Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Naumburg, OT Schulpforte, 15.-16.02.2018

Kontinente der Kunstgeschichte
Tagung zum 150. Geburtstag von Wilhelm Vöge

Anlässlich des 150. Geburtstags von Wilhelm Vöge (* 16. Februar 1868 in Bremen; † 30. Dezember 1952 in Ballenstedt/Harz) lädt die Historische Kommission für Sachsen-Anhalt zu einer Tagung nach Schulpforte ein. Hier fand Vöge die letzte Ruhestätte, nachdem er 1952 seinem Leben ein Ende setzte. Die letzten Jahrzehnte waren geprägt durch das selbstgewählte wissenschaftliche und geographische Exil in Ballenstedt im Harz. Seinen schriftlichen Nachlass bewahrt heute das Kunstgeschichtliche Institut der Universität Freiburg i. Br., dessen Gründungsdirektor er 1909 war, seine Bibliothek blieb in Mitteldeutschland und ist heute Teil der Bibliothek des Europäischen Romanik Zentrums in Merseburg.
Wilhelm Vöge gehörte nicht selbst zur Schülerschaft Pfortas, dafür Zeitgenossen, die den intellektuellen Diskurs seiner Zeit mitbestimmten und auf Vöge und seine wissenschaftliche Arbeit nachhaltigen Einfluss ausübten, wie Friedrich Nietzsche oder Karl Lamprecht. Die Tagung legt den Schwerpunkt auf die zweite Lebenshälfte und untersucht Einflüsse auf die Kunstgeschichtsschreibung Mitteldeutschlands sowie Vöges Bedeutung für die Universitätsstandorte Halle und Leipzig.
Wilhelm Vöge gilt als Entdecker ganzer Kontinente auf der kunsthistorischen Landkarte, wie es Willibald Sauerländer formulierte. Er hinterlässt vielfältige methodische Anregungen, deren Tragweite auch für Mitteldeutschland noch nicht hinreichend ermessen ist. Die Tagung möchte daher neben den Inhalten seiner kunsthistorischen Forschungen auch die Nachhaltigkeit der Methoden Vöges in den Blick nehmen.

Naumburg, OT Schulpforte, Aula der Landesschule Pforta
15.-16. Februar 2018


Veranstalter:
Historische Kommission für Sachsen-Anhalt (Vorsitzender: Prof. Dr. Thomas Müller-Bahlke) in Verbindung mit dem Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Kunstgeschichtlichen Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. und mit Unterstützung der Landesschule Pforta

Wissenschaftliche Leitung:
Leonhard Helten, Guido Siebert.

Veranstaltungsort:
Stiftung Schulpforta
Aula der Landesschule Pforta (15. 2.) / Kleiner Festsaal (16. 2.)
Schulstraße 22
06628 Naumburg OT Schulpforte

Anmeldung und Kontakt:
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. Februar 2018 per e-mail an: kontakt(at)hiko-sachsen-anhalt.de.

Programm

Donnerstag, 15.02. - Aula
18.30 Uhr Grußworte
Prof. Dr. Holger Zaunstöck (Historische Kommission für Sachsen-Anhalt)
Prof. Dr. Olaf Peters (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Prof. Dr. Hans W. Hubert (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.)
Thomas Schödel (Rector Portensis)

19.00 Uhr Öffentlicher Abendvortrag
Vöge und das Naturstudium
Hans W. Hubert (Freiburg i. Br.)

Freitag, 16.02. - Kleiner Festsaal
9:00 Uhr: Begrüßung
Leonhard Helten (Halle/Saale) und Guido Siebert (Naumburg)

9.15 Uhr
Die Würde des Ortes. Wilhelm Vöges Grab in Pforta
Linda Baumgarten und Leonhard Helten (Halle/Saale)

9.45 Uhr
Wilhelm Vöge und Karl Lamprecht. Kunstgeschichte als Kulturgeschichtsschreibung
Christian Drobe (Halle/Saale)

10.30 Uhr: Kaffeepause

10.45 Uhr
Das italienische Editionsprojekt von Vöges Buch zu den Anfängen des monumentalen Stils
Nicolas Bock (Lausanne) und Clario di Fabio (Genua)

11.30 Uhr
Zur Zäsur in Vöges Kunstanalyse. Naturstudium als Einspruch gegen Stilanalyse
Martin Büchsel (Frankfurt/Main)

12.15 Uhr: Mittagspause

13.00 Uhr
Arthur Kingsley Porter and the North American Reception of Wilhelm Vöge’s Scholarship
Kathryn Brush (London, Ontario - Kanada)

13:45 Uhr
Zur Antwort fertig: Anton Pilgrams Eintritt auf die Bühne der Kunstwissenschaft
Gábor Endrődi (Budapest)

14.30 Uhr: Kaffeepause

14.45 Uhr
Vöges Forschungen zu den Bildwerken deutscher Medailleure
Ulf Dräger (Halle/Saale)

15.30 Uhr
Zum Briefwechsel Vöges mit Wilhelm von Bode
Sven Pabstmann (Halle/Saale)

16.00 Uhr: Kaffeepause

16.15 Uhr
Vöge-Digital – Konzept für eine mögliche Digitalisierung des Wilhelm-Vöge-Archivs
Johannes Sauter (Freiburg i. Br.)

17.00 Uhr
Die Bibliothek Wilhelm Vöges
Guido Siebert (Naumburg)

17.30 Uhr
Schlussdiskussion

--
Quelle: Historische Kommission für Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Köln, 22.06.2018

Mapping The Art Market

The occasion for the symposium is the launch of the digital mapping project ART | GALLERY GIS [ ... ]

weitere Informationen

Paris (F), 14.–15.06.2018

Die Kunst des Ancien Régime

Die Forschung zur Kunstproduktion des Ancien Régime hat sich vorrangig auf die herausragenden [ ... ]

weitere Informationen

Würzburg, 08.–09.06.2018

Renaissance-Kolloquium Würzburg

Das als Veranstaltung für den kunsthistorischen Nachwuchs angelegte Renaissance-Kolloquium [ ... ]

weitere Informationen

Erlangen, 07.–08.06.2018

Sehen in der digitalen Kunstgeschichte

Die technischen Paradigmenwechsel in der Herstellung und Reproduktion von Bildern waren für [ ... ]

weitere Informationen

Bochum, 13.–15.06.2018

Sakralbauten erforschen

Zweck der Tagung ist es, die im Fach Kunstgeschichte erkennbaren neueren Forschungslinien zum [ ... ]

weitere Informationen

Mannheim, 21.–22.06.2018

Das Museum der Zukunft

Der neue Museumskomplex dient der Kunsthalle Mannheim als Denkanstoß: Wie könnte, wie sollte [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 07.–09.06.2018

Rethinking Affordance

Experimental work by artists and designers has always played a key role in shaping our [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 13.–14.09.2018

Die Welt neu denken

Das Symposion ist der programmatischen Auftakt zum facettenreichen Ausstellungs- und [ ... ]

weitere Informationen

Basel (CH), 01.–02.06.2018

Bruce Nauman: Disappearing Acts

Im Fokus der internationalen Tagung zur Ausstellung «Bruce Nauman: Disappearing Acts»stehen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 03.06.2018

Modernes Erbe in Beton

Kaum ein Baustoff hat im vergangenen Jahrhundert die Architektur so stark beeinflusst wie [ ... ]

weitere Informationen

Wien, 24.–27.05.2018

5. Kunstgeschichte-Festival

Mit über 30 angebotenen Veranstaltungspunkten in Wien (und erstmals auch Niederösterreich) [ ... ]

weitere Informationen

Bamberg, Bad Colberg-Heldburg, 14.–16.6.2018

Unbekannte Romanik. Ein Wand­gemälde in der Samm­lung des Dt. Bur­gen­museums

Das Deutsche Burgenmuseum Veste Heldburg führt in Verbindung mit der Universität Bonn und der [ ... ]

weitere Informationen

Paris, 30.–31.05.2018

L’histoire de l’art et les objets

Les travaux récents sur les images ont montré comment de vastes perspectives s’ouvrent dès [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 07.06.2018

Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit

Mit dem Symposium Die Säule von Cape Cross – Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit [ ... ]

weitere Informationen

Brüssel (B), 12.-14.09.2018

The Bruegel Success Story

The Bruegel dynasty, defined here as Pieter Bruegel the Elder and his artistic progeny, [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 13.–14.06.2018

Porcelain Circling the Globe

Registration is now open for “Porcelain Circling the Globe. International Trading Structures [ ... ]

weitere Informationen

Freiberg, 24.05.2018

Bilder aus den Bergwerks- und Hüttenbetrieben

Anlässlich der Freiberger Tagung bieten internationale Experten vertiefende Einblicke in die [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 01.–02.06.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 02.–08.09.2018

13. Studierendenworkshop des DNK

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz bietet jährlich einen Workshop an, um [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018–16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018–2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 30.08.–22.09.2018

Das Einmaleins des Kuratierens

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.09.–08.12.2018

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 06.06.–07.06.2018

Über Fotografie schreiben

Der bekannte deutsche Kunstkritiker Klaus Honnef bewertet die Qualität von Ausstellungen und [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 07.06.–08.06.2018

Fotografie Ausstellen

Das wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 09.06.–10.06.2018

Aufbauworkshop Curating Photography

Schwerpunkt des Intensivkurses für Ausstellungsmacher, Fotografen und Bildredakteure ist die [ ... ]

weitere Informationen

Hamburg, 10.06.–11.06.2018

Photobook Studies 1000 Steidl Fotobücher kennenlernen und verstehen

Der Steidl Verlag ist der führende Verlag für die internationalen Entwicklungen der [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, ab WS 2018/19

Masterstudiengang Curatorial Studies

Der Frankfurter Studiengang Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik ist ein [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen