Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Linz (A), 15.-17.03.2018

Raumkult – Kultraum. Architektur und Aus­stat­tung in (post)traditionalen Gemeinschaften

 Das Verständnis vom tradierten Kultraum als Manifestation von Transzendenz- und Gemeinschaftsvorstellungen scheint im Umbruch begriffen. Alternative Konzepte der Vergemeinschaftung, die häufig religiöse Referenzsysteme inkorporieren, entwickeln heute in (post)traditionalen Gesellschaften weitreichende mobilisierende Kräfte. Neue auratische Räume werden zu soziokulturellen Orten der Gemeinschaft und entstehen durch unscharfe Grenzen zwischen Kategorien wie Nation, Politik, Geschichte, Kultur und Religion. Die Tagung diskutiert religiös-auratische Raumkonzepte sowohl beste­hender Sakraltopografien als auch neukonstituierter Kulträume in ihren ideolo­gischen Konzeptionen im 20. und 21. Jahrhundert.

Bauen ist als Gestaltung von Gemeinschaft zu verstehen. Architektur und Städtebau sind Raumkünste, die als ästhetische Praxis Lebens- und Handlungsräume gestalten. Kultorte respektive auratische Räume heben sich aus alltäglichen Ordnungsstrukturen heraus und besitzen besondere Bedeutung für die Gemeinschaft. Als Raum sozialer Praxis und Alteritätswahrnehmung vermitteln sie kollektive Wertsysteme, die das Selbstverständnis und das soziale Handeln der Gemeinschaft prägen. Die Tagung untersucht die materielle Dimension solcher kulturanthropologischen Prozesse: Welche Architektur, welche Raumkonzepte und welche Ausstattung erfahren Orte des „Außer-Alltäglichen“, damit sie gemeinschaftsstiftende Qualitäten entfalten können? Das Verhältnis von Raum, Kult und Gemeinschaft soll aus interdisziplinären Perspektiven diskutiert werden.

Podiumsdiskussion
In vielen Gemeinden sind Initiativen zu beobachten, das gemeinschaftsstiftende Potential des Sakral-raums durch die Neugestaltung der liturgischen Orte zu erhöhen und dem Ideal der „communio“ anzunähern. Zeitgenössische Kunstinterventionen sollen einen Gegenwartsbezug herstellen, partizipative Prozesse das Zusammen­gehörigkeitsgefühl der Gemeinde stärken. ExpertInnen aus Architektur- und Kunst­wissenschaft, Kirche und Denkmalpflege diskutieren, wie Kirche auf die Herausforde­rungen der Gegenwart reagieren sowie Raum und Gemeinschaft für die Zukunft gestalten kann.


Interdisziplinäre Tagung, 15.-17. März 2018
Linz, Katholische Privat-Universität
Organisation: Univ.-Prof. Dr. Anna Minta, Dr. Maximiliane Buchner, Dr. Jörg Matthies
Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, KU Linz

Gefördert durch: SNF Schweizerischer Nationalfonds, Günther Rombold Privatstiftung, Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker VöKK, Stift Schlägl und Bäckerei Honeder.

http://ku-linz.at/kunstwissenschaft/raumkult-kultraum

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung erbeten bis 11. März 2018 unter m.buchner(at)ku-linz.at oder j.matthies(at)ku-linz.at.

Programm

Donnerstag, 15.03.2018

Gemeinschaft und Kultraum / Architektur und Raumkult

18.00-18.10 Franz Gruber Grußworte des Rektors
18.10-18.30 Anna Minta Einführung
 
18.30-19.30 Joachim Fischer Gebaute Welt. Architektur als „Interphänomenalität“
 
19.30 Apéro
 
Freitag, 16.03.2018
Raumkult: Auratische Orte der Gemeinschaftsstiftung
 
9.00-9.10 Julia Rüdiger Begrüßung und Moderation
 
9.10 -10.00 Klaus Tragbar
„PRESENTE!“ Kult und Raum im Italien des Faschismus
 
10.00-10.50 Lena Prents
Kulträume für ein Kultspiel? Schachpaläste in der UdSSR
 
10.50-11.20 Pause
 
11.20-12.10 Marion Starzacher
„Das Konzept der Leere“ oder der endliche Raum
 
12.10-13.00 Beate Löffler
Geborgte Heiligkeit, gebaute Romantik. Die japanische Hochzeitskapelle als auratischer Raum?
 
13.00-15.30 Mittagspause
[14.15 Besichtigung Mariendom, Umbau liturgisches Zentrum, Führung Jörg Matthies]
 
15.30-16.20 Linda Schiel Transformation und Manifestation. Ritual in Tadao Andos Chichu Art Museum
 
16.20-17.10 Maxi Schreiber Bildungsideale und Bibliotheksarchitektur im transatlantischen Dialog
 
17.10-17.30 Pause
 
17.30-18.30 Brigitte Sölch
Stadt und Museum. Partizipative Forumsvision der 1950er bis 1970er Jahre

 
Samstag, 17.03.2018

Kultraum: Sakralbau und seine Verheutigung

9.00-9.20 Maximiliane Buchner
Einführung und Moderation
 
9.20 -10.10 Irene Nierhaus WOHNraum Kirche? Schnittstelle zwischen ästhetischen Praktiken des Alltäglichen und des Sakralen
 
10.10-11.00 Veronika Eufinger Citykirchenprojekte – Räume urbaner kirchlicher Präsenz zwischen Anpassung und Abgrenzung säkularer Umwelten
 
11.00-11.30 Pause mit Apéro
 
11.30-11.45 Annegret Kehrbaum Temporäre Kunst im Kulturaum: Transzendenz-Erleben als Wahrnehmungsdialog von Kultur und Religion
 
11.45-13.30 Kirchenraum und Gemeinschaft. Podiumsdiskussion
Karin Berkemann
Annegret Kehrbaum
Pater Georg Maria Roers
Bischof Manfred Scheuer
 
Tagungsende


--
Quelle: Katholische Privat-Universität Linz

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Berlin, 26.–28.11.2018

20 Jahre Washingtoner Prinzipien

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der [ ... ]

weitere Informationen

Zittau, 31.08.–01.09.2018

Von katholisch zu evangelisch

Von Katholisch zu evangelisch? Zittauer Kirchenausstattung im 16. und 17. Jahrhundert, 7. [ ... ]

weitere Informationen

Mainz, 13.–15.9.2018

Knotenpunkte – Sammlungen und ihre Netzwerke

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist 2018 Gastgeber der zentralen Tagung der [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Bern (CH), 31.08.–01.09.2018

Performing Reality

Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 14.-15.09.2018

From Garden Art to Landscape Architecture

Experts from various fields will discuss questions that will help to reconstruct the [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 13.–15.09.2018

Deckenmalerei und Raumkünste an europäischen Höfen

Deckenmalerei als internationales Medium höfischer Selbstdarstellung um 1700 Das Corpus der [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 13.–14.09.2018

Die Welt neu denken

Das Symposion ist der programmatischen Auftakt zum facettenreichen Ausstellungs- und [ ... ]

weitere Informationen

Brüssel (B), 12.-14.09.2018

The Bruegel Success Story

The Bruegel dynasty, defined here as Pieter Bruegel the Elder and his artistic progeny, [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 24.09.2018

Fröbus Academy: 3D-Digitalisierung für Industrie und Kultur

Die Fröbus Academy sieht sich als Wissensvermittler im Bereich der Medienproduktion und [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018–16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018–2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 30.08.–22.09.2018

Das Einmaleins des Kuratierens

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.09.–08.12.2018

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen