Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche
Präventive Konservierung der Ausstattung

Zu einer Denkmalpflege-Tagung rund um das Thema „Klima in Kirchen“ laden das Hornemann Institut und die Fakultät Bauen und Erhalten der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Fachleute aus der Restaurierung, Denkmalpflege, Architektur, Ingenieurwesen und Bauphysik vom 16. bis 18. Januar 2019 nach Hildesheim ein:  Die Vorträge konzentrieren sich auf den Balanceakt zwischen Kirchennutzung, Energieeffizienz und dem Schutz der Kirchenausstattung. Die Anmeldung ist nun freigeschaltet.

Das Thema
Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des nachhaltigen Schutzes der Altäre, Skulpturen, Gemälde und Orgeln. Ziel der Tagung ist es, die in den Kirchen tätigen Fachleute zu einem Austausch mit Grundlagenforscher/inne/n und Verantwortlichen von aktuellen Forschungsprojekten sowie Best Practice Beispielen zusammenzubringen, um so fachlich fundierte Argumente und Entscheidungshilfen zu Methoden und Techniken des präventiven Schutzes der Kirchenausstattung zu geben und neue Forschungsprojekte anzustoßen.

Die Fokussierung des Themas auf das Klima in Kirchen ist eine besondere Herausforderung, denn ihre bauphysikalischen Gegebenheiten und raumklimatischen Beanspruchungen weichen erheblich von solchen in permanent genutzten historischen Gebäuden, wie etwa Museen, ab. Das Thema ist sehr aktuell, hat doch Schimmelbefall an Kirchenausstattungen in jüngerer Zeit dramatisch zugenommen. Es wird zu klären sein, inwieweit dies mit dem Klimawandel zu tun hat oder mit energetischen Abdichtungsmaßnahmen der Raumschale, wie etwa dichteren Fenstern. Zu erörtern sind aber auch nutzungsbedingte Faktoren, da heutzutage immer mehr Kirchen für größere Veranstaltungen genutzt werden, was zum Teil neue Heizsysteme zum schnellen Hochheizen bedingt. Zudem zwingen steigende Energiekosten, aber auch Personalmangel viele Gemeinden zur Reduzierung bis hin zur Abschaltung der Beheizung der Kirchen, verbunden mit der Auslagerung der Gottesdienste in sog. Winterkirchen. Dies wiederum führt oft zu einem ungünstigen Lüftungsverhalten.

Es wird geklärt werden, wie die raumklimatische Situation zunächst durch Messtechniken erfasst werden muss, um auf dieser Grundlage Handlungsoptionen abzuleiten. Nach Klärung der jeweiligen Klima-Ziele, welche Schwankungskorridore für die historische Kirchenausstattung akzeptabel sind, kann durch Maßnahmen am Bau, am Heizsystem, am Lüftungsverhalten und durch Besucherführung eingegriffen werden. Langfristiges Klima- und Schimmel-Monitoring wird vorgestellt wie auch die heutigen Möglichkeiten von Software zur Risiko-Berechnung.

Zum Programm
Die Tagungsgäste werden in Keynotes den aktuellen Stand des Wissens aus unterschiedlichen Fachgebieten erfahren und dadurch ein breites Problembewusstsein zu den bauphysikalisch-bautechnischen sowie restauratorisch-denkmalpflegerischen Herausforderungen vermittelt bekommen. Die nachfolgenden Fallbeispiele und Forschungsprojekte mit ihren modellhaften Lösungsvorschlägen zeigen die Vielfalt der technischen und präventiv konservatorischen Möglichkeiten auf, die den jeweiligen Standortbedingungen Rechnung tragen.

Die beiden vor wenigen Jahren grundlegend sanierten Hildesheimer UNESCO-Welterbekirchen Dom und St. Michaelis sind auch in die Tagung eingebunden: Die jeweiligen Leiter der letzten großen Sanierungen beider Kirchen laden zu Führungen ein, in der auch die aktuellen Ergebnisse des Klima-Monitoring thematisiert werden. In St. Michaelis findet zudem der öffentliche Abendvortrag durch das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege statt, in dem die Erhaltungsmaßnahmen zum Schutz der berühmten Bilderdecke erklärt werden. So wird deutlich, warum es ohne Frieren manchmal nicht geht.  

Erfahrungsgemäß besteht in diesem Fachgebiet immer ein großes Interesse, neu gelerntes Wissen praktisch auszuprobieren, zu vertiefen oder zu ergänzen. Deshalb findet auch bei dieser HAWK-Tagung ein Workshop statt. Passend zur Tagung wird es um Klimamesstechniken gehen. Beteiligen werden sich Fachleute mehrerer Herstellerfirmen, die ihre aktuellen Messsysteme im Tagungsraum installieren und erläutern. Die unterschiedlichen Messgeräte laufen während der Tagung und ihre Ergebnisse können laufend beobachtet und verglichen werden.

Außerdem bestehen viele Möglichkeiten zur Diskussion, u. a. durch thematische Gesprächszirkel oder persönliche Erläuterung der Klimamessgeräte während der sog. „kommunikativen Mittagspausen“.

Interdisziplinäre Tagung
der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Zeit: 16. - 18. Januar 2019
Ort: HAWK, Hildesheim, Hohnsen 2 (Aula)

Programm

als PDF zum Download
Abstracts



--
Konferenzsprache: Deutsch
Anmeldeschluss: 6. Januar 2019

Anmeldung
Praktische Informationen


Ansprechpartner/innen:
Dipl.-Rest. Ina Birkenbeul, HAWK, Fakultät Bauen und Erhalten
Prof. Dr. Michael von der Goltz, HAWK, Fakultät Bauen und Erhalten 
Dr. Angela Weyer, HAWK, Hornemann Institut



--
Quelle: HAWK

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Nürnberg, 1.-2.10.2018

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker 1948 bis 1968/70. Die ersten zwanzig Jahre seines Bestehens

Die Vergangenheit des 1948 gegründeten Verbandes Deutscher Kunsthistoriker war bislang noch [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 09.–10.11.2018

1. Evangelischer Bildertag

Die Heilige Schrift, nicht das Bild, galt bisher als das protestantische Hauptwort. Das [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, 10.11.2018

Schöne Aussichten?

Der Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK) geht auf seiner Jahrestagung [ ... ]

weitere Informationen

Cottbus / Bad Muskau, 15.–17.11.2018

Fürst Pücklers Orient zwischen Realität und Fiktion

Nicht nur als Gartenkünstler, sondern auch als Vielreisender und Autor von mehr als 20 [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 26.–28.11.2018

20 Jahre Washingtoner Prinzipien

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste lädt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, 22.–24.11.2018

Lehrmedien der Kunstgeschichte

Das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg veranstaltet [ ... ]

weitere Informationen

Rudolstadt, 19.–20.10.2018

Hippomanie am Hofe

Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten veranstaltet zusammen mit dem Thüringer [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 04.–06.10.2018

Forum Kunst der Neuzeit

Das zweite „Forum Kunst der Neuzeit“ des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft e.V. in Bonn [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 09.–10.10.2018

Architektur. Politik. Geschlecht.

Anlässlich der 120. Wiederkehr des Geburtstags von Margarete Schütte-Lihotzky schrieb die [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, 25.–27.10.2018

Ist Kunst widerständig?

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder [ ... ]

weitere Informationen

Rosengarten-Ehestorf, 12.–13.11.2018

Erfolg durch Personal

Wachsende Herausforderungen in der kulturellen Arbeit und eine stärker werdende Konkurrenz [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 16.11.2018

Workshop „Bild­rechte im Griff“

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Practitioner

Im Lehrgang Practitioner erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aufgaben der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Januar 2019

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Master

Im Lehrgang Master vertiefen wir die Themen zu Leadership und Changemanagement und führen in [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digitale Strategien in Kulturbetrieben

Das Seminar gibt einen Überblick über die zentralen Treiber der Digitalisierung und zeigt [ ... ]

weitere Informationen

Köln, 24.09.2018

Fröbus Academy: 3D-Digitalisierung für Industrie und Kultur

Die Fröbus Academy sieht sich als Wissensvermittler im Bereich der Medienproduktion und [ ... ]

weitere Informationen

Deutschland / U.S.A., März/Okt. 2019

Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm zur Provenienzforschung für Museen

Das deutsch-amerikanische Austauschprogramm zur Provenienzforschung (PREP) wird erstmals [ ... ]

weitere Informationen

Augsburg, 22.–23.10.2018

Audience development for museums

What would museums do without visitors? Today museums recognise and relish their duty to be [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen