Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Kassel, 11.–12.05.2018

7. Kartenhistorisches Nachwuchskolloquium

Der regelmäßig stattfindende Workshop bietet eine Plattform zur interdisziplinären Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im Bereich der Kartographiegeschichte vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Die Veranstaltung wird von ausgewiesenen Forscherinnen und Forschern getragen: Ingrid Baumgärtner (Kassel), Partick Gautier Dalché (Paris), Ute Schneider (Essen) und Martina Stercken (Zürich) begleiten ein epochenübergreifendes Diskussions- und Präsentationsforum für aktuelle Abschlussarbeiten, Promotions- und Qualifikationsprojekte.
Nach erfolgreichen Workshops in Zürich (04/2011, 06/2017), Kassel (12/2011), Essen (12/2012, 06/2016) und Paris (07/2014) findet die kommende Veranstaltung am 11. und 12. Mai 2018 wieder in Kassel statt.

Da die mögliche Zahl der Teilnehmenden beschränkt ist, wird eine Anmeldung bis zum 3. Mai 2018 erbeten (Kontakt: Cornelia Dreer, dreer(at)uni-kassel.de).

11.05.2018-12.05.2018, Kassel, International House, Mönchebergstraße 11 A, Universität Kassel

Programm

Freitag 11. Mai
15:00 Ingrid Baumgärtner (Kassel), Begrüßung

Moderation: Ingrid Baumgärtner

15:15 Irene Gilodi (Florenz): Inmitten und auf dem Kosmos: Der Panegyrikus des Balderich von Bourgueil und die Mosaik-'Karte' aus San Salvatore in Turin

16:00 Nadine Holzmeier (Rostock): Zwischen Jerusalem und Rom - Zur Verbindung von Kartographie und Historiographie bei Paulinus Minorita

Moderation: Martina Stercken (Zürich)

17:15 Gerda Brunnlechner (Hagen): Die 'Genuesische Weltkarte': Die Endzeit naht!

18.00 Stephanie Zehnle (Essen): Was ist eine afrikanische Karte? Textualitäten, Bildlichkeiten, Mündlichkeiten

Samstag 12. Mai
Moderation: Rebekka Thissen (Kassel)

9:30 Sabine Hynek (Hagen): Kommunikationswege in der Regionalkartographie um 1500: Nürnberger Spuren

10:15 Evelien Timpener (Hannover): Augenzeugen und Augenschein - Das Verhältnis zwischen Raumwahrnehmung und Raumdarstellung in hessischen Augenscheinkarten des 16. Jahrhunderts

Moderation: Ute Schneider (Essen)

11:30 Erik Hasselberg (Zürich): Die eidgenössische Chronik des Johann Stumpf. Raumkonstitution in Historiographie und Karthographie am Beispiel des Zürichgaus

12:15 Julien Bérard (Bayreuth): Kommunikation, Kommerz und Wissensproduktion: Abraham Ortelius und die kartographische Darstellung der Welt im Antwerpen des späten 16. Jahrhunderts

13:30 Muriel González (Bochum): Techniken der Herstellung Europas. Kartographie zum Ende der Frühen Neuzeit


Quelle: H-Soz-Kult

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Gotha, 06.07.2018

10 PROZENT – WAS BLEIBT?

Mit einem Symposium und begleitender Ausstellung weisen wir, der Verband Bildender Künstler [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 13.–15.09.2018

Deckenmalerei und Raumkünste an europäischen Höfen

Deckenmalerei als internationales Medium höfischer Selbstdarstellung um 1700 Das Corpus der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 22.06.2018

Mapping The Art Market

The occasion for the symposium is the launch of the digital mapping project ART | GALLERY GIS [ ... ]

weitere Informationen

Mannheim, 21.–22.06.2018

Das Museum der Zukunft

Der neue Museumskomplex dient der Kunsthalle Mannheim als Denkanstoß: Wie könnte, wie sollte [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 13.–14.09.2018

Die Welt neu denken

Das Symposion ist der programmatischen Auftakt zum facettenreichen Ausstellungs- und [ ... ]

weitere Informationen

Brüssel (B), 12.-14.09.2018

The Bruegel Success Story

The Bruegel dynasty, defined here as Pieter Bruegel the Elder and his artistic progeny, [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), 26.10.2018–06.09.2019

Weiterbildungslehrgang Material und Technik 2018/2019

Ein berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang des Schweizerischen Instituts für [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018–16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018–2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 30.08.–22.09.2018

Das Einmaleins des Kuratierens

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.09.–08.12.2018

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 27.04.2018 und 27.07.2018 / München, 25.05.2018

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen