Curator in Residence in Frankfurt 2020

Basis e.V. und die Stadt Frankfurt freuen sich, die zweite offene Ausschreibung für Ku­ra­torinnen und Kuratoren im Rahmen des Programms AIR_Frankfurt bekannt zu ge­ben. Die offene Ausschreibung richtet sich an junge internationale Kuratorinnen und Kuratoren (nicht älter als 40 Jahre), die Ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben und daran interessiert sind, einen tieferen Einblick in den lokalen Kunstkontext der Stadt Frankfurt am Main zu erhalten. Bis zum 06. Oktober 2019 können sie sich für einen geför­derten, zwei­mo­natigen Arbeitsaufenthalt (Februar bis März 2020) bei basis e.V. in Frank­furt bewerben.

Ziel dieses kuratorischen Residenzprogramms ist es, der lokalen Kunstszene neue internationale Perspektiven zu eröffnen und die kuratorische Forschung, den Aus­tausch und den Diskurs in Frankfurt zu fördern. Im Sinne der vielfältigen Frankfurter Kunstlandschaft begrüßt basis Bewerbungen, die auf einem breiten Spektrum von kuratorischen Praktiken, Forschungsinteressen und beruflichen Erfahrungen basieren. Den Kuratorinnen und Kuratoren wird Zeit und Raum gegeben, um eigenständige Projekte zu entwickeln, sei es durch Schreiben, Recherchieren oder Verbinden mit verschiedenen Akteuren der Frankfurter Kunstszene. Studiobesuche und Treffen mit Fachleuten in Frankfurt sind ein wichtiger Bestandteil des Programms. 

AIR_Frankfurt wird von basis e.V. betreut und vom Kulturamt der Stadt Frankfurt gefördert.

→ Weitere Informationen und Bewerbungsmodalitäten

--
Quelle: basis e.V.