Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Gera, 28.04.-01.05.2018

Burg und Siedlung.
Burgen im Vogtland und angrenzenden Gebieten

Die 26. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft findet 2018 unter dem Thema "Burg und Siedlung" im thüringischen Gera statt. Als eine der wichtigsten Residenzen der Familie der Vögte von Weida gehört Gera historisch gesehen zum Vogtland, das sich im Mittelalter über ein großes Gebiet im heutigen Südwestsachsen, Ostthüringen und Nordfranken erstreckte. Dieser Raum und seine östlichen Nachbarregionen, mit ihrem intensiven Landes- und Herrschaftsausbau im 12./ 13. Jh. ein Experimentierfeld hochmittelalterlicher Bau- und Siedlungstätigkeit, bilden den regionalen Schwerpunkt der Tagung. Der Themenkomplex "Burg und Siedlung" nimmt - vielfach unter unmittelbarem Bezug auf diese Region - Wehrbauten in den Blick, die in topografischer und funktionaler Beziehung zu Siedlungen oder Städten standen, und beleuchtet deren Wechselwirkungen. Darüber hinaus werden aktuelle archäologische und baugeschichtliche Befunde der Burgenforschung in Ostthüringen und Westsachsen vorgestellt. Eine Tagesexkursion führt zu einigen der im Vortragsteil behandelten Burgen, u. a. zu den wiederentdeckten hochmittelalterlichen Repräsentationsbauten auf den Burgen in Weida und Greiz, die in den letzten Jahren die Bautätigkeit der Vögte in den Fokus der Burgenforschung gerückt haben.

26. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern

Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Buregn und Schlössern e.V.
28.04.2018-01.05.2018, Gera, Stadtmuseum Gera, Museumsplatz 1
Deadline: 15.04.2018

Programm

Sa., 28. 4. 2018

9.00    
Begrüßung / Einführung

Aktuelle Burgenforschung im Pleißenland / Westsachsen

9.30     
Thomas Queck (Weimar): Altenburg - Burg und Stadt im 12. Jh.

10.00    
Yves Hoffmann (Dresden): Der Burgenbau der pleißenländischen Reichsministerialen im 12./13. Jh.

10.30    
Kaffeepause

11.00    
Torsten Remus (Dresden): Bauuntersuchungen auf der Burg Schönfels bei Zwickau

11.30    
Linda Gaiser (Dresden): Des Königs neue Burgen. Die pleißenländische Burg Lichtenstein (Sachsen) im Kontext des Landesausbaus im 13. Jh.

12.00    
Norbert Oelsner (Dresden): Königlicher Vogtssitz, markgräfliche Burg, kurfürstliches Schloss. Zur historischen Stellung und baugeschichtlichen Entwicklung von Schloss Osterstein in Zwickau im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

12.30    
Mittagspause

Aktuelle Burgenforschung im Vogtland

14.00    
Jörg Wicke (Dresden): Land der Vögte - Schloss der Vögte. Der Herrschaftssitz Plauen von den Anfängen bis in das 16. Jh.

14.30    
Ivonne Burghardt (Dresden): "vff hertzogen Georgen zukunfft" -
Wirtschafts- und sozialgeschichtliche Aspekte zum frühneuzeitlichen Alltag auf Schloss Plauen aus den Bauamtsrechnungen des 15. und 16. Jh.

15.00    
Richard Nemec (Bern): Mylau im Vogtland - Burg und Stadt in den Herrschaftsplänen Karls IV.

15.30    
Christine Müller (Lindenkreuz/Gera): "auf einer furstlichen burck kegen der stat öber der Elster an einen berge". Topografische Burg-Stadt-Relationen im Vogtland

16.00    
Kaffeepause

16.30    
Lutz Scherf (Silbitz): Bauforschung auf dem Oberen Schloss in Greiz und auf der Osterburg in Weida

17.15    
Ines Spazier (Weimar): Archäologische Untersuchungen auf dem Oberen Schloss in Greiz und auf der Osterburg in Weida

18.30    
Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Matthias Werner (Jena): Die staufische Reichslandpolitik in Mitteldeutschland

So., 29. 4. 2018
Exkursion: Kloster und Schloss Mildenfurth (Wünschendorf) Osterburg  Weida Oberes Schloss Greiz Burg Mylau

Mo., 30. 4. 2018

9.00    
Hans-Jürgen Beier (Langenweißbach): Burgen und Herrschaft der Vögte an Pleiße und Zwickauer Mulde Aktuelle Burgenforschung in Thüringen

9.30    
Tim Schüler (Weimar): Bronzezeitliche und eisenzeitliche Befestigungen - geophysikalische Messungen auf Burgen

10.00    
Christian Tannhäuser (Weimar): Wysburg und Saalburg - zwei Burgen der Vögte von Gera im Licht neuer archäologischer Forschungen

10.30    
Kaffeepause

11.00    
Benjamin Rudolph (Naumburg/Weimar):  Leuchtenburg an der Saale - ein turmbewehrter Zwinger mit gefüttertem Graben von 1455/60

11.30    
(N.N. / TLDA Erfurt): Neue Bauforschung auf Schloss Burgk Burg und Siedlung

12.00    
Michael Losse (Singen): Der Hegau, "ein klein / ... wol erbawet fruchtbares Ländlein / ... darinnen viel feste hohe Schlösser" - Burg und Siedlung im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet

12.30    
Olaf Wagner (Kreuztal): Burg und Siedlung - die Vorgehensweise von Erzbischof Balduin von Trier bei Burgenneubauten

13.00    
Mittagspause

14.30    
Thomas Steinmetz (Berlin): Rodungsburgen im Süden des Wildbannes Dreieich

15.00    
Tobias Gärtner (Halle/S.): Neue archäologische Untersuchungen zu Burg und Dorf Anhalt

15.30    
Clemens Ludwig / Tobias Uhlig: Festes Haus und Mündelbecher - ein neu entdeckter spätmittelalterlicher Adelssitz bei Harras (Ldkr.Hildburghausen)

anschließend Mitgliederversammlung der Wartburg-Gesellschaft

Di., 1.5.2018
Burg und Siedlung

9.00    
Volker Mende (Berlin/Cottbus): Von Sciciani nach Cottbus? Eine herzoglich-piastische Burg an den Ufern der Spree

9.30    
Wolfgang Schwabenicky (Altmittweida): Die mittelalterlichen Befestigungen der Stadt Mittweida

10.00    
Thomas Bienert (Erfurt): Die Stadt als Feudalherr - Erwerb und Ausbau von Burgen durch die Stadt Erfurt zur Schaffung von Verteidigungszonen im städtischen Umland

10.30    
Kaffeepause

11.00    
Markus Jansen (Köln): Zwischen Zerstörung, Befehdung und Unterhalt. Das Verhältnis einer  Reichsstadt zu den Burgen in ihrer Umgebung am Beispiel Kölns.

11.30    
Marina Beck (Passau): Festung und Residenz. Die Funktion und Nutzung der fürstbischöflichen Feste Oberhaus in Passau

12.00    
Schlussdiskussion

Nachmittags Möglichkeit zur Besichtigung des Bergfriedes auf dem Osterstein (Gera)


--
Quelle: Wartburg-Gesellschaft

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Nürnberg, 1.-2.10.2018

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker 1948 bis 1968/70. Die ersten zwanzig Jahre seines Bestehens

Die Vergangenheit des 1948 gegründeten Verbandes Deutscher Kunsthistoriker war bislang noch [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 09.–10.11.2018

1. Evangelischer Bildertag

Die Heilige Schrift, nicht das Bild, galt bisher als das protestantische Hauptwort. Das [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, 10.11.2018

Schöne Aussichten?

Der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK) geht auf seiner Jahrestagung [ ... ]

weitere Informationen

Cottbus / Bad Muskau, 15.–17.11.2018

Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion

Nicht nur als Gartenkünstler, sondern auch als Vielreisender und Autor von mehr als 20 [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 26.–28.11.2018

20 Jahre Washingtoner Prinzipien

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 22.–24.11.2018

Lehrmedien der Kunstgeschichte

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg veranstaltet [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 24.09.2018

Fröbus Academy: 3D-Digitalisierung für Industrie und Kultur

Die Fröbus Academy sieht sich als Wissensvermittler im Bereich der Medienproduktion und [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen