Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Bamberg, Bad Colberg-Heldburg, 14.–16.6.2018

Unbekannte Romanik - Ein Wandgemälde in der Sammlung des Deutschen Burgenmuseums

Das Deutsche Burgenmuseum Veste Heldburg führt in Verbindung mit der Universität Bonn und der Universität Bamberg (Zemas), namhaft unterstützt von der Ernst-von-Siemens-Kunststiftung, am 14.-16. Juni 2018 in Bamberg eine Tagung zu einem der ungewöhnlichsten Malereifunde der letzten Jahre in Mitteleuropa durch.

Das Deutsche Burgenmuseum konnte 2016 aus den Depotbeständen des Bundes ein bedeutendes Werk als unbefristete Leihgabe erhalten, ein ehemaliges Wand­fresko mit der Darstellung einer Ritterschlacht. Zur Einordnung des Gemäldes, das wahrscheinlich in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts entstand, und zur Frage nach einer möglichen Herkunft findet die Tagung in Bamberg mit einer Tagesexkursion zur Veste Heldburg statt.

Veranstalter: 
Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg in Verbindung mit der Universität Bonn und der Universität Bamberg (ZeMas)
Mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung (Kunst auf Lager)

Bamberg / Heldburg, 14.-16.6.2018

Programm

(Stand 1.3.2018)

Do, 14.6. 2018 Nachmittag

Anreise
Fakultativ (Studierende ZeMas / Lehrstühle für Kunstgeschichte): Stadtführung Bamberg

Do 14.6.2018, Uni Bamberg

18.00 Abendvortrag – in Zusammenarbeit mit Lehrstuhl I für Kunstgeschichte
Dr. Helmut Stampfer: Romanische Wandmalerei in Südtirol

Anschließend: Abendessen (Selbstkostenbasis)

Fr 15.6.2018, Heldburg, 9.00 Abfahrt
[Bustransfer ab Bamberg; Willkommenskaffee]

Teil 1: Provenienz, Bestandsaufnahme und Präsentation

10.30 Uhr – Begrüßung Bürgermeisterin Katja Kieslich, Vorsitzende des Trägervereins Deutsches Burgenmuseum; G. Ulrich Großmann, 2. Vorsitzender.

Einführung durch Organisatoren/Kooperationspartner (DBMH, ZeMas, SFB 1167 Bonn), Konzept und Ziel der Tagung

11.00 Uhr – G. Ulrich Großmann: Der Weg der Wandmalereien auf die Heldburg

11.30 Uhr – Anja Grebe: Hängungs- und Präsentationskonzept

12.00 Uhr – Harald Wolter-von dem Knesebeck: Die große Reiterkampfszene - Annäherungen an die Ikonographie

Diskussion

12.45-14.00 Uhr – Mittagspause [Imbiss auf der Heldburg, Selbstkostenbasis] 

Teil 2: Materieller Befund und Restaurierung

14.00 Uhr – Christoph Merzenich: Zum Konzept der Restaurierung und Konservierung der Wandmalerei-Fragmente

14.30 Uhr – Nico Wörner: Die einzelnen Schritte der Restaurierung und Befunde

Diskussion vor den Originalen

16.00 Uhr – Kaffeepause

16.30 Uhr – Ulrich Großmann/Anja Grebe/Elke Elbers: Führung durch das Deutsche Burgenmuseum

18.00 Uhr – Rückfahrt nach Bamberg

20.00 Uhr – Abendessen in Bamberg / Bierkeller (Selbstkostenbasis)

 

Sa 16.6.2018, Bamberg

Teil 3: Stilistische und ikonographische Annäherungen

9.00 Uhr – Judith Bangerter-Paetz: Raumausstattungen in Burgen der Romanik

9.45 Uhr – Térence Le Deschault de Monredon: Profane Wandmalerei der Romanik in Frankreich (Arbeitstitel, in französisch)

10.30 Uhr – Goswin von Mallinckrodt: Die romanischen Wandmalereien der Gamburg

11.15 Uhr – Kaffeepause

11.45 Uhr – Christopher Retsch/Fabian Brenker: Analyse von Waffen und Rüstungen des Gemäldes auf der Heldburg

12.30 Uhr – Steffen Kremer: Analyse der Wappen-Fragmenten und Schilde

13.15-14.30 Uhr – Mittagspause

Teil 4: Motivische Annäherungen

14.30 Uhr – Anja Grebe: Profan oder doch sakral? Reiterkämpfe in Buchmalerei der Romanik

15.15 Uhr – Philipp Burdy: Schlachten und Ritterkämpfe in der französischen Literatur des Hochmittelalters (Arbeitstitel)

16.00 Uhr – Birgit Zacke: Feindschaft, Krieg und Schlacht in Bild und Text im Hochmittelalter

16.45 Uhr – Abschlussdiskussion

17.15 Uhr – Ausklang bei Apéro

Es wird keine Tagungsgebühr erhoben. Anmeldung ist jedoch erforderlich (wegen des Bustransfers), für Kaffeepausen wird um einen freiwilligen Obulus gebeten.

Anmeldungen an:
Prof. Dr. G. Ulrich Großmann (GNM Nürnberg, 0911/1331-100)
Mail: g.u.grossmann(at)gnm.de


Quelle: GNM Nürnberg

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Nürnberg, 1.-2.10.2018

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker 1948 bis 1968/70. Die ersten zwanzig Jahre seines Bestehens

Die Vergangenheit des 1948 gegründeten Verbandes Deutscher Kunsthistoriker war bislang noch [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 09.–10.11.2018

1. Evangelischer Bildertag

Die Heilige Schrift, nicht das Bild, galt bisher als das protestantische Hauptwort. Das [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, 10.11.2018

Schöne Aussichten?

Der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK) geht auf seiner Jahrestagung [ ... ]

weitere Informationen

Cottbus / Bad Muskau, 15.–17.11.2018

Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion

Nicht nur als Gartenkünstler, sondern auch als Vielreisender und Autor von mehr als 20 [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 26.–28.11.2018

20 Jahre Washingtoner Prinzipien

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 22.–24.11.2018

Lehrmedien der Kunstgeschichte

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg veranstaltet [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Practitioner

Im Lehrgang Practitioner erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aufgaben der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Januar 2019

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Master

Im Lehrgang Master vertiefen wir die Themen zu Leadership und Changemanagement und führen in [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digitale Strategien in Kulturbetrieben

Das Seminar gibt einen Überblick über die zentralen Treiber der Digitalisierung und zeigt [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 24.09.2018

Fröbus Academy: 3D-Digitalisierung für Industrie und Kultur

Die Fröbus Academy sieht sich als Wissensvermittler im Bereich der Medienproduktion und [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen