Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Rüsselsheim, 14.-16.04.2018

Mittendrin: Kreative Zugänge zum Museum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

„Wie können Museen und Ausstellungen Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen für eine Teilhabe an kultureller Bildung gewinnen?“ Dieser Frage widmen sich Fachleute aus der Museumsarbeit und Förderpädagogik sowie Menschen mit Lernschwierigkeiten und diskutieren über neue Wege zu einer inklusiven Museumspädagogik. Die Tagung, die Auftakt für den Dialog zwischen Museen und Fachleuten der Behindertenhilfe sein soll, geht dabei auch der Frage nach, inwieweit Methoden der Förder- und Museumspädagogik bei der Arbeit mit Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung im kulturellen Kontext eingesetzt werden können. Verschiedenste Projektbeispiele mit unterschiedlichen Vermittlungszugängen zeigen Möglichkeiten für kreative Angebotsformate in Museen auf.
Die Tagung findet in Kooperation mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel und dem Verein Werkstätten für Behinderte (WfB) Rhein-Main statt.

Nähere Informationen zur Tagung erhalten Sie unter http://museum-ruesselsheim.de/116-0-Das-Projekt.html und http://bundesakademie.net/programm/museum/do/veranstaltung_details/mm04-18/.
Eine Anmeldung ist bis 31. März 2018 möglich.

Programm

Montag, 16. April 2018

Ab 10.00 Uhr        
Ankunft und Anmeldung

11.00 Uhr    
Begrüßung

11.30 Uhr    
Impulsvorträge

Museumsforschung und Sonderpädagogik im Gespräch
Das Museum als sozialer Ort zwischen Museumspädagogik und Sozialarbeit
Prof. Dr. Bernhard Graf, Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin Preußischer Kulturbesitz

Museum inklusive – Herausforderungen für die Erwachsenenbildung für und mit Menschen mit geistiger Behinderung
Dr. Werner Schlummer, Diplom-Pädagoge, bis 2016 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung an der Universität Köln

12.30 Uhr        
Diskussion

13.00 Uhr           
Mittagsbuffet

14.00 Uhr   
Projekt „StadtMuseum inklusive: beteiligen, nicht behindern!“
Cornelia Röhlke, Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim

14.30 Uhr   
Methodenvielfalt in der Förderpädagogik und ihre Möglichkeiten für Angebote der kulturellen Bildung
Dr. Werner Schlummer

Vorträge
„Mehr-Sinn Geschichten erzählen, erleben, verstehen“
Prof. Dr. Barbara Fornefeld, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln

Biografiearbeit im Museum mit Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung
NN

Volxtheater im Museum. Theaterarbeit mit heterogenen Gruppen als Zugangsmöglichkeit für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
Matthias Gräßlin, Theatermacher und Dozent für kulturelle Bildung, Leiter der Theaterwerkstatt Bethel

16.00 Uhr      
Kaffeepause

16.30 Uhr   
Workshops: Wege zur Teilhabe im Museum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

Partizipative Zugänge
Henriette Pleiger, Projekt „Touchdown“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik, Bonn
Birgit Baumgart und Maik Pinning, „Neue Weg zur Kunst – Museumsführungen immer  inklusive“, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen führen Museumsbesucher, Staatliches Museum Schwerin und capito Mecklenburg-Vorpommern

Mit allen Sinnen
Birgit Tellmann, Projekt „Pilot Inklusion“, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik, Bonn
Melanie Knaup, „Kulturelle Teilhabe - Inklusion als Herausforderung in der Museumspädagogik“, Institut für Förderpädagogik und Inklusive Bildung, Universität Gießen

Biografische Zugänge
Börje Nolte, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Projekt „Kohle weckt Erinnerung“,
Ann-Kathrin Adams, „MIA-Museumsbasierte Interventions-Angebote für Menschen mit Demenz“, Universität Frankfurt am Main

19.00 Uhr       
Abendessen

20.00 Uhr   
Kabarett Büb Käzmann

Dienstag, 17. April 2018

9.30 Uhr   
Was wir voneinander lernen konnten: Von unterschiedlichen Organisationskulturen und den Wegen, in der kulturellen Bildung zueinander zu finden
Dr. Bärbel Maul, Leiterin des Stadt- und Industriemuseums Rüsselsheim und Steffen Walther, Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V.

10.15 Uhr  
Kaffeepause

10.45 Uhr    
Projektwerkstatt
In Kooperation mit Sabine Jank, „szenum“

13.00 Uhr
Plenum - Vorstellung der Ergebnisse aus der Projektwerkstatt und Abschlussdiskussion
Was braucht kulturelle Bildung für Menschen mit kognitiven Einschränkungen?

14.00 Uhr
Imbiss und Abreise
Kurzführung
„Rüsselsheim – alles, was man wissen muss“

Eine Kooperation mit der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel und den Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V.

Kontakt:
Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim
Hauptmann-Scheuermann-Weg 4
65428 Rüsselsheim am Main
Tel.: 06142 832950
Museum(at)ruesselsheim.de

--
Quelle: Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Rothenburg o.d. T., 05.–06.04.2019

Rothenburg o. d. T. als Landschaftsgarten

Was verbindet die Künste der Malerei und der Gartengestaltung? Was hat der Begriff des [ ... ]

weitere Informationen

Wien, 10.–12.01.2019

Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten

Die "Kunstgeschichte" gilt als Grundlagenfach für eine zeitgemäße Architekturausbildung. Doch [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 11.03.–26.11.2019

Manage­ment im Kunst­markt

Traditionell ist der Kunstmarkt keine offene Veranstaltung. Er lebt von Vereinbarungen, die [ ... ]

weitere Informationen

Niedersachsen, 04.02.2018–27.09.2019

Weiterbildung Fach­refe­rent/-in für Sammlungs­management

Musealog bietet Kunsthis­tori­ker/-innen die acht­monatige Qua­li­fi­zierung zum [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, ab April 2019

Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum

Wer Interesse und Freude an Kultur- und Wissenschaftsvermittlung hat, kann sich ab Dezember [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 28.02.–02.03.2019

Kunst | Werk | Nachlass gestalten. pflegen. bewahren.

Die Erhaltung von künstlerischem Werk und Kunstsammlung steht vor allem in privater [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 22.02.–25.05.2019

Zertifikats­kurs Kuratieren

Ab Februar 2019 sind erneut angehende und praktizierende Ausstellende aus dem gesamten [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 07.03.–27.04.2019

Berufsbegleitende Weiterbildung Ausstellungsdesign

Das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin bietet ab März 2019 erneut die [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Practitioner

Im Lehrgang Practitioner erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aufgaben der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Januar 2019

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Master

Im Lehrgang Master vertiefen wir die Themen zu Leadership und Changemanagement und führen in [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digitale Strategien in Kulturbetrieben

Das Seminar gibt einen Überblick über die zentralen Treiber der Digitalisierung und zeigt [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen