Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Kerkrade (NL), 24.05.2019

Historisches Bauwesen im Kulturraum Rhein-Maas

Der Rheinische Verein und die Erfgoedvereniging Heemschut (NL) laden Sie herzlich zu einer grenzüberschreitenden Tagung am 24. Mai 2019 nach Kerkrade in die Abtei Rolduc ein. Die Tagung wird sich dem historischen Bauwesen im gemeinsamen Grenz- und Kulturraum Rhein-Maas widmen. Denkmalpfleger, Architekturhistoriker und Hausforscher treffen sich zum gemeinsamen Austausch und um Ihnen das reiche baukulturelle
Erbe dieser Region vorzustellen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Tagungsprogramm, das den Blick auf die Kulturlandschaft richtet. Neben Dachwerkskonstruktionen werden Fachwerk- und Steinbauten aus dem ländlichen und städtischen Umfeld vorgestellt. Betrachtet wird auch der Deutsche Orden als bedeutender Bauherr in der Region. Zeitlich liegt der Schwerpunkt auf Gebäuden des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit.

Tagung zur Hausforschung im Rhein-Maas-Raum

Freitag, 24. Mai 2019

Programm

Moderation: Dr. des. Anja Schmid-Engbrodt M.A.

9:00 Uhr
Eintreffen & Begrüßungskaffee

9:30 Uhr Grußworte
Susanne Bonenkamp M.A. (stellv. Vorsitzende des Rheinischen Vereins)
George Gubbels (Erfgoedvereniging Heemschut)

10:00 Uhr
Drs. Peter Burggraaff (Kelberg-Zermüllen)
Die Kulturlandschaft des Raumes um Herzogenrath und Kerkrade - Geschichte und kulturelles Erbe

10:30 Uhr
George Gubbels (Erfgoedvereniging Heemschut Commissie Limburg)
Nationaal Landschap Zuid-Limburg

11 :00 Uhr
Andreas Priesters (Denkmalpflege der Stadt Aachen)
Hölzerne Konstruktionen der frühen Neuzeit in Aachen und ihr Bezug zum Rhein-Maas-Raum

11:30 Uhr
Dr. Dirk de Vries (Rijksdienst voor het CuLtureeL Erfgoed. Amersfoort)
Das Dachwerk der Abteikirche Rolduc

12:30-13:30 Uhr
Mittagsimbiss
Möglichkeit zur Besichtigung des Dackwerks der Abteikirche (Anmeldung erforderlich)

13:30 Uhr
Dick Zweers (Bergeijk, NL)
Ein Bauernhof von 1263 (d) in Best bei Eindhoven

14:00 Uhr
Dr. Kristin Dohmen (LVR-Amt f. Denkmalpflege im Rheinland)
Fachwerkbau im ausgehenden 16. Jh.: Untersuchungen des LVR-Amtes für Denkmalpflege
im Rheinland

14:30 Uhr Birgit Dukers (Buro4 Monument en Ruimte, Roermond)
Mittelalterliche Häuser / Region Limburg

15:00-15:30 Kaffeepause

15:30 Uhr
Dr. Christoph Dautermann (Museum Burg Linn, Krefeld)
Das niederrheinische T-Haus. Überlegungen zur Entstehung und Entwicklung

16:00 Uhr
Susanne Gugler M.Sc. (RWTH Aachen)
Das Renaissanceschloss in der Ebene zwischen Rhein und Maas

16:30 Uhr
Guido von Büren
(Museum Zitadelle Jülich - Stadtgeschichtliches Museum Jülich)
Der Deutsche Orden als Bauherr in der Region Rhein-Maas

17:00 Uhr
Abschlussdiskussion


--
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um eine Anmeldung bis zum 12. Mai 2019 an:
RVDL, Ottoplatz 2,50679 Köln
E-Mail: sekretariat(at)rheinischer-verein.de
Telefon: 0221 8092804

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der Dachwerksbesichtigung an. Ihren Tagungsbeitrag von 25,- € [15,- € für Studierende und Auszubildende) überweisen Sie bitte unter dem Stichwort "Rolduc 2019" auf das Konto der Geschäftsstelle des Rheinischen Vereins:
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE23 3705 0198 0002 2326 50
BIC: COLSDE33

Die Tagungsgebühr enthält das Mittagessen, Getränke in den Kaffeepausen sowie eine Führung in den Dachraum der Abteikirche und ein Exemplar des Kunststättenheftes Abtei Rolduc in deutscher oder niederländischer Sprache.

Auf Wunsch erhalten Teilnehmende eine Teilnahmebestätigung.

Eine Kooperation von RVDL, Arbeitskreis für Hausforschung e.V. (AHF) und der Erfgoedvereniging Heemschut (NL).

Hinweise zur Anfahrt:
Deutsche Bundesbahn: Kerkrade ist über Aachen zu erreichen. Navi: 6464 EP Kerkrade, Roderlandbaan

Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
Ottoplatz 2, 50679 Köln
Tel. (0221) 809 28 04
Fax (0221) 809 21 41
E-Mail rheinischer-verein(at)lvr.de


--
Quelle: Rheinischer Verein

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Dresden, 19.–20.06.2019

Kolloquium des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen

Zum Kolloquium mit Buchpräsentation »Das Residenzschloss zu Dresden, Band II und Band III« [ ... ]

weitere Informationen

Berlin / Wien / Frankfurt, Sept./Okt. 2019

Das grüne Museum 2019

Die präventive Konservierung und Bestandserhaltung von Kunst- und Kulturgut steht in diesem [ ... ]

weitere Informationen

Düsseldorf, 24.–25.05.2019

Die Kunstakademie Düsseldorf in den Jahren 1919 bis 1933

1919 wurden Teile der Düsseldorfer Kunstgewerbeschule in die Kunstakademie integriert. Diese [ ... ]

weitere Informationen

München, 19.–20.07.2019

Die Zukunft des kunst­histori­schen Publizierens

Das Internet hat schon jetzt das kunsthistorische und allgemein das wissenschaftliche [ ... ]

weitere Informationen

Wien (A), 23.–25.05.2019

Untimely Media / Domestic Techniques

This international symposium aims to address the latent dialogues and outright tensions that [ ... ]

weitere Informationen

Kerkrade (NL), 24.05.2019

Historisches Bauwesen im Kulturraum Rhein-Maas

der Rheinische Verein und die Erfgoedvereniging Heemschut (NL) laden Sie herzlich zu einer [ ... ]

weitere Informationen

Velbert, 27.05.2019

Umnutzung von denkmalgeschützten Burgen und Schlössern

Herrschaftliche Burgen und Schlösser stehen seit mehr als 200 Jahren im Fokus [ ... ]

weitere Informationen

Mendrisio (CH), 06.–08.06.2019

4. Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte

Congress of the Swiss Association of Art Historians (VKKS) in cooperation with the Institute [ ... ]

weitere Informationen

Stuttgart, 23.–24.05.2019

Kleine Fächer – große Wirkung?

Ziel des Abschlussworkshops des Verbundprojekts "Vernetzt lernen, forschen, vermitteln" ist [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 28.06.2019 und 05.07.2019

Bild­rechte im Griff

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 14.–15.06.2019 und 06.–07.12.2019

Gründerseminar STARTER – Existenz­grün­dung im Kultur­bereich

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 20.09.2019–19.06.2020

Management Marketing Kommunikation 2019–2020

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 20.09.–14.12.2019

Zertifikats­kurs Kuratieren

Ab September 2019 sind angehende und praktizierende Ausstellende aus dem gesamten [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt am Main, ab WS 2019/20

Masterstudiengang Curatorial Studies

Der Frankfurter Studiengang Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik ist ein [ ... ]

weitere Informationen

Dresden, 28.–29.06.2019

Meisterkurs Kuratieren mit Klaus Honnef

„Eine Ausstellung die ich gern machen möchte“, so lautete der Titel eines kleinen Artikels [ ... ]

weitere Informationen

nach Absprache

Berufsbild Fotografie-Experte – Leben von Fotografie

In diesem Mentoring Programm erhalten Teilnehmer Einzelunterricht von Kristin Dittrich, [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen