Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Velbert, 27.05.2019

Schloss Hardenberg – Umnutzung von denkmalgeschützten Burgen und Schlössern

Herrschaftliche Burgen und Schlösser stehen seit mehr als 200 Jahren im Fokus denkmalpflegerischer Erhaltungsbemühungen. Als Verteidigungsbollwerke, Wohnsitze und
Repräsentationsbauten einflussreicher Familien haben sie inzwischen mehrheitlich ausgedient. Parallel zu den wirtschaftlichen Zwängen vieler Eigentümer setzte ein Wandel ein, der bis heute anhält: Leerstand, beginnender Verfall und Verkauf.
Mit der Suche nach neuen Nutzungsmöglichkeiten kamen neue Ansprüche und ein Veränderungsdruck am Baubestand - außen wie innen. Ein Museum, ein Kulturzentrum, ein Schulungsbau, ein Verwaltungsgebäude, ein Hotel oder ein neuer Wohnsitz für den heutigen „Geldadel“ bzw. die Aufteilung der Gemäuer in eine Vielzahl von Eigentumswohnungen sind Alternativen des Immobilienmarktes, denen Aufgabe und Abriss gegenüberstehen.
In allen Fällen verlangen die damit verbundenen Sanierungen vielfältige architektonische
Eingriffe in die Substanz, in den Grundriss und nicht selten in das Erscheinungsbild. Statik,
Brandschutz, Erdbebenschutz, Rettungswege, neue Erschließungen, Dachausbau, moderne Haustechnik, behördliche Auflagen, Schadstoffbeseitigung, Eingriffe in das nahe Umfeld und die Bewahrung historischer Ausstattungsqualitäten erfordern einen Spagat der Handelnden, der eine fachlich solide und möglichst umfassende Vorplanung zur Kosten- und Fehlervermeidung bedingt.

Tagung zur Umnutzung denkmalgeschützter Burgen und Schlösser

Montag, 27. Mai 2019

Programm

Ab 9:30 Uhr
Registrierung, Einschreibung

10:00 Uhr
Begrüßung und Einführung in das Thema, Vorstellungsrunde
Dr. Rita Lennartz (Rheinischer Verein)

10:30 Uhr
Nutzungskonzepte und -anpassungen unter planerischen und denkmalpflegerischen Gesichtspunkten
Dr. Frank Kretzschmar (ehem. LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland)

Anschließend Diskussion, Kaffeepause und Zeit für Gespräche

11:30 Uhr
Problemfälle und Umnutzungsvorhaben – Möglichkeiten und Grenzen veränderter
Nutzung an Beispielen
Dr. Frank Kretzschmar (ehem. LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland)
Dipl.-Ing. Michael Baumeister
(ehem. Hochbauamt Kreis Neuss)

Anschließend Diskussion und Zeit für Gespräche

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Schloß Hardenberg: Überblick und geführter Rundgang
Katrin Neumann (Abteilung Planungsamt Velbert), Nadine Dirnberger (Untere Denkmalbehörde Velbert)

Anschließend Diskussion, Kaffeepause und Zeit für Gespräche

16:00 Uhr
Überlegungen zur weiteren Nutzung von Schloss Hardenberg
Katrin Neumann (Abteilung Planungsamt Velbert), Nadine Dirnberger (Untere Denkmalbehörde Velbert)

16:45 Uhr
Abschluss, Fazit und Ausblick

ca. 17:00 Uhr
Ende des Seminars


--
Zeit und Ort
Schloss Hardenberg, Zum Hardenberger Schloss 1, 42553 Velbert, Domparkplatz

Seminargebühr

130,00 €; 90,00 € für Mitglieder des Rheinischen Vereins
inklusive Mittagessen und Getränke

Weitere Informationen und Anmeldung
Anmeldung per Mail bitte an: sekretariat(at)rheinischer-verein.de.
Sie erhalten eine verbindliche Anmeldebestätigung nach erfolgter Überweisung mit dem Kennwort „TS Hardenberg“ (im Falle einer Mitgliedschaft beim Rheinischen Verein bitte Angabe der Mitgliedsnummer) auf das folgende Konto:
Rheinischer Verein DE23 3705 0198 0002 2326 50

Weitere Informationen:
Dr. Rita Lennartz, E-Mail: lennartz(at)uni-bonn.de

Diese Veranstaltung wird von mehreren Architekten- und Ingenieurkammern als gesetzliche Fort- und Weiterbildung anerkannt.

Seminarleitung
Dr. Rita Lennartz

Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
Ottoplatz 2, 50679 Köln
Tel. (0221) 809 28 04
Fax (0221) 809 21 41
E-Mail rheinischer-verein(at)lvr.de


--
Quelle: Rheinischer Verein

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Dresden, 19.–20.06.2019

Kolloquium des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen

Zum Kolloquium mit Buchpräsentation »Das Residenzschloss zu Dresden, Band II und Band III« [ ... ]

weitere Informationen

Berlin / Wien / Frankfurt, Sept./Okt. 2019

Das grüne Museum 2019

Die präventive Konservierung und Bestandserhaltung von Kunst- und Kulturgut steht in diesem [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 24.–25.05.2019

Die Kunstakademie Düsseldorf in den Jahren 1919 bis 1933

1919 wurden Teile der Düsseldorfer Kunstgewerbeschule in die Kunstakademie integriert. Diese [ ... ]

weitere Informationen

München, 19.–20.07.2019

Die Zukunft des kunst­histori­schen Publizierens

Das Internet hat schon jetzt das kunsthistorische und allgemein das wissenschaftliche [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 23.–25.05.2019

Untimely Media / Domestic Techniques

This international symposium aims to address the latent dialogues and outright tensions that [ ... ]

weitere Informationen

Kerkrade (NL), 24.05.2019

Historisches Bauwesen im Kulturraum Rhein-Maas

der Rheinische Verein und die Erfgoedvereniging Heemschut (NL) laden Sie herzlich zu einer [ ... ]

weitere Informationen

Velbert, 27.05.2019

Umnutzung von denkmalgeschützten Burgen und Schlössern

Herrschaftliche Burgen und Schlösser stehen seit mehr als 200 Jahren im Fokus [ ... ]

weitere Informationen

Mendrisio (CH), 06.–08.06.2019

4. Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte

Congress of the Swiss Association of Art Historians (VKKS) in cooperation with the Institute [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 23.–24.05.2019

Kleine Fächer – große Wirkung?

Ziel des Abschlussworkshops des Verbundprojekts "Vernetzt lernen, forschen, vermitteln" ist [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 28.06.2019 und 05.07.2019

Bild­rechte im Griff

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 14.–15.06.2019 und 06.–07.12.2019

Gründerseminar STARTER – Existenz­grün­dung im Kultur­bereich

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 20.09.2019–19.06.2020

Management Marketing Kommunikation 2019–2020

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 20.09.–14.12.2019

Zertifikats­kurs Kuratieren

Ab September 2019 sind angehende und praktizierende Ausstellende aus dem gesamten [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, ab WS 2019/20

Masterstudiengang Curatorial Studies

Der Frankfurter Studiengang Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik ist ein [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 28.–29.06.2019

Meisterkurs Kuratieren mit Klaus Honnef

„Eine Ausstellung die ich gern machen möchte“, so lautete der Titel eines kleinen Artikels [ ... ]

weitere Informationen

nach Absprache

Berufsbild Fotografie-Experte – Leben von Fotografie

In diesem Mentoring Programm erhalten Teilnehmer Einzelunterricht von Kristin Dittrich, [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen