Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Freiburg i. Br., 12.–13.10.2017

Museumsarbeit lernen:
Wen braucht das Museum?

Wie verändert sich die museale Arbeitswelt und wie verändert sich Museumspersonal? Neue und sich wandelnde Aufgaben und Museumsdefinitionen führen zu einer Ausdifferenzierung der Museumsberufe und erfordern den Blick auf die Qualifizierung der Menschen, welche die Zukunftsaufgaben der musealen Arbeit umsetzen: Welches Personal wird benötigt und wie wird es ausgebildet? Welche Tendenzen der Professionalisierung von Museumsarbeit finden sich in den Ausbildungsstrukturen wieder? – Was fehlt? Inwiefern ist das wissenschaftliche Volontariat ein zukunftsfähiges und faires Modell? Inwiefern ist Diversity nicht nur Auftrag, sondern auch eine Ressource für das Museumspersonal?

Die Arbeitstagung an der Universität Freiburg lädt alle Tagungsgäste ein gemeinsam mit impulsgebenden Referent_innen in verschiedenen Panels und Workshops diese Fragen zu bearbeiten. Die Ergebnisse sowie die Vorträge werden im Nachgang gebündelt in Form eines Positionspapiers zur Verfügung gestellt. Die Tagung bietet außerdem eine Austausch- und Vernetzungsmöglichkeit für und mit Anbietern der Museums-Aus- und Weiterbildung.

Arbeitstagung
am 12. und 13.10.2017, Freiburg im Breisgau

Programm

Vorläufiges Programm, Stand: 22.8.2017

Donnerstag, 12.10.2017

12:00
Ankunft der Tagungsgäste

13:00
Begrüßung
Prof. Gunther Neuhaus, Universität Freiburg
Jan Merk, Museumsverband Baden-Württemberg
Dr. Christian Wacker, museOn | weiterbildung & netzwerk, Universität Freiburg

ANALYSE

13:30
Neue Museumsdefinitionen in der europäischen Diskussion
Katrin Hieke, Vorstand ICOM Deutschland

Museumsberufe
Jan-Christian Warnecke, Landesmuseum Stuttgart

Das wissenschaftliche Volontariat
Melanie Kölling, Deutscher Museumsbund, Berlin

Museumsausbildungsformen
Sonja Thiel, museOn | weiterbildung & netzwerk, Universität Freiburg

­– Pause ­–

15:00
Umfrage, Marktplatz und Austausch mit Aus- und Weiterbildungsanbietern

BEDARF

15:45
Königswege und Trampelpfade: Wen braucht das Museum?
Dirk Schütz, Kulturpersonal, Essen

– Pause ­–

16:30 
Workshop 1:
Wen braucht das Museum?

18:00
Abendvortrag
Blick von außen: Wie erwirbt man professionelle Kompetenzen? Curriculare, instruktionale und lernbezogene Aspekte
Prof. Dr. Jörg Wittwer, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Freiburg

19:30
Abendempfang
Augustinermuseum Freiburg

Freitag, 13.10.2017

9:00 
Begrüßung und Zusammenfassung

PERSPEKTIVEN

9:15
Blick von außen: Life Long Learning International
N.N., University of Leicester

9:45
Blick von außen: Zukunft der Arbeit
N.N.

10:15
Reflexion: Organisationswandel und digitale Transformation – Konsequenzen für Personal und Ausbildung
Dr. Mirjam Wenzel, Jüdisches Museum Frankfurt

­– Pause ­–

11:00
Workshop 2:
Perspektiven. Auswertung Workshop 1 und Entwicklung von neuen Positionen

­– Pause ­–

13:30
Abschlussdiskussion: Wer soll Museumsarbeit wie lernen?
Mit: Prof. Eckart Köhne, Präsident DMB, Karlsruhe
Dr. Christian Wacker
Dr. Mirjam Wenzel
N.N., University of Leicester

15:00 
Museumsrundgänge (optional)
Treffpunkt: Tagungsbüro/Museumskassen

17:00 Ende der Tagung
 

--
Tagungsort:
Aula im Kollegiengebäude I der Universität Freiburg
Platz der Universität 3 | 79098 Freiburg

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 3. Oktober über das Anmeldeformular zur Tagung an. Informationen zur Anreise und Tagungsort finden Sie in Infos zur Tagung.


--
Quelle: museOn

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Berlin, 09.12.2017

Neues Bauen in Steglitz und Zehlendorf

Das Symposion nimmt Groß-Berlin und seine Folgen für die beiden Bezirke Steglitz und [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 23.-25.11.2017

ORTE, ZEIT und MENSCHEN: Biografien & die Produktion von Orten

Das abschließende Symposium unter dem umfassenden Themen­schwerpunkt Biografien & die [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 16.-18.11.2017

The Global Power of Private Museums

Im diesjährigen internationalen Symposium des Forums Kunst und Markt / Centre for Art Market [ ... ]

weitere Informationen

München, 01.-02.12.2017

Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscherporträt des 14.-18. Jh.s

Internationale Tagung: Kopf und Körper - Evidenzen der Macht im Herrscher­porträt des 14.-18. [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 17.–18.11.2017

Der Körper der Fotografie

Das Symposium von Wüstenrot Stiftung und Museum Folkwang widmet sich Fragen zum Konzept des [ ... ]

weitere Informationen

Wuppertal, 23.–24.11.2017

Kunstlehre/Lehrkunst

Erfahrungen im praktischen Tun und Erfahrungen mit der Lehre dieses Tuns wurden seit der [ ... ]

weitere Informationen

Zittau, 17.–18.11.2017

Der Zittauer Epita­phien­schatz im über­regiona­len Kontext

Seit Sommer 2017 wird der Zittauer Epitaphienschatz in der dafür restaurierten Zittauer [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 21.–22.11.2017

Raffaels Zeichnungen

Das Symposium, bei dem international renommierte SpezialistInnen neue Forschungsergebnisse [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 16.–17.11.2017

Das Anatomische Zeichnen

Von den Gründungen europäischer Kunstakademien an bis ins 20. Jahrhundert hinein gehörte die [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 23.–24.11.2017

Trompe-l’œil – Illusion und Wirklichkeit

Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 (ECHY) rücken die deutschsprachigen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.11.2017

Provenienzforschung zur SBZ und DDR

Das Symposium „Provenienzforschung zur SBZ und DDR“ lenkt den Blick auf einen bislang wenig [ ... ]

weitere Informationen

Rehburg-Loccum, 29.11.–01.12.2017

On oder Off

Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Für Bibliotheken, Museen, [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 30.11.–01.12.2017

Raub & Handel

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste eine Fachkonferenz. [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 25.–27.11.2016

3. Forum Architekturwissenschaft

Architektur ist eine besondere Disziplin. Die Vielfalt ihrer Bezüge zwischen Kunst und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 23.02.2018

Bildrechte im Griff: Grund­lagen, Risiken, Optio­nen in kunst­histori­schen Publi­kationen

Der eintägige Workshop »Bild­rechte im Griff« des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 15.–16.12.2017

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 01.03.–21.04.2018

Ausstellungsdesign

Die berufsbegleitende Weiterbildung “Ausstellungsdesign“ bietet ab März 2018 mit den Modulen [ ... ]

weitere Informationen

Rom (I), 26.02.–02.03.2018

Einführungskurs in die Archivarbeit

Die Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) veranstaltet in der Zeit [ ... ]

weitere Informationen

Wien / Dresden / Winterthur, ab Okt. 2017

Curating Photography Basis- und Aufbauworkshop

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, ab 02.10.2017

Einzelunterricht Fotografiewissen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen ersten Zugang zu Fotografiewissen finden wollen [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 19.–20.01.2018 / München, 27.–28.01.2018

Profi werden, Profi sein – Seminar für freie Lektoren

Das zweitägige Seminar für freie Lektoren richtet sich sowohl an Berufsein­stei­ger als auch [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 11.10.2017 / München, 08.12.2017

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

individuell vereinbar

Fotografie für Kunsthistoriker in Weiterbildung

Dieser Einzelunterricht mit der Fotografiespezialistin Kristin Dittrich richtet sich an alle [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen