Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Marburg, 22.–24.11.2018

Lehrmedien der Kunstgeschichte

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg veranstaltet von 22. bis 24. November 2018 unter dem Titel "Lehrmedien der Kunstgeschichte" eine internationale Konferenz, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. 

Die Geschichte des Fachs ist immanenter Bestandteil und Gegenstand kunsthistorischer Forschung. Seit den 1970er-Jahren lässt sich zudem ein wachsendes Interesse an den spezifischen medialen Konfigurationen der Kunstgeschichte beobachten. Die Marburger Tagung will diese Bemühungen erstmals systematisieren, indem sie Ansätze für eine fundierte medientheoretische Ausrichtung des Forschungsfeldes ‚Geschichte der Kunstgeschichte’ formuliert. Jenseits einer ausschließlichen Fokussierung auf das für die Kunstgeschichte so zentrale Problem des Bildes adressiert das Projekt insbesondere die Spezifik der Medienverbünde und ihres Einsatzes innerhalb der kunsthistorischen Lehre. Besonders die Aspekte des Multi-, Inter- und Transmedialen sollen hierbei problematisiert werden. Die internationale Konferenz visiert zunächst den Fachdiskurs an, fragt jedoch darüber hinaus aus philosophischer, archäologischer und medienwissenschaftlicher Perspektive nach den Rändern und Grenzen kunsthistorischer Vermittlungspraxis.

PROGRAMM

(Stand 20.07.2018)

22.11.2018

13:00
Begrüßung: Lehre – Medien – Kunst – Geschichte: Eine Problemskizze (Hubert Locher)
Einführung in das Programm (Maria Männig)

14:00 SEKTION I

14:10
Lehrmedien in der Klassischen Archäologie am Beispiel des DAI Rom (Ortwin Dally)

14:50
Nach der Natur lernen. Bildvorlagen als Lehrmittel im akademischen und kunstgewerblichen Lehralltag (Anastasia Dittmann)

15:30 Kaffeepause

14:00 SEKTION II

16:10
Antikenstudium im Fackellicht: Die Zeichnung als Vermittlungsmedium (Johannes Rößler)

16:50
„Le Fournisseur des musées“. Zur historischen Rezeption der Pigmentdrucke des Fotografenunternehmens Adolphe Braun (Franziska Scheuer)

17:30
Die Lehrmedienprojekte von Bruno Meyer (Maria Männig)

18:15 Kaffeepause

19:00
KEYNOTE: Slide Lecture to Digital Presentation: No Change or Fundamental Change? (Robert S. Nelson) Moderation: Maria Männig

23.11.2018

09:00 Begrüßung / SEKTION III

09:20
Bilder und Bildung im frühen 20. Jahrhundert (Kerstin Schwedes)

10:00
Fotogeschichte aus dem Geist des Fotobuchs (Steffen Siegel)

10:40 Kaffeepause

11:00
„Die steinernen Wunder von Naumburg“. Ein Buch, ein Film und der Akt des Zeigens (Barbara Schrödl)

11:40
Medien in der kunstgeschichtlichen Volksbildung (Andreas Zeising)

12:30 Mittagspause

13:30 Besichtigung: DDK – Bildarchiv Foto Marburg

14:00 SEKTION IV

14:10
Fotografien im Land der Originale. Die Photothek (Costanza Caraffa)

14:50
Photography and the Teaching of Archaeology: The Photographic Archive of the Society for the Promotion of Hellenic Studies (Maria Moschou)

15:30
The Slide Library of the “Giovanni Previtali” Photographic Archive: Teaching Art History at the University of Naples Federico II from the 1920s to 60s (Rossella Monaco)

16:10 Kaffeepause

17:00 SEKTION V

17:10
Sehen lernen. Kunstgeschichte im Schulbuch (um 1900) (Josef Imorde)

17:50
Kunstgeschichte für Frauen (Melanie Sachs)

18:30 Kaffeepause

19:00
KEYNOTE: Der Eigensinn der Bilder. Anmerkungen zu medialen Übergängen (Gottfried Boehm) Moderation: Hubert Locher

24.11.2018

9:00 Begrüßung / Sektion VI

9:20
Wilhelm Lübkes kunstgeschichtliche Vorlesungen (Alexandra Axtmann)

10:00
Zum Mediendiskurs in kunsthistorischen Leitfäden. Ein Problemaufriss anhand ausgewählter Beispiele (Christian Nille)

10:40 Kaffeepause

11:00
Media Archaeology as Topos Study (Erkki Huhtamo)

11:40
Die Intransparenz der Transparenz: Eine medientheoretische Denkfigur und kunsthistorische Praxis (Jens Ruchatz)

12:30 Mittagspause

13:30 SEKTION VII

13:40
Kunsthistorische Bildmontagen: „Kunstgeschichte in Bildern“ vor und zurück (Daniela Mondini)

14:20
Sehen lernen mit Sehen-lernende Maschinen. Bildverstehen und Visualisierungen (Peter Bell)

15:00
Die kunsthistorische Bilddatenbank zwischen digitalisierter Diathek und visuellem Wissensraum (Georg Schelbert)


--
Veranstalter:
Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg | German Documentation Center for Art History – Image Archive Foto Marburg / Philipps-Universität Marburg

Organisation:
Prof. Dr. Hubert Locher, Dr. Maria Männig

Ort:
Philipps-Universität Marburg, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Pilgrimstein 16, 35032 Marburg Vortragsraum

Registrierung unter: https://lehrmedien.hypotheses.org 


--
Quelle: Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Nürnberg, 1.-2.10.2018

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker 1948 bis 1968/70. Die ersten zwanzig Jahre seines Bestehens

Die Vergangenheit des 1948 gegründeten Verbandes Deutscher Kunsthistoriker war bislang noch [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 09.–10.11.2018

1. Evangelischer Bildertag

Die Heilige Schrift, nicht das Bild, galt bisher als das protestantische Hauptwort. Das [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, 10.11.2018

Schöne Aussichten?

Der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK) geht auf seiner Jahrestagung [ ... ]

weitere Informationen

Cottbus / Bad Muskau, 15.–17.11.2018

Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion

Nicht nur als Gartenkünstler, sondern auch als Vielreisender und Autor von mehr als 20 [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 26.–28.11.2018

20 Jahre Washingtoner Prinzipien

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 22.–24.11.2018

Lehrmedien der Kunstgeschichte

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg veranstaltet [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Practitioner

Im Lehrgang Practitioner erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aufgaben der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Januar 2019

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Master

Im Lehrgang Master vertiefen wir die Themen zu Leadership und Changemanagement und führen in [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digitale Strategien in Kulturbetrieben

Das Seminar gibt einen Überblick über die zentralen Treiber der Digitalisierung und zeigt [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 24.09.2018

Fröbus Academy: 3D-Digitalisierung für Industrie und Kultur

Die Fröbus Academy sieht sich als Wissensvermittler im Bereich der Medienproduktion und [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen