Eine Stunde Kunstgeschichte

Als Kunst­his­to­ri­ke­rin­nen und Kunst­his­to­ri­ker brin­gen wir für Schü­le­rin­nen und Schü­lern ei­ne Stun­de Kunst­ge­schich­te in ver­schie­de­ne Fä­cher und Themen­zu­sam­men­hän­ge ein. Wir möch­ten da­mit

  • zur Teilhabe an der reichen kulturellen Überlieferung unserer Welt beitragen,
  • einen Zugang zum gegenwärtigen Kunstschaffen eröffnen,
  • einen Einblick in die aktuelle Architektur sowie die gegenwärtigen Debatten um Stadt­planung und Denkmalpflege geben,
  • Methoden eines kritischen, wissenschaftlich abgesicherten Umgangs mit Bildern aufzeigen.

„Ei­ne Stun­de Kunst­ge­schich­te“ ist ein Pro­jekt, das ein An­ge­bot für al­le Schul­fä­cher ma­chen möch­te. In­ner­halb der cur­ri­cu­la­ren Rah­men­be­din­gun­gen geht es uns dar­um, Ob­jek­te, Me­tho­den und Kom­pe­ten­zen der Kunst­ge­schich­te ein­zu­brin­gen. So mag Ver­sailles als ab­so­lu­tis­ti­sches Schloss und Er­in­ne­rungs­ort eu­ro­päi­scher Ge­schich­te (deut­sche Reichs­grün­dung, Ver­sailler Ver­trag) im Ge­schichts­un­ter­richt vor­ge­stellt wer­den, die Struk­tu­ren (Spie­ge­lun­gen etc.) go­ti­schen Maß­wer­kes, tex­ti­ler Or­na­men­te oder von Ein­le­ge­ar­bei­ten in Stein wie Holz hin­ge­gen im Ma­the­ma­tik­un­ter­richt. Die kunst­vol­len Uh­ren­au­to­ma­ten der Jah­re um 1600 kön­nen im Phy­sik­un­ter­richt so­wohl das geo­zen­tri­sche Welt­bild wie die Me­cha­nik der Zeit­mes­sung an­schau­lich ma­chen; Bild­be­schrei­bung als The­ma des Deutsch­un­ter­richts kann in Dia­log ge­setzt wer­den mit den li­te­ra­ri­schen Be­schrei­bun­gen der Kunst­li­te­ra­tur so­wie den wis­sen­schaft­li­chen Be­schrei­bun­gen der Kunst­wis­sen­schaft. Lan­des­kun­de in den ver­schie­de­nen Philo­logien kann durch ei­ne kunst­his­to­ri­sche Ein­heit be­rei­chert wer­den; Sammlungs­geschichte passt in ver­schie­de­ne na­tur­wis­sen­schaft­li­che Fä­cher, usw. Auf­ge­zeigt wer­den kann die spe­zi­fi­sche Bild­lo­gik ei­nes my­tho­lo­gi­schen Ge­mäl­des, ei­nes gegen­stands­losen Wer­kes oder ei­ner ge­gen­wär­ti­gen Bild­kam­pa­gne; vor­zu­stel­len sind Kon­tro­ver­sen der Denk­mal­pfle­ge, ak­tu­el­le Kunst­er­eig­nis­se wie die Do­cu­men­ta, die äl­tes­ten er­hal­te­nen Kunst­wer­ke der Re­gi­on und vie­les mehr.

Konkret:
Kunst­his­to­ri­ke­rin­nen und Kunst­his­to­ri­ker neh­men Kon­takt mit ei­ner Schu­le, ei­ner Klas­se oder ei­ner Leh­re­rin/ei­nem Leh­rer in ih­rer Um­ge­bung auf (die Schu­le der ei­ge­nen Kin­der, der Pa­ten­kin­der, be­freun­de­ter Leh­rer, die ehe­ma­li­ge Schu­le, ei­ne Schu­le in der Nach­bar­schaft etc.) und brin­gen dort „ei­ne Stun­de Kunst­ge­schich­te“ im Schul­jahr oder im Halb­jahr ein.

Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kön­nen sich in ei­ne ge­mein­sa­me Lis­te ein­tra­gen und in ei­nem zwei­ten Schritt dort ih­re Ak­ti­vi­tä­ten no­tie­ren. Auf die­se Wei­se wird ei­ne Land­kar­te mit den ver­schie­de­nen Pro­jek­ten er­stellt. Nach den ers­ten 50 Schul­besuchen wird es ei­ne ers­te Pres­se­mit­tei­lung ge­ben usw.

Bit­te tra­gen Sie Ih­re „Ei­ne Stun­de Kunst­ge­schich­te“ in die Pro­jekt­lis­te über die Ge­schäfts­stel­le des Ver­ban­des Deut­scher Kunsthistoriker ein:

Projektliste - Überschrift

Projektliste

Karte

Liste der Projekte

Berlin

Denkwerk Kunstgeschichte - Bildung durch Bilder

Bern

KinderUni „Kleider machen Leute“

Bochum, Mai 2012

„Ich sag’s dir ganz konkret“, Kunstmuseum Bochum

Bonn, Januar 2012

KinderUni „Drache und Einhorn, Prinzessin und Ritter? Kinder im Mittelalter“

Dortmund, Februar 2012

Stadtkirche St. Reinoldi

Dortmund, Mai 2012

KinderUni am „Aktionstag Kultur“ in der Stadtkirche St. Reinoldi

Dortmund, August 2012

Die Themen und Bedingungen der Architektur

Dortmund, Dezember 2012

KinderUni in der Stadtkirche St. Petri

Dortmund, Januar 2013

KinderUni in der Propsteikirche St. Johannes Baptist

Dortmund, Februar 2013

KinderUni in der St. Marienkirche

Dortmund, Mai 2013

KinderUni am „Aktionstag Kultur“ in der St. Marienkirche

Dortmund, September 2013

Themen und Bedingungen der Architektur

Dortmund, Herbst 2013

Architektur, Denkmalpflege und Archiv

Dortmund, Dezember 2013

KinderUni in der St. Marienkirche

Dortmund, Dezember 2013

Kunstwerke des 21. Jahrhunderts

Dortmund, Januar 2014

KinderUni in der Propsteikirche

Dortmund, Januar 2014

KinderUni in St. Reinoldi

Dortmund, Januar 2014

KinderUni in St. Petri

Dortmund, Februar 2014

Ausstellung zum Wiederaufbau von St. Reinoldi

Dortmund / Düsseldorf, Januar 2012

„Denkwerkstatt Museum“

Dortmund / Düsseldorf, Januar 2013

„Denkwerkstatt Museum“

Dortmund / Düsseldorf, Januar 2014

„Denkwerkstatt Museum“

Essen, November 2014

„Die E.ON Art Collection“

Fröndenberg/Ruhr, März 2014

Kleider machen Leute. Wer durfte im Mittelalter was anziehen?

Gießen und Frankfurt am Main

Bildungspartnerschaft Universität Gießen / Schirn Kunsthalle Frankfurt

Gießen, Dezember 2011

1912

Görlitz, April 2014

Kinderakademie „Drache und Einhorn, Prinzessin und Ritter? Kinder im Mittelalter“

Hagen, Dezember 2011

Vorort-Termin im Hagener Krematorium

Hamburg, Januar 2014

Das Tier in der Kunst

Minden, Mai 2012

Lernort Mindener Dom

München

Vorstellung des Computerspiels Artigo

Neuss, Juli 2011

„Was macht eine Ente im Mu­seum?“ Projekttage im Museum Insel Hombroich

Osnabrück,
Mai-November 2011

In die Wüste gebaut – 1000 Jahre Stiftskirche St. Johann

Rain am Lech / Donau­wörth, Januar–Juli 2015

Grundlagen der Denkmalpflege

Schwerte, Juni 2012

KinderUni „Geschichten des Mittelalters“

Stuttgart

Kunstgeschichte für Kinder

Kontakt

 

Initiative:
Prof. Dr. Barbara Welzel
Institut für Kunst und Materielle Kultur der TU Dortmund
barbara.welzel(at)tu-dortmund.de (Betreff: „Eine Stunde Kunstgeschichte“)

http://www.einestundekunstgeschichte.de


Kontakt zur Aufnahme in die Projektliste:

Geschäftsstelle des
Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.
Haus der Kultur
Weberstraße 59a
53113 Bonn
Tel.: 0228 / 18034-182
E-Mail: info(at)kunsthistoriker.org