Initiative 'Vorbildliches Volontariat'

Der Vorstand des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V. unterstützt die Initiative 'Vorbildliches Volontariat' des Arbeitskreises Volontariat im Deutschen Museumsbund.

Aufruf zur Unterstützung der Initiative für ein Vorbildliches Volontariat
Der Arbeitskreis Volontariat im Deutschen Museumsbund (DMB) vertritt die Interessen der Volontärinnen und Volontäre an Museen, Gedenkstätten und in der Denkmalpflege in Deutschland. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Empfehlungen des 2009 vom DMB und ICOM Deutschland herausgegebenen "Leitfadens für das wissenschaftliche Volontariat am Museum" und die 1995 und 1999 vom Kulturausschuss der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland beschlossenen "Grundsätze für die Beschäftigung von wissenschaftlichen Kräften als Volontäre/ Volontärinnen an Museen" stärker in der deutschen Museumslandschaft bekannt zu machen.

Mit diesem Ziel hat der Arbeitskreis die Initiative "Vorbildliches Volontariat" ins Leben gerufen. Die in ihr formulierten Empfehlungen sind dem oben genannten "Leitfaden" entnommen. Sie bilden den nötigen Standard, um den wissenschaftlichen Nachwuchs im Museum optimal zu fördern.

Diese Empfehlungen lauten:

  • Dem Volontariat liegt eine Art Curriculum zugrunde, in dem die Inhalte des Volontariats formuliert sind. Das Curriculum enthält projektbezogene, selbstständige Tätigkeiten und einen umfassenden Einblick in alle Arbeitsbereiche der betreffenden Einrichtung.
  • Dem Volontariat liegt ein Arbeitsvertrag zugrunde, der eine Vollzeitbeschäftigung von grundsätzlich zwei Jahren vorsieht.
  • Es gibt eine verantwortliche Wissenschaftlerin/ einen verantwortlichen Wissenschaftler als Ansprechpartner für die Volontärin/ für den Volontär.
  • Der Volontärin/ dem Volontär ist ein eigener Arbeitsplatz mit zeitgemäßer Ausstattung zur Verfügung zu stellen.
  • Die Teilnahme an Lehrgängen, Fortbildungen und museumsrelevanten Tagungen auf Bundes- und Länderebene ist im Rahmen der Möglichkeiten des Hauses zu gestatten.
  • Das Museum bemüht sich, eine Vergütung von der Hälfte des Endgrundgehalts der Entgeltgruppe 13, Stufe 1, des TVöD zu entrichten.

Museumsleitungen, welche die Initiative "Vorbildliches Volontariat" unterstützen, setzen sich für die Umsetzung dieser Standards ein. Wenn sie selber Volontärinnen oder Volontäre beschäftigen, streben sie ein anhand des "Leitfadens" vorbildlich gestaltetes Volontariat im Rahmen der in Ihrem Haus gegebenen Möglichkeiten an. Die Initiative möchte dazu beitragen, dass faire und vergleichbare Bedingungen für ein Volontariat an Museen gegeben sind.
 
Eingeladen sind alle Museumsdirektorinnen und -direktoren, -leiterinnen und -leiter den Aufruf zur Unterstützung der Initiative für ein "Vorbildliches Volontariat" zu unterzeichnen und Vorbild zu werden.
 
Den Aufruf finden Sie unter:
http://www.museumsbund.de/cms/index.php?id=969


Kontakt:
Corinna Schmidt (AlliiertenMuseum e.V.) und
Tim Urban (Stiftung Deutsches Historisches Museum)
für den Arbeitskreis Volontariat im Deutschen Museumsbund
E-Mail: ak-volontariat(at)museumsbund.de

Weitere Informationen zum AK Volontariat:
http://www.museumsbund.de/de/fachgruppen_arbeitskreise/volontariat_ak/