Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Mainz, 17.–18.04.2018

Kontinuität und Authentizität –
Zum Denkmalwert von Wiederaufbauten

Die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz bildeten im Mittelalter ein europaweit bedeutendes Zentrum jüdischen Lebens. In ihnen wurden wesentliche Grundlagen für die Ausprägung des aschkenasischen Judentums bereitet. Bis heute sind einzigartige bauliche Zeugnisse vorhanden: Die nahezu vollständig erhaltene Mikwe sowie die Reste der 1104 eingeweihten Synagoge in Speyer, die 1938 zerstörte, bis 1961 auf Ruinenmauern aufgebaute Synagoge, die Mikwe von 1185/86 sowie der in situ erhaltene und eine einzigartige Kontinuität aufweisende Friedhof „Heiliger Sand“ in Worms und der 1926 eröffnete Denkmalfriedhof in Mainz. Über alle Einschnitte und Zerstörungen hinweg konnte Kontinuität behauptet und religiöse Tradition gewahrt werden.

Die internationale Fachtagung steht in engem Zusammenhang mit der UNESCO-Welterbenominierung und hat zum Ziel, die Frage der Authentizität der Monumente im Hinblick auf den Welterbeantrag zu diskutieren. Dabei soll erörtert werden, welche Aspekte von Authentizität in Anbetracht der Objekte, die, wie etwa die Wormser Synagoge, eine sehr wechselvolle und keineswegs zäsurlose Geschichte aufweisen, zum Tragen kommen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven hinterfragen und beleuchten, wie Kontinuität trotz Brüchen bestehen kann und inwiefern ideelle und materielle Hinterlassenschaften als authentisch begriffen werden können. Ziel der Konferenz ist es, die für den Welterbeantrag detailliert darzulegende Authentizität der Erbestätten herauszustellen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu untersuchen.

Fachtagung
Landesmuseum Mainz, 17. und 18. April 2018

Programm

Dienstag, 17.04.18

10:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Thomas Metz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
Vertreter/in des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Prof. Dr. Jörg Haspel, ICOMOS Deutschland e.V.

10:30 - 12:30 Uhr
Session 1 - Einführung: Welterbe SchUM
Moderation: Dr. Tino Mager, TU Delft

UNESCO-Welterbeantrag SchUM-Städte: Einführung und Arbeitsstand,
Dr. Stefanie Hahn, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Welterbe und Denkmalpflege,
Thomas Metz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Denkmalpflege im SchUM-Kontext,
Dr. Roswitha Kaiser, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Die Wormser Synagoge - Authentisch durch Wiederaufbau?,
Prof. Dr. Matthias Untermann, Universität Heidelberg

Diskussion

12:30 - 13:30 Uhr
MITTAGSPAUSE

13:30 - 16:30 Uhr
Exkursion nach Worms

Grußworte
Michael Kissel, Oberbürgermeister der Stadt Worms
Anna Kischner, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Mainz

Exkursion: Prof. Dr. Matthias Untermann, Universität Heidelberg

19:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag im Landesmuseum Mainz

Kontinuität und Brüche - Authentizität im Welterbekontext,
Dr. Tino Mager, TU Delft

Mittwoch, 18.04.18

9:00 - 10:45 Uhr
Session 2 - Authentizität
Moderation: Thomas Metz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Wiederaufbau als politisches Signal,
NN

Kleine Genealogie der Authentizität,
Dr. Alexander Stumm, ARCH+, Berlin

Auf dem Weg zu einer aktuellen Positionsbestimmung – Das ICOMOS-Projekt “Reconstruction - Global Case Study“,
Prof. Dr. Michael Jansen, RWTH Aachen, GUTech University of Technology Muscat

Diskussion

10:45 - 11:15 Uhr
PAUSE

11:15 - 13:00 Uhr
Session 3 - Verlust, Kontinuität, Authentizität
Moderation: Prof. Dr. Jörg Haspel, ICOMOS Deutschland e.V.

Post bellica restoration in Europe. Discussion on authenticity and ethic through some architectural interventions on ruins produced by the Second World War,
Dr. Nicolas Detry, Agence d'architecture DETRY-LEVY & Associés

Dilemmas of Heritage, Destruction and Memorial: Two Case Studies - The Hurva Synagoge in Jerusalem and the Great Synagoge of Vilna,
Dr. Jon Seligman, External Relations & Archaeological Licensing Israel

Unterbrochene Kontinuität: Wem gehört eine Welterbestätte?,
Julia Röttjer, Deutsches Polen-Institut

Diskussion

13:00 - 14:00 Uhr
PAUSE

14:00 - 15:45 Uhr
Session 4 - Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Stefanie Hahn, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Prof. Dr. Gabi Dolff-Bonekämper, TU Berlin
Prof. Michael Turner, Bezalel Academy of Arts and Design, Jerusalem
Prof. Dr. Matthias Untermann, Universität Heidelberg
Prof. Dr. Jörg Haspel, ICOMOS Deutschland e.V.
Prof. Dr. Michael Jansen, RWTH Aachen, GUTech University of Technology Muscat

15:45 - 16:00 Uhr
Abschluss

--
Die Tagung wird ausgerichtet von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in Kooperation mit ICOMOS Deutschland e.V. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Tagungsanmeldung bis zum 01.04.18 per Mail an landesdenkmalpflege(at)gdke.rlp.de
oder Fax: 06131-2016-111 oder 222.

Kontakt
Nadine Hoffmann
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
Erthaler Hof - Schillerstraße 44, 55116 Mainz
06131 2016-0
06131-2016-111
landesdenkmalpflege(at)gdke.rlp.de


--
Quelle: GDKE

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Ingelheim, 07.–09.05.2018

Kunst für Oligarchen vs. Kunst für Kuratoren?

Die Tagung greift Titel und Fragestellung eines Textes von Wolfgang Ullrich auf, der im Juli [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 26.–27.04.2018

Sammeln unter Kollegen

In Fortsetzung eines ersten im März 2017 in Wolfenbüttel veranstalteten Kolloquiums zur [ ... ]

weitere Informationen

Erlangen, 21.–22.04.2018

Altered States

Die Omnipräsenz von Substanzen und die Konsequenzen des gesellschaftlichen Umgangs mit ihnen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 07.06.2018

Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit

Mit dem Symposium Die Säule von Cape Cross – Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit [ ... ]

weitere Informationen

Wolfenbüttel, 26.–27.04.2018

The Active Part of Art

Diese Tagung fragt, inwieweit zeitgenössische Kunst auf demokratische Strukturen einwirken [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 04.–06.05.2018

Kulturerbe Siebenbuergische Kirchenburgenlandschaft

Die Konferenz bringt die verschiedenen Akteure zusammen, die aktiv oder passiv im breiten [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 13.-14.06.2018

Porcelain Circling the Globe

Registration is now open for “Porcelain Circling the Globe. International Trading Structures [ ... ]

weitere Informationen

Kassel, 11.–12.05.2018

7. Kartenhistorisches Nachwuchskolloquium

Der regelmäßig stattfindende Workshop bietet eine Plattform zur interdisziplinären Förderung [ ... ]

weitere Informationen

Bremen, 06.–09.05.2018

Eine Frage der Haltung. Welche Werte vertreten Museen?

Werte scheinen auf den ersten Blick eindeutige, sinnstiftende Orientierungsmarken für die [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 13.–14.05.2018

Augsburger Kunstwelten

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der „Kunstsammlungen und Museen Augsburg“ freuen wir [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 03.–05.05.2018

Der Auftritt. Performanz in der Wissenschaft

Die Wissenschaft erforscht alles und jeden, nur vor sich selber macht sie Halt. In Studien [ ... ]

weitere Informationen

Freiberg, 24.05.2018

Bilder aus den Bergwerks- und Hüttenbetrieben

Anlässlich der Freiberger Tagung bieten internationale Experten vertiefende Einblicke in die [ ... ]

weitere Informationen

Quedlinburg, 22.–24.04.2018

919 – plötzlich König. Heinrich I. und Quedlinburg

Ein Jahr vor dem 1100. Jubiläum der Königserhebung Heinrichs I. im Jahre 2019 widmet sich die [ ... ]

weitere Informationen

Gera, 28.04.-01.05.2018

Burg und Siedlung

Die 26. Jahrestagung der Wartburg-Gesellschaft findet 2018 unter dem Thema "Burg und [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 01.–02.06.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 08.06.2018

Bildrechte im Griff

Der eintägige Workshop »Bild­rechte im Griff« des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 05.05.–06.05.2018

Photobook Studies 1000 Steidl Fotobücher kennenlernen und verstehen

Der Steidl Verlag ist der führende Verlag für die internationalen Entwicklungen der [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 11.05.–12.05.2018

Fotografie Kuratieren Workshop mit Klaus Honnef

„Eine Ausstellung die ich gern machen möchte“, so lautete der Titel eines kleinen Artikels [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, ab WS 2018/19

Masterstudiengang Curatorial Studies

Der Frankfurter Studiengang Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik ist ein [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, 06.-08.09.2018

„Junges Forum für Sammlungs- u. Objekt­forschung“

Das Museum der Universität Tübingen MUT veranstaltet gemeinsam mit der Gesellschaft für [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 27.04.2018 und 27.07.2018 / München, 25.05.2018

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.-23.06.2018

Kunst | Werk | Nachlass gestalten. pflegen. bewahren.

Die Erhaltung von künstlerischem Werk und Kunstsammlung steht vor allem in privater [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 06.10.2017–31.08.2018

Management Marketing Kommunikation 2017-2018

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen