerichtet von der Kommission für die Kunstgeschichte Mitteldeutschlands der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: sekretariat(at)saw-leipzig.de
Weitere Informationen: Prof. Dr. Bruno Klein, bruno.klein(at)tu-dresden.de


--
Quelle: Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Berlin, 09.12.2017

Neues Bauen in Steglitz und Zehlendorf

Das Symposion nimmt Groß-Berlin und seine Folgen für die beiden Bezirke Steglitz und [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 23.-25.11.2017

ORTE, ZEIT und MENSCHEN: Biografien & die Produktion von Orten

Das abschließende Symposium unter dem umfassenden Themen­schwerpunkt Biografien & die [ ... ]

weitere Informationen

München, 01.-02.12.2017

Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscherporträt des 14.-18. Jh.s

Internationale Tagung: Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscher­porträt des 14.-18. [ ... ]

weitere Informationen

Wuppertal, 23.–24.11.2017

Kunstlehre/Lehrkunst

Erfahrungen im praktischen Tun und Erfahrungen mit der Lehre dieses Tuns wurden seit der [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 21.–22.11.2017

Raffaels Zeichnungen

Das Symposium, bei dem international renommierte SpezialistInnen neue Forschungsergebnisse [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 23.–24.11.2017

Trompe-l’œil – Illusion und Wirklichkeit

Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 (ECHY) rücken die deutschsprachigen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.11.2017

Provenienzforschung zur SBZ und DDR

Das Symposium „Provenienzforschung zur SBZ und DDR“ lenkt den Blick auf einen bislang wenig [ ... ]

weitere Informationen

Rehburg-Loccum, 29.11.–01.12.2017

On oder Off

Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Für Bibliotheken, Museen, [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 30.11.–01.12.2017

Raub & Handel

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 25.–27.11.2016

3. Forum Architekturwissenschaft

Architektur ist eine besondere Disziplin. Die Vielfalt ihrer Bezüge zwischen Kunst und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 23.02.2018

Bildrechte im Griff: Grund­lagen, Risiken, Optio­nen in kunst­histori­schen Publi­kationen

Der eintägige Workshop »Bild­rechte im Griff« des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 15.–16.12.2017

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 01.03.–21.04.2018

Ausstellungsdesign

Die berufsbegleitende Weiterbildung “Ausstellungsdesign“ bietet ab März 2018 mit den Modulen [ ... ]

weitere Informationen

Rom (I), 26.02.–02.03.2018

Einführungskurs in die Archivarbeit

Die Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) veranstaltet in der Zeit [ ... ]

weitere Informationen

Wien / Dresden / Winterthur, ab Okt. 2017

Curating Photography Basis- und Aufbauworkshop

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, ab 02.10.2017

Einzelunterricht Fotografiewissen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen ersten Zugang zu Fotografiewissen finden wollen [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 19.–20.01.2018 / München, 27.–28.01.2018

Profi werden, Profi sein – Seminar für freie Lektoren

Das zweitägige Seminar für freie Lektoren richtet sich sowohl an Berufsein­stei­ger als auch [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 11.10.2017 / München, 08.12.2017

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

individuell vereinbar

Fotografie für Kunsthistoriker in Weiterbildung

Dieser Einzelunterricht mit der Fotografiespezialistin Kristin Dittrich richtet sich an alle [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen