Aufbauworkshop
Curating Photography / Fotografie Ausstellen

Dass wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, räumlich, so wie organisatorisch eine Vielzahl von Voraussetzungen geschaffen werden, die wir als "Kuratieren" bezeichnen. Von der Idee, bis zur Produktion sind viele kluge Schritte und Entscheidungen zu treffen, um Gehör in der Öffentlichkeit zu finden. Dazu bietet die SHIFT SCHOOL den Aufbaukurs Curating an, der auf den Basiskurs aufbaut. Hier geht es um das Erlernen der Königsdisziplin in der Fotografie: das Erzählen in Bildern. Das Erstellen eines Ausstellungsdrehbuchs ist ein weltweit neuer Ansatz, der nur an der Shift School bei Kristin Dittrich gelernt wird.
Anhand zahlreicher Übungen wird erläutert, was sich genau dramaturgisch zwischen Bildern untereinander abspielt und wie sich ein Spannungsbögen aus den Arbeiten unterschiedlicher Künstler aufbauen lässt. Teilnehmer lernen, komplexe Inhalte in Bildern fachkundig abzufragen und zu definieren. Dazu einer der bekanntesten europäischen Kuratoren für Fotografie Urs Stahel:   "Nicht das monografische Ausstellungen und Retrospektiven zu verdrängen seien, aber thematische Ausstellungen sind herausfordernder, weil sie eine grössere Dichte und Vielschichtigkeit zulassen, die wiederum interessante Spiegelbilder und Reflexion auf die Weltsituation zulassen."
Bei erfolgreicher Absolvierung des Basis- und Aufbaukurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat Fotografie Ausstellen / Curating Photography von der Shift School.

Kursdatum: 17.-18.11.2018

Veranstaltungsort: Shift School - Neue Schule für Fotografie, Martin Luther Strasse 13, 01099 Dresden  

Teilnahmegebühr: 320€/ 210€ ( ermässigt) bis zum 3.10., danach 380€/270€ ( ermässigt)
 
Teilnehmeranzahl: maximal 10 Personen

Ablauf und Anmeldung hier.

Anmeldefrist: bis spätestens 31. Oktober 2018.


--
Quelle: Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.