Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Erlangen, 21.–22.04.2018

Altered States.
Substanzen in Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst

Die Omnipräsenz von Substanzen und die Konsequenzen des gesellschaftlichen Umgangs mit ihnen befeuern aktuell hitzige Debatten – von der Opioidkrise in den USA hin zum Scheitern des „War on Drugs“, der Proklamation einer psychedelischen Renaissance über den Kampf der LSBTTIQ-Community für den legalen Zugang zu Hormonen. 

Das Kunstpalais zeigt in der internationalen Gruppenausstellung Altered States. Substanzen in der zeitgenössischen Kunst zwölf künstlerische Positionen, die sich in verschiedenen Medien mit all jenen Substanzen beschäftigen, die wir zusätzlich zur Nahrung zu uns nehmen.

Durch diese Definition ist das diskursive Feld weit gesteckt und genuin interdisziplinär. Seit jeher ist es eng mit ökonomischen Interessen, politischer Macht und sozialer Geschichte verbunden.

Die Tagung zur Ausstellung beleuchtet das Thema aus verschiedenen Perspektiven, fragt nach Wirkungen und Potentialen verschiedener Stoffe, nach ihrem gesellschaftlichen Kontext sowie der daraus entstehenden individuellen wie kollektiven Verantwortung. Neueste (natur-)wissenschaftliche Erkenntnisse werden dabei mit zentralen ethischen Fragen nach einem freien und selbstbestimmten Leben verknüpft. In drei Sektionen referieren und diskutieren KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen u.a. aus der Kriminologie, Psychologie, Kunstgeschichte, Philosophie, Neurowissenschaft und Sexualwissenschaft.

Interdisziplinäre Tagung
Samstag, 21. und Sonntag, 22. April 2018

Programm

Samstag, 21. April 2018

09:45 Uhr
Akkreditierung

10:00 Uhr
Begrüßung: Amely Deiss, Leiterin des Kunstpalais
Einführung in die Ausstellung und in die Tagung: Milena Mercer, Kuratorin der Ausstellung, Kunstpalais

10:30 Uhr
Dr. Jan Fährmann (Kriminologe und Jurist, Berlin)
Drogenpolitik – Soziale Kontrolle durch Repressionen?!

11:15 Uhr  Kaffeepause

11:30 Uhr
Prof. Dr. Anna Henkel (Kultur- und Mediensoziologin, Leuphana Universität Lüneburg)
Zur Garantie der Identität und Qualität zauberhaft wirksamer Mittel

12:15 Uhr
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß (Sexualwissenschaftler, Hochschule Merseburg)
Sexuelle Orientierungen „musikalisieren“: Zu den Möglichkeiten der Nicht-Identifizierung und

13:00 Uhr  Mittagspause

14:00 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Milena Mercer

15:15 Uhr
Prof. Dr. Dietmar Rübel (Kunsthistoriker, Akademie der Bildenden Künste München)
Kunst per Pille! Zur Biopolitik molekularer Körpermodifikationen seit 1967

16:00 Uhr
Ina Neddermeyer (Leiterin Abteilung Kunst, Zeppelin Museum Friedrichshafen)
Virtuelle Substanzen. Die VR-Brille als ultimative Droge?

16:15 Uhr  Kaffeepause

17:00 Uhr
Michael Klipphahn (Künstler und Kunsthistoriker, Berlin)
Kunst. Magie. Emoji. „Magische“ oder „verhexte“ Substanzen und ihre Rolle in der Gegenwart(skunst)

18:00 Uhr
Lecture-Performance von Warren Neidich (Künstler, Los Angeles/ Berlin)
Acid Architecture: Ayahuasca and the Brain without Organs (BrWO)

Anschließend gemeinsames Abendessen

Sonntag, 22. April 2018

10:00 Uhr
Prof. Dr. Christian Müller (Psychiater, Universitätsklinikum FAU Erlangen)
Die Droge als Instrument – psychologische und neurobiologische Mechanismen der Drogeninstrumentalisierung

10:45 Uhr
Prof. Dr. Stephan Schleim (Psychologe und Philosoph, Universität Groningen)
Medikamente und Drogen im Wandel gesellschaftlicher Erwartungen

11:30 Uhr  Kaffeepause

11:45 Uhr
Dr. Katrin Preller (Neurowissenschaftlerin, Yale University/ Universität Zürich)
Psychedelika in der neurowissenschaftlichen Forschung - mögliche Anwendung in der Therapie psychiatrischer Krankheiten?

12:30 Uhr
Abschlussdiskussion


--
Veranstaltungsort: Palais Stutterheim, Bürgersaal
Moderationen, Konzeption und Organisation: Jolanda Bozzetti, Kunstpalais

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten. Kontakt: jolanda.bozzetti(at)stadt.erlangen.de


--
Quelle: Kunstpalais – Stadt Erlangen

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Zittau, 31.08.–01.09.2018

Von katholisch zu evangelisch

Von Katholisch zu evangelisch? Zittauer Kirchenausstattung im 16. und 17. Jahrhundert, 7. [ ... ]

weitere Informationen

Mainz, 13.–15.9.2018

Knotenpunkte – Sammlungen und ihre Netzwerke

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist 2018 Gastgeber der zentralen Tagung der [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 29.07.2018

China in Austria

The workshop “China in Austria” aims to discuss the reception of and engagement with East [ ... ]

weitere Informationen

Bern (CH), 31.08.–01.09.2018

Performing Reality

Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 14.-15.09.2018

From Garden Art to Landscape Architecture

Experts from various fields will discuss questions that will help to reconstruct the [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 13.–15.09.2018

Deckenmalerei und Raumkünste an europäischen Höfen

Deckenmalerei als internationales Medium höfischer Selbstdarstellung um 1700 Das Corpus der [ ... ]

weitere Informationen

Essen, 13.–14.09.2018

Die Welt neu denken

Das Symposion ist der programmatischen Auftakt zum facettenreichen Ausstellungs- und [ ... ]

weitere Informationen

Brüssel (B), 12.-14.09.2018

The Bruegel Success Story

The Bruegel dynasty, defined here as Pieter Bruegel the Elder and his artistic progeny, [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Freiburg, im WS 2018/19

CAS „Museum Studies“

Für ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der berufsbegleitenden, wissenschaftlichen [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Zürich (CH), 26.10.2018–06.09.2019

Weiterbildungslehrgang Material und Technik 2018/2019

Ein berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang des Schweizerischen Instituts für [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018–16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018–2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 30.08.–22.09.2018

Das Einmaleins des Kuratierens

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 21.09.–08.12.2018

Zertifikats­kurs Kuratieren

Die Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 14.09.2018-16.03.2019

Kulturfinanzierung 2018-2019

Für die Finanzierung von Kultureinrichtungen und -projekten stehen grundsätzlich vier [ ... ]

weitere Informationen

Nürnberg, 27.04.2018 und 27.07.2018 / München, 25.05.2018

Basis­wissen zur Selb­ständig­keit für Kreative

Die Tagesseminare geben einen ersten Überblick über die wich­tig­sten Themen­bereiche, die [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen