Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Kassel, 11.–12.05.2018

7. Kartenhistorisches Nachwuchskolloquium

Der regelmäßig stattfindende Workshop bietet eine Plattform zur interdisziplinären Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im Bereich der Kartographiegeschichte vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Die Veranstaltung wird von ausgewiesenen Forscherinnen und Forschern getragen: Ingrid Baumgärtner (Kassel), Partick Gautier Dalché (Paris), Ute Schneider (Essen) und Martina Stercken (Zürich) begleiten ein epochenübergreifendes Diskussions- und Präsentationsforum für aktuelle Abschlussarbeiten, Promotions- und Qualifikationsprojekte.
Nach erfolgreichen Workshops in Zürich (04/2011, 06/2017), Kassel (12/2011), Essen (12/2012, 06/2016) und Paris (07/2014) findet die kommende Veranstaltung am 11. und 12. Mai 2018 wieder in Kassel statt.

Da die mögliche Zahl der Teilnehmenden beschränkt ist, wird eine Anmeldung bis zum 3. Mai 2018 erbeten (Kontakt: Cornelia Dreer, dreer(at)uni-kassel.de).

11.05.2018-12.05.2018, Kassel, International House, Mönchebergstraße 11 A, Universität Kassel

Programm

Freitag 11. Mai
15:00 Ingrid Baumgärtner (Kassel), Begrüßung

Moderation: Ingrid Baumgärtner

15:15 Irene Gilodi (Florenz): Inmitten und auf dem Kosmos: Der Panegyrikus des Balderich von Bourgueil und die Mosaik-'Karte' aus San Salvatore in Turin

16:00 Nadine Holzmeier (Rostock): Zwischen Jerusalem und Rom - Zur Verbindung von Kartographie und Historiographie bei Paulinus Minorita

Moderation: Martina Stercken (Zürich)

17:15 Gerda Brunnlechner (Hagen): Die 'Genuesische Weltkarte': Die Endzeit naht!

18.00 Stephanie Zehnle (Essen): Was ist eine afrikanische Karte? Textualitäten, Bildlichkeiten, Mündlichkeiten

Samstag 12. Mai
Moderation: Rebekka Thissen (Kassel)

9:30 Sabine Hynek (Hagen): Kommunikationswege in der Regionalkartographie um 1500: Nürnberger Spuren

10:15 Evelien Timpener (Hannover): Augenzeugen und Augenschein - Das Verhältnis zwischen Raumwahrnehmung und Raumdarstellung in hessischen Augenscheinkarten des 16. Jahrhunderts

Moderation: Ute Schneider (Essen)

11:30 Erik Hasselberg (Zürich): Die eidgenössische Chronik des Johann Stumpf. Raumkonstitution in Historiographie und Karthographie am Beispiel des Zürichgaus

12:15 Julien Bérard (Bayreuth): Kommunikation, Kommerz und Wissensproduktion: Abraham Ortelius und die kartographische Darstellung der Welt im Antwerpen des späten 16. Jahrhunderts

13:30 Muriel González (Bochum): Techniken der Herstellung Europas. Kartographie zum Ende der Frühen Neuzeit


Quelle: H-Soz-Kult

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Rothenburg o.d. T., 05.–06.04.2019

Rothenburg o. d. T. als Landschaftsgarten

Was verbindet die Künste der Malerei und der Gartengestaltung? Was hat der Begriff des [ ... ]

weitere Informationen

Wien, 10.–12.01.2019

Kunstgeschichte an Polytechnischen Instituten

Die "Kunstgeschichte" gilt als Grundlagenfach für eine zeitgemäße Architekturausbildung. Doch [ ... ]

weitere Informationen

Hildesheim, 16.–18.01.2019

Klimazone Kirche

Die Tagung thematisiert das Klima in Kirchen mit besonderer Berücksichtigung des [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 14.–15.12.2018

Gründerseminar STARTER des Ver­ban­des Dt. Kunst­historiker

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 11.03.–26.11.2019

Manage­ment im Kunst­markt

Traditionell ist der Kunstmarkt keine offene Veranstaltung. Er lebt von Vereinbarungen, die [ ... ]

weitere Informationen

Niedersachsen, 04.02.2018–27.09.2019

Weiterbildung Fach­refe­rent/-in für Sammlungs­management

Musealog bietet Kunsthis­tori­ker/-innen die acht­monatige Qua­li­fi­zierung zum [ ... ]

weitere Informationen

Leipzig, ab April 2019

Museumspädagogik - Bildung und Vermittlung im Museum

Wer Interesse und Freude an Kultur- und Wissenschaftsvermittlung hat, kann sich ab Dezember [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 28.02.–02.03.2019

Kunst | Werk | Nachlass gestalten. pflegen. bewahren.

Die Erhaltung von künstlerischem Werk und Kunstsammlung steht vor allem in privater [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 22.02.–25.05.2019

Zertifikats­kurs Kuratieren

Ab Februar 2019 sind erneut angehende und praktizierende Ausstellende aus dem gesamten [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 07.03.–27.04.2019

Berufsbegleitende Weiterbildung Ausstellungsdesign

Das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin bietet ab März 2019 erneut die [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Practitioner

Im Lehrgang Practitioner erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aufgaben der [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Januar 2019

Digital Officer & Data Scientist - Lehrgang Master

Im Lehrgang Master vertiefen wir die Themen zu Leadership und Changemanagement und führen in [ ... ]

weitere Informationen

Köln, ab Oktober 2018

Digitale Strategien in Kulturbetrieben

Das Seminar gibt einen Überblick über die zentralen Treiber der Digitalisierung und zeigt [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen