Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

München/Augsburg, 11.–13.07.2019

Maximilian I. und die Buchkultur – Bild und Text

Die Tagung "Maximilian I. und die Buchkultur - Bild und Text" widmet sich Untersuchungen, die nach dem Umgang mit dem Buch, der Schrift, der Handschrift oder dem Druck sowie dem Aufeinandertreffen von neuen und alten Medien oder bildlichen und textlichen Darstellungen im Umfeld Maximilians I. fragen.
Die Handschriften und Druckwerke, die in diesem Kontext enstanden sind, lassen  sich durch ihre reichen Bild-Text-Bezüge charakterisieren und zeigen, dass Bild und Text stets zusammen gedacht wurde. Darüber hinaus wurden neue Bild und Textkombinationen und Techniken erkundet, ohne Kontinuitäten und handschriftliche Traditionen aus dem Auge zu verlieren. In diesem Zusammenhang sind Fragen an das Material sowie nach medialen Imitationen und Bezügen für die Tagung zentral. Zudem muss der Monarch aufgrund diplomatischer oder verwandtschaftlicher Kontakte ständig Büchersammler, Humanisten, Produzenten von Büchern etc. aus ganz Europa - von Portugal bis Ungarn - vor Augen gehabt haben.

Programm

DONNERSTAG, 11. JULI
Sitzungssaal 1, I OG., Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str.11 (Residenz), München

14.00 – 14.15 Uhr // Begrüßung: Jan-Dirk Müller

Maximilian I. und die europäische Buchkultur
Moderation: Beate Kellner

14.15 – 15.15 Uhr Dagmar Eichberger (Heidelberg/Wien): Illumination versus Druckgraphik? Maximilian und die niederländische Buchmalerei

15.15 – 16:15 Uhr Edina Zsupán (Budapest): Der Einfluss der höfischen Renaissance-Buchkultur der Matthias-Zeit in Mitteleuropa um 1500

16.15 – 16:45 Uhr Pause

Bild und Text der "Maximilianea"

Moderation: Jan-Dirk-Müller

16:45 – 7:45 Uhr Kristina Domanski (Basel): Blütenlese, Künstlerwettstreit und Buchdekor: Das „Ambraser Heldenbuch“ als Vorläufer der großen Buchprojekte Maximilians

17:45 – 18:45 Uhr Anja Eisenbeiß ( Konstanz): Umb das gemäl solle die kayserliche maiestat gefragt werden. „Maximilianea“ im Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters

FREITAG, 12. JULI
Sitzungssaal 1, I OG., Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str.11 (Residenz), München

Bild und Text der „Maximilianea“
Moderation: Lieselotte E. Saurma-Jeltsch / Nicola Zotz

 9.00 – 10.00 Uhr Heidrun Lange-Krach (Augsburg): Jenseitsfürsorge – Drucke für das Seelenheil des Hauses Habsburg

10:00  – 11.00 Christine Boßmeyer (Frankfurt): Der Weißkunig. Maximilian I. als Bildautor und die Beziehungen zwischen Bild und Text

11:00 — 11:30 Pause

11:30 – 12:30 Uhr Elke Anna Werner (Berlin): Zwischen den Zeiten. Ästhetische Valenzen von Bild und Text im Triumphzug Kaiser Maximilians I.

12:30 – 13.30 Uhr Stephan Füssel (Mainz): Unser Herr König gings an mit Witz… Flugblatt und „Newe Zeytung“ als Mittel der Informationssteuerung

13:30 – 15.00 Pause

Die Humanisten
Moderation: Claudia Märtl
Vortragssaal 242, II. OG, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Str. 10, München

15:00 – 16.00 Uhr Jörg Robert (Tübingen): In parvae tabulae modum – Bild und Text in den „Amores“ des Konrad Celtis

16:00 – 17.00 Uhr Elisabeth Klecker (Wien): In viridi spectabilis undique cultu (Sbrulius, Magnanimus 7,28). „Übersetzte Bilder“ in der lateinischen Fassungen des Ruhmeswerks?

 17:00 - 17:30 Uhr Pause

17:30 – 18.30 Uhr Thomas Schauerte (Nürnberg): Herrscher im Reich der Bilder. Maximilian, Dürer und die Hieroglyphica des Horapoll

18:30 Abendvortrag // Moderation Wolfgang Augustyn
Martin Schubert (Duisburg-Essen): Maximilians Netzwerke und Wissenssysteme

SAMSTAG, 13. JULI
Felicitas-Saal, Maximilianmuseum, Fuggerplatz 1, Augsburg

Maximilians Vermächtnis
Moderation: Freimut Löser

10:00  – 11.00 Uhr Hans-Jörg Künast (Augsburg): K. M. Buchtrucker – Maximilian I. und seine Drucker

11:00  – 12.00 Uhr Stephan Müller (Wien): Das Vermächtnis des letzten Ritters. Das Ende des „Theuerdank“ und sein Nachleben

12:00 - 12:30 Uhr Pause

12:30 Uhr Abschlussdiskussion und Kuratorführung durch die Ausstellung „Maximilian I. (1459–1519) Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg“


--
Wann     
11.07.2019 um 14:00 bis 13.07.2019 um 15:00

Wo     
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragssaal Raum 242, II. OG, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, München / Maximilianmuseum, Fuggerplatz 1, Augsburg

Veranstalter
Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, Projekt an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München
Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters in Zusammenarbeit mit dem Jakob-Fugger-Zentrum für Transnationale Studien, Universität Augsburg
Maximilianmuseum, Augsburg
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München

Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung, der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: post(at)dlma.badw.de


--
Quelle: Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Veranstaltungskalender (Anzahl 3)

Veranstaltungen

Bonn, 29.06.2019

UN-DOING ART HISTORY?

Beyond all debates about global art history and provenance research dealing with ’sensitive [ ... ]

weitere Informationen

Florenz (I), 01.–06.09.2019

35th CIHA World Congress

After more than forty years, CIHA’s International Art History Congress (Comité International [ ... ]

weitere Informationen

München, 04.–06.07.2019

Un/masking: On a Mimetic Form

Masks are an integral part of human culture. They have been a vital element of theatrical [ ... ]

weitere Informationen

München/Augsburg, 11.–13.07.2019

Maximilian I. und die Buchkultur

Die Tagung "Maximilian I. und die Buchkultur - Bild und Text" widmet sich Untersuchungen, die [ ... ]

weitere Informationen

Hannover, 05.–06.07.2019

100 Jahre Merz

1919 bestimmte Kurt Schwitters (Hannover 1887–1948 Kendal) die Silbe MERZ zur Wortmarke [ ... ]

weitere Informationen

Berlin / Wien / Frankfurt, Sept./Okt. 2019

Das grüne Museum 2019

Die präventive Konservierung und Bestandserhaltung von Kunst- und Kulturgut steht in diesem [ ... ]

weitere Informationen

Berlin / Wien / Frankfurt, Sept./Okt. 2019

Das grüne Museum 2019

Die präventive Konservierung und Bestandserhaltung von Kunst- und Kulturgut steht in diesem [ ... ]

weitere Informationen

München, 19.–20.07.2019

Die Zukunft des kunst­histori­schen Publizierens

Das Internet hat schon jetzt das kunsthistorische und allgemein das wissenschaftliche [ ... ]

weitere Informationen

Weiterbildung

Bonn, 28.06.2019 und 05.07.2019

Bild­rechte im Griff

Der eintägige Workshop „Bild­rechte im Griff“ des Verban­des Deutscher Kunst­historiker [ ... ]

weitere Informationen

Bonn, 14.–15.06.2019 und 06.–07.12.2019

Gründerseminar STARTER – Existenz­grün­dung im Kultur­bereich

Das Gründerseminar STARTER richtet sich vor allem an Studie­ren­de höherer Semesters und an [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 02.–06.03.2020

Ausstellungen konzipieren, organisieren, realisieren

Ausstellungen sind Medien der Repräsentation und der (Re-)Konstruktion von Kultur und [ ... ]

weitere Informationen

Div. Orte, 09/2019-05/2020

25. Zertifikatskurs „Die Sprache der Dinge“

2019 findet der 25. Kurs „Die Sprache der Dinge“ statt. Intendiert ist eine kompakte, betont [ ... ]

weitere Informationen

Potsdam, 20.09.2019–19.06.2020

Management Marketing Kommunikation 2019–2020

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Studiengangs Kulturarbeit und der Zentralen [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 27.06.2019

Workshop Fotografie unterrichten

Damit wir Bilder wahrnehmen, lesen und im Gehirn speichern - dafür müssen thematisch, [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 29.–30.06.2019

Intensivworkshop Schreiben über Fotografie

Wie lässt sich zeitgemäß und profund über das Medium Fotografie – dem angeblich kein [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 28.–29.06.2019

Meisterkurs Kuratieren mit Klaus Honnef

„Eine Ausstellung, die ich gern machen möchte“, so lautete der Titel eines kleinen Artikels [ ... ]

weitere Informationen

Berlin, 20.09.–14.12.2019

Zertifikats­kurs Kuratieren

Ab September 2019 sind angehende und praktizierende Ausstellende aus dem gesamten [ ... ]

weitere Informationen

Tübingen, ab WS 2016/17

Master-Profil „Mu­se­um & Samm­lungen“

Ab dem WS 2016/17 startet die Universität Tübingen einen neuen Studien­schwer­punkt: Bei der [ ... ]

weitere Informationen

Marburg, ab WS 2014/15

Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“

Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster „Kulturelle Bildung an Schulen“ ist eine [ ... ]

weitere Informationen

Frankfurt (Oder), ab WS 2015/16

Masterstudiengang­ „Schutz Euro­päi­scher Kultur­güter“

Das berufsbegleitende Master­studium „Schutz Europäi­scher Kultur­güter” bietet die [ ... ]

weitere Informationen

Kernfach-Master Kunst­ge­schich­te an der Uni­ver­sität Trier

Das Fach Kunstge­schich­te der Universität Trier bietet seit dem WS 2013 einen [ ... ]

weitere Informationen